FANDOM


Klein-Cloud FFVII
Dieser Artikel oder Abschnitt zu einem Charakter ist ein Stub. Du kannst dem Final Fantasy Almanach helfen, indem du ihn erweiterst.
Gamnan

Ba'Gamnan ein Kopfgeldjäger aus Final Fantasy XII, der aufgrund eines nicht erläuterten Vorfalles aus vergangener Zeit einen Streit mit Balthier hat und Rache an ihm nehmen will. Er hat drei Geschwister namens Bwagi, Gijuk und Rinok, die ihn dabei begleiten und unterstützen. Ba’Gamnan gilt aufgrund seiner kaltblütgen und skrupellosen Art als gefürchteter Kämpfer. Seine Handlungen sind meistens krimineller Natur, aber dennoch wird er vom Imperium nicht bestraft. Im Gegenteil beauftragt ihn Richter Gabranth damit, Balthier zu fangen.

Handlung Bearbeiten

Balthier wird von imperialen Soldaten gefangen genommen und ins Nalbina-Verlies gebracht, also begibt sich auch Ba’Gamnan dorthin. Obwohl er die Information erhielt, Balthier müsse hier sein, kann er ihn nicht finden, denn er und seine Gefährten Fran und Vaan sind bereits auf dem Weg zu einem Geheimgang nach Draußen. Er wütet und beleidigt die Soldaten, als Richter Gabranth erscheint und ihn scharf zurechtweist. Mit seinen Geschwistern sucht er daraufhin verärgert weiter nach Balthier, findet ihn aber nicht.

Bei Balthiers Festnahme konnte Ba’Gamnan sehen, wie er sein Taschentuch einem Mädchen gab, deswegen nimmt er an, dass es sich um eine Bekannte handeln muss. Ba’Gamnan entführt dieses Mädchen namens Penelo deshalb und hinterlässt einen an Balthier adressierten Brief im Laden ihres Arbeitgebers Migelo, laut dem sie in den Lhusu-Minen festgehalten werde. Trotz Penelos mehrfachen Bekundigungen, dass sie Balthier nicht kennt, glaubt ihr Ba’Gamnan nicht. Als bekannt wird, dass Balthiers Luftschiff nach Bhujerba fliegt und somit Ba’Gamnans Falle zuschnappt, lässt er sie wieder frei, weil sie ihm keinen weiteren Nutzen mehr hat.

In einem Minenstollen stellen er und seine Geschwister Balthier und dessen Gruppe, doch Larsa wirft einen Nethiziten in sein Gesicht und ermöglicht so die Flucht. Obwohl die Bangaas die Verfolgung durch die Minen aufnehmen, kann Balthier erneut fliehen.

Ba'Gamnan scheint sich zurückgezogen zu haben, allerdings berichten mehrere Kopfgeldjäger des Clan Centurio, während ihrer Aufträge von einem Bangaa angegriffen worden zu sein. Balthiers Gruppe geht daher einem Mob namens Berytt in der Nam-Yensa-Sandsee nach und findet heraus, dass dieser Mob als Falle für Ba'Gamnan gedacht ist. Er griff wahllose Kopfgeldjäger an, in der Hoffnung, es handele sich bei ihnen um Balthier, und daher soll ihm Einhalt geboten werden. Es kommt zum Kampf, den Balthier gewinnen kann. Ba'Gamnan stürzt über ein Geländer in den Sand und gilt fortan als verschollen.

KampfBearbeiten

Hauptartikel: Ba'Gamnan (Boss).

Ba'Gamnan ist ebenfalls ein Bossgegner.

GalerieBearbeiten

 
Ba'Gamnan