FANDOM


AVALANCHE HQ

Die Mitglieder aus FFVII im Hauptquartier

AVALANCHE (dt. Lawine), immer groß geschrieben, ist der Name zweier ökoterroristischer Rebellengruppen in Final Fantasy VII, welche beide die Aktivitäten von Shin-Ra aufhalten wollen. Sie wollen den Planeten vor dem Missbrauch von Mako schützen. Die erste Gruppe sind die Hauptgegner von Before Crisis: Final Fantasy VII, wobei die zweite Gruppe die Helden von Final Fantasy VII sind.

Mitglieder Bearbeiten

Philosophie Bearbeiten

Beide Teile von AVALANCHE glauben, dass Shin-Ras Handeln dem Planeten stark schade, und dass weiteres Entziehen von Mako den Planeten zerstören werde. Sie glauben an den Lebensstrom; dass alles Leben vom Mako komme, das durch den Planeten fließt. Wenn man also den Lebensstrom aussaugen würde, würde er dahin rotten, bis alles Leben verschwände. Sie glauben, dass sie, um das zu verhindern, Shin-Ra stoppen müssen.

Geschichte Bearbeiten

In Ultimania Omega wird berichtet, dass eine unbekannte Person AVALANCHE gründete, nachdem sie in den Cosmo Canyon kam und das Leben studierte. Dadurch erkannte sie, was die Mako-Reaktoren den Planeten antun und gründete AVALANCHE.

In Crisis Core: Final Fantasy VII kann man in Sektor 7 einen Mann treffen, der zum Cosmo Canyon gewandert ist und über die Makoreaktoren Bescheid weiß, wodurch er ShinRa leidenschaftlich hasst. Das passt erstaunlich gut zur Beschreibung von Ultimania Omega. Dieser Mann, ein NPC, könnte der unbekannte Mann sein, der AVALANCHE gründete.

Before Crisis: Final Fantasy VII Bearbeiten

"Nieder mit ShinRa!"

—AVALANCHE Schlachtruf

Einige Zeit nach der Gründung von AVALANCHE kam ein Mädchen, das ihre Erinnerungen verloren hatte, zum Cosmo Canyon. Es wird nicht beschrieben wie, aber schließlich wird sie zur Anführerin von AVALANCHE gewählt, als der Gründer starb. Sie arbeitete mit einem kaltblütigen Wissenschaftler namens Fuhito zusammen, dessen Pläne allerdings viel weiter gingen als nur eine simple Revolution gegen ShinRa einzuleiten. Irgendwann trafen Elfé und Fuhito auf Shears, welcher seine eigenen Gründe hatte, Shinra zu hassen. Diese Drei arbeiteten zusammen mit vielen Untergebenen daran, ShinRa zu stoppen. Sie überzeugten den Vize-Präsidenten, Rufus Shinra, ihre Aktionen zu finanzieren und ihnen Informationen über die Bewegungen und Verteidigungsmaßnahmen zu geben. Durch Daten von SOLDAT kreierte Fuhito eine monströse Angriffseinheit, genannt Ravens oder Raben. Dieses AVALANCHE ist höchst unnachgiebig und unbarmherzig; es tut alles, um ShinRa zu besiegen und den Planeten zu retten. Dieses AVALANCHE kämpft unerbittlich gegen die Turks, eine Gruppe, die verdeckt im Schatten agiert.

AVALANCHE und die Turks kämpfen um den Planeten, aber die meisten ihrer Kämpfe enden in einem Unentschieden (mit Ausnahme von Elfé, die den Spieler-Turk ganz einfach besiegt). Shinra stellt AVALANCHE schließlich in Wutai, aber die Organisation schützt sich, indem sie vorgibt, besiegt zu sein. Sie tauchen in Corel wieder auf, und bringen Shinra dazu, die Stadt zu zerstören. Während diesem Kampf entführen sie Rufus. In dieser Zeit verliert Elfé langsam ihre Stärke, die sie von der altertümlichen Beschwörungsmateria namens Zirkoniade, die sie in sich trägt, bekommt. Shears verlässt die Organisation, zusammen mit dem Vorsitzenden der Turks, Veld, der in Wirklichkeit Elfés Vater ist. Die Turks desertieren überraschender Weise und tun alles in ihrer Macht stehende, um Elfé zu helfen und die vier Beschwörungsmaterien zu beschaffen.

Weil Shears weg ist und Elfé AVALANCHE nicht mehr leiten kann, da Zirkonia sie außer Gefecht setzt, reißt Fuhito sich AVALANCHE unter den Nagel. Doch unter seinem Kommando zerbricht die Gruppe. Nachdem Elfé, die frühere Leiterin, die sich um die Gruppe wie um eine Familie kümmerte, nun außer Gefecht ist, stößt Fuhitos Einmischen in AVALANCHE auf Frustration und Rebellion. Die Mitglieder agieren wie Zombies, wenn Fuhito sie leitet. Viele verlassen die Gruppe einfach, empört darüber, wie sich die Gruppe verändert hat. Eine von ihnen ist Shalua Rui, welche große Verletzungen bei ihrer Flucht davongetragen hat. Am Ende beschwört Fuhito Zirkoniade und wird von ihr besessen. Er stirbt in diesem Kampf. Elfé verlässt AVALANCHE, um mit ihrem Vater vor ShinRa zu flüchten und die anderen nicht in Gefahr zu bringen. Die restlichen Mitglieder sind entweder tot oder verschollen.

Final Fantasy VIIBearbeiten

In Final Fantasy VII, gründet Barret Wallace ein zweites, kleineres AVALANCHE in Midgar. Allerdings besteht diese Gruppe aus nur einer Handvoll Leute: Tifa Lockhart, Biggs, Wedge und Jessie. Außerdem heuern sie den Söldner Cloud Strife an, um mit ihm den Mako Reaktor zu sprengen. Die Gruppe hat ihre Basis in Tifas 7. Himmel in Sektor 7. Im Unterschied zum früheren AVALANCHE ist diese Gruppe eher gutmütig und weniger bösartig. Eines ihrer Hauptziele ist es, den Leuten in den Slums zu helfen. Einige Mitglieder trauern um die Leute, die bei ihren Anschlägen ums Leben kamen.

Nachdem die Gruppe Mako-Reaktoren 1 und 5 zerbombt, verübt ShinRa einen Anschlag auf den Pfeiler in Sektor 7, um ihn und AVALANCHE darin zu zerstören. Am Ende machen sie AVALANCHE verantwortlich. Biggs, Wedge und Jessie kommen dabei ums Leben, nur Cloud, Tifa und Barret überleben. Nach diesem Kampf fahren die überlebenden Mitglieder von AVALANCHE fort, den Planeten zu beschützen und ShinRa zu stoppen. Dieses AVALANCHE ist sozusagen Clouds Truppe, aber wird seit den Ereignissen in Midgar fast nicht mehr "AVALANCHE" genannt.

Nach den Ereignissen von Final Fantasy VIIBearbeiten

Nach den Ereignissen von Final Fantasy VII und dem Niedergang ShinRas war AVALANCHEs Mission zu Ende, und die Gruppe zerbrach, obwohl die vielen Mitglieder trotzdem noch in Kontakt blieben. Die Erinnerung an AVALANCHEs Mühen wird vielleicht auch mit der kleinen, pinken Schleife verdeutlicht, die eigentlich Aerith gedenken sollte, und die alle Mitglieder der Gruppe tragen.

Obwohl es kein AVALANCHE mehr gibt, fängt die World Regenesis Organization da an, wo AVALANCHE aufgehört hat. Sie versucht, den Planeten zu beschützen und das zu erhalten, was Cloud und die anderen so hart versucht haben, wahr werden zu lassen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki