Fandom

Final Fantasy Almanach

Altar der Erde

5.479Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Altar der Erde Weltkarte.png

Fundort auf der Weltkarte

Der Altar der Erde ist ein optionaler Dungeon in den Versionen für GBA, PSP und als App von Final Fantasy I. Es ist der erste von insgesamt fünf Zusatzdungeons, die im Originalspiel für das NES und dessen Remake für die PSX nicht enthalten sind und befindet sich zwischen Cornelia und dem Chaos-Tempel. Thematisch lehnt sich der Altar der Erde an Final Fantasy III an.

Er ist zugänglich, sobald der Todbringer besiegt wurde, das Chaos der Erde. Allerdings sind die Gegner und Bosse zu diesem Zeitpunkt noch deutlich stärker als der Spieler, weswegen sich ein Besuch erst zu einem späteren Zeitpunkt lohnt.

Aufbau Bearbeiten

Der Altar der Erde besteht aus insgesamt fünf Ebenen, von denen die ersten vier in ihrer Reihenfolge zufällig erscheinen. Zwei aus diesen vier Ebenen entsprechen dabei dem Aufbau der Altarhöhle aus Final Fantasy III, auf einer weiteren Ebene befinden sich die Protagonisten in einer großen Wüste und folgen hier den Palmenformationen, die fast immer wie Pfeile angeordnet sind und die in Richtung Ausgang zeigen. Die vierte Ebene ist ein verzweigter, dunkler Wald mit schmalen Korridoren zwischen den Bäumen. An Weggabelungen stehen fast immer Gegner, die für das Vorankommen besiegt werden müssen. Diese Ebene ist am unübersichtlichsten.

Auf der fünften und letzten Ebene schließlich befinden sich vier Kammern, in denen sich jeweils ein Boss befindet, wobei diese vier Bosse ursprünglich in Final Fantasy III auftauchten. Man kann pro Durchgang durch den Altar der Erde nur einen dieser vier Bosse bekämpfen und wird danach wieder an die Oberfläche teleportiert, man kann den Altar aber beliebig oft betreten und auch jeden der vier Bosse beliebig oft besiegen.

Truhen Bearbeiten

Die beiden Ebenen, die der Altarhöhle nachempfunden sind, enthalten maximal zwei bzw. drei Truhen, die Wüste und der Wald können maximal vier Truhen enthalten. Die Reihenfolge der Ebenen wird bei jedem neuen Betreten des Altars der Erde zufällig verteilt, je später eine bestimmte Ebene erscheint, desto mehr Truhen kann sie beinhalten. Das bedeutet im Endeffekt, dass bei mehreren Durchläufen verschiedene Schätze erhalten werden können.

Der Inhalt der Schatztruhen folgt jedoch einer von den Ebenen unabhängigen Verteilung. Welche Ebene auch immer an erster, zweiter, dritter und vierter Stelle erscheint, enthält die möglichen Schätze gemäß folgender Übersicht.

Item Fundort
Hi-Potion 1. UG
Allheilmittel 1. UG
Spinnenfaden 1. UG
Weißschleier 1. UG
Blauschleier 2. UG
Karate-Anzug 2. UG
Vampirzahn 2. UG
Weißzahn 2. UG
Schwarzkappe 3. UG
Potion 3. UG
Protes-Ring 3. UG
Koffeintrunk 3. UG
Äther 4. UG
Elfenmantel 4. UG
Rotzahn 4. UG
Silberapfel 4. UG
Final-Elixier 5. UG

Gegner Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki