Fandom

Final Fantasy Almanach

Balamb-Stadt

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion9 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Balamb Flagge.jpg

Balambs Flagge

Balamb (jap. バラム, Baramu) ist eine Hafenstadt aus Final Fantasy VIII, die sich an der Nordwestküste des Balamb-Kontinents befindet. Sie ist die Heimatstadt von Xell Dincht und besonders wegen des Balamb-Fischs, dem Namenspatron der Stadt, sehr bekannt.

GeschichteBearbeiten

BalambWeltmodus.png

Balamb (Weltmodusansicht)

Die kleine Inselstadt Balamb wurde ursprünglich von denen gegründet, die bestrebt waren, den seltenen Balamb Fisch zu fangen. Allerorts als Delikatesse angesehen, war es dieser Fisch, der dafür sorgte, dass sich vor allem Fischer und Köche nach Balamb hingezogen fühlten und beschlossen, in der kleinen Gemeinde Fuß zu fassen. Der von Natur aus große Hafen der Stadt war zudem der perfekte Ausgangspunkt für Flotten von Fischerei- und Passagierschiffen. Es dauerte nicht lange, bis auch in Galbadia bekannt wurde, dass Balamb nicht nur über eine wunderschöne Küste und eine erfrischende Atmosphäre, sondern auch über erstklassige, kulinarische Köstlichkeiten verfügte. Als Folge davon blühte Balamb als Erholungszentrum auf, welches Touristen aus ganz Galbadia bewirtete. Ein Unterwassertunnel für Züge wurde eingerichtet, der es erlaubte, sowohl Passagiere als auch Vorräte aus Galbadia nach Balamb zu schaffen; zudem wurde das Balamb Hotel errichtet, um den Urlaubern eine Unterkunft zur Verfügung stellen und sie dort mit den besten Fischgerichten der Stadt versorgen zu können. Außerdem entstanden in der Stadt kleine Souvenirläden und andere Geschäfte, die speziell für Touristen eröffnet wurden. Balamb gedieh als dünn besiedelter, aber politisch neutraler Inselstaat.

Als zwölf Jahre vor Beginn der Spielhandlung der Balamb Garden, ein Trainingszentrum für die Elite militärischer Streitkräfte, SeeD genannt, weit außerhalb der Stadt gegründet wurde, wurde Balambs Dominanz gemindert. Obwohl sie die überwiegende Population der Insel darstellten, kreuzten sich die Wege der Einwohner Balambs und der der Gardenschüler kaum, wodurch die Stadtbevölkerung wenig Notiz von ihrem großen Nachbarn nahm. Aufgrund ihrer isolierten Lage haben die Bewohner Balambs die Fähigkeit entwickelt, militärische Konflikte, die sich im Rest der Welt zutragen, zu ignorieren, weshalb sie teils verärgert auf die Präsens des Gardens reagierten, der sie indirekt auf derartige Probleme aufmerksam machte. Dennoch haben die Bürger sehr viel Anerkennung für diejenigen übrig, denen es bestimmt ist, den Garden zu besuchen, da sie diesen als eine Schule für Begabte ansehen.

HandlungBearbeiten

Zum ersten Mal kommt man während des Spielverlaufs mit Balamb in Kontakt, als man dort für die SeeD-Prüfung mit einem Schiff der SeeDs nach Dollet aufbricht und nach diesem Einsatz, wenn man die Stadt auf dem Weg nach Timber über den Bahnhof verlässt.

Als die Hexe Edea, zu dem Zeitpunkt noch von Artemisia kontrolliert, beschließt, Balamb mit galbadianischen Truppen zu besetzen und die Einwohner als Geiseln zu nehmen, um nach Ellione zu suchen, wird die friedliche Existenz der Stadt empfindlich gestört. Das Militär nimmt zunächst das Hotel ein, um seine eigenen Truppen darin unterzubringen und ein Hauptquartier einzurichten. Danach schneiden die Galbadianer Versorgungsleitungen ab und leiten alle Lebensmittel und andere Güter direkt zum Hotel um, um den Bewohnern und den ortsansässigen Geschäften so den Zugang zu notwendigen Produkten zu verwehren. Dabei droht die militärische Führung, die Stadt bei Widerstand, Protest oder dem Versuch, deren Autorität zu untergraben, niederzubrennen.

Jedoch infiltriert ein SeeD-Trupp des Balamb Garden, angeführt von Squall Leonhart, die Stadt, indem behauptet wird, im Besitz von Informationen zu sein, die dazu führen könnten, Ellione zu fassen. Einmal eingedrungen, finden und bekämpfen Squall und seine Gefährten, die beiden Anführer der Galbadianer, Fu-Jin und Rai-Jin. Mit ihren Anführern auf dem Rückzug und keinem Zeichen von Ellione, ziehen die galbadianischen Truppen aus Balamb ab.

StadtbezirkeBearbeiten

Balamb1.jpg

Autovermietung

Am Ortseingang Balambs kann man für ein geringes Entgelt bei der dortigen Autovermietung Autos mieten. Durch diese Fahrzeuge kann man Zufallskämpfe vermeiden, jedoch benötigen sie Treibstoff.

Balamb.jpg

Wohnviertel

Das Wohnviertel befindet sich direkt an der Hauptstraße, an welche beiderseits Wohnhäuser angrenzen; in einem von diesen wohnt die Familie Dincht. Außerdem gibt es hier einen Junk-Shop, in dem man Waffen aufrüsten kann.

Zu bekommen:

Balamb2.jpg

Wohnung der Dinchts

Das vorderste, rechte Gebäude der Hauptstraße stellt die Wohnung der Dinchts dar, in der Xells Mutter lebt. Zu Beginn kann man jedoch nur das Erdgeschoss besichtigen, da Xell niemanden in sein Zimmer im ersten Stock lassen will.

Balamb3.jpg

Balambs Bahnhof

Balamb verfügt über einen kleinen Bahnhof, über den man nach Galbadia gelangt. Am Bahnhofseingang befindet sich zudem ein Item-Shop.

Zu bekommen:

Balamb4.jpg

Balamb Hotel

Das Balamb Hotel bietet für seine Gäste eine schöne Aussicht auf das Meer. Laguna Loire übernachtete hier einst und schrieb darüber einen Artikel für die Timber Maniacs.

Zu bekommen:

Balamb5.jpg

Balambs Hafen

Der Hafen Balambs ist für jeden frei zugänglich, was dem nahegelegenen Garden erlaubt, von hier aus Missionen, Prüfungen oder Ähnliches zu starten.

Zu bekommen:

  • Drawpunkt für Vita

GeschäfteBearbeiten

In Balamb finden sich sowohl ein Junk- als auch ein Item-Shop.

Balamb Shop
Heil-Items Preis (Gil) G.F.-Items Preis (Gil)
Potion 100 G-Potion 200
Hi-Potion 500 G-Hi-Potion 600
Phönix-Feder 500 G-Returner 500
Gegengift 100 Munition Preis (Gil)
Augentropfen 100 N-Munition 20
Goldene Nadel 100 Splittermunition 40
Echo-Kraut 100 Diverse Preis (Gil)
Weihwasser 100 Treibstoff 3.000
Mega-Pille 1.000

TriviaBearbeiten

  • Die Stadt ist für zweierlei Arten von Fisch berühmt: einerseits für den Balamb Fisch, einem großen Fisch mit türkisen Schuppen, der als Delikatesse gilt; andererseits für den Badamb Fisch, der seine Opfer betäubt und daher bei Verzehr Übelkeit hervorruft.
  • Während der Beta-Testphase von Final Fantasy IX benutzten die Entwickler das komplett modellierte Balamb, um die Funktionalität einer Stadt zu testen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki