FANDOM


Besaid Artwork FFX.jpg

Das Dorf Besaid

Besaid ist eine kleine, idyllische Insel aus Final Fantasy X, die im südlichsten Teil von Spira liegt. Sie ist der Heimatort von Lulu und Wakka und seit 10 Jahren auch das zuhause von Yuna. Nach seiner zweiten Begegnung mit Sin wird Tidus hier an den Strand gespült und macht die Bekanntschaft der drei. Im hiesigen Yevon-Tempel ruht die Asthra der Bestia Valfaris. In Final Fantasy X-2 kann der Ort erneut besucht werden.

In Besaid steht außerdem der „Yadonaki-Turm“, ein Ort für eine Extra-Mission in dem nur in Japan erschienenen Final Fantasy X-2: International+Last Mission.

ÖrtlichkeitenBearbeiten

Besaid ist eine kleine, tropische Insel im Süden Spiras, die sich durch eine üppige Vegetation und eine Vielzahl von Wasserfällen auszeichnet. Am Strand befindet sich nicht nur eine Anlegestelle für Boote sondern auch der Trainingsplatz der Besaid Aurochs.

Dorf von BesaidBearbeiten

Das kleine Dorf liegt etwas entfernt vom Strand und kann entweder über einen schmalen Weg, der durch eine von Wasserfällen gesäumte Landschaft führt, oder schwimmend durch einen See erreicht werden. Die Ortschaft besteht aus lediglich fünf tropisch anmutenden Hütten, von denen eine einen kleinen Laden beherbergt. Im größten Gebäude hat sich die Bürgerwehr eingerichtet und versorgt dort Menschen, die Sin zu nahe kamen und von ihm vergiftet wurden. In einer weiteren Hütte befindet sich eine Webstube, für deren Erzeugnisse das Dorf bekannt ist. Die mittlere Hütte auf der rechten Seite ist Wakkas Behausung.

Die Bewohner zeichnen sich durch ihre große Frömmigkeit aus und halten sich streng an die Leitsätze Yevons. Zudem nehmen sie sich denjenigen an, die vor Sin geflohen sind und sich nun im Dorf erholen sowie im Tempel um Genesung beten.

Kehrt der Spieler nach dem Erhalt der Fahrenheit nach Besaid zurück, wird am Dorfeingang die Schwarze Valfaris beschworen und muss besiegt werden, bevor das Dorf wieder betreten werden kann.

Tempel von Besaid Bearbeiten

Final Fantasy XBearbeiten

Der Yevon-Tempel von Besaid liegt an der Stirnseite des Dorfes und beherbergt die Bestia Valfaris. Neben der Halle, in der die Statuen der Hohen Media Braska, Yocun, Ohalland und Gandoph stehen, gibt es zwei kleine Kammern, in denen sich Besucher und Priester ausruhen können. Hinter der freizugänglichen Halle, in der die Gläubigen ihre Gebete an Yevon und die Hohen Media richten, liegt die Halle der Prüfung, die zur Kammer der Asthra führt, in der ein Medium die Kraft erlangen kann, Valfaris zu beschwören. Der geheime Schatz des Tempels, den es mittels des Fractura-Sphäroiden zu finden gilt, um das Siegel der Bestia Anima zu brechen, ist ein Weisenstab.

Final Fantasy X-2Bearbeiten

Als Shuyin Vegnagun mit in die Tiefen des Abyssums nahm, strömten Monster aus dem Tempel. Es wurden keine Anhaltspunkte gefunden, warum dies geschah und Beclem entschied zunächst, den Tempel niederzubrennen. Aber durch die Bitten Yunas, die wollte das wichtige Orte ihrer Erinnerungen erhalten bleiben, änderte er seine Meinung, indem er dem Möwenpack die Chance gab, den Grund zu finden. Nachdem die schwarze Valfaris besiegt war, entschied er, den Tempel stehen zu lassen.

Besaid-WasserfallBearbeiten

Der Wasserfallpfad ist einer der geheimen Orte, die nur erreichbar sind, wenn im Flugschiff die korrekten Koordinaten eingegeben werden. In diesem Fall handelt es sich um einen Wert von 29-32 auf der X-Achse und 73-76 auf der Y-Achse. Als Belohung wartet eine Kiste, die einen Dragonerspeer enthält, der Kimahri die Auto-Abilitys Zauberkonter und Ausweichkonter verleiht und zudem über zwei freie Ability-Felder verfügt.

Besaid-RuinenBearbeiten

Die Besaid-Ruinen befinden sich auf dem Weg vom Strand zum Dorf und bilden eine Art Durchgang. Mittels zweier geheimer Passwörter ist es jedoch möglich auf die Ruinen zu gelangen. Die beiden Speicher-Sphäroiden, die auf der Karte verzeichnet sind, befinden sich auf den Ruinen und werden vom Flugschiff angesteuert, wenn die Passwörter "SIEGESARM" und "MURASAME" eingegeben werden. An den entsprechenden Orten, finden sich die gleichnamigen Items - der Siegesarm als Rüstung für Rikku und das Mursame als Schwert für Auron.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy XBearbeiten

Während seiner Pilgerreise stellte Yunas Vater fest, dass Besaid ein schöner Ort wäre, um dort als Familie zu leben. Er bittet daher Auron seine Tochter nach Besaid zu bringen, nachdem seine Reise beendet und Sin besiegt ist. Der Krieger war jedoch nicht in der Lage, diesen Auftrag selbst auszuführen und statt seiner übernahm Kimahri Ronso die Aufgabe, Yuna von Bevelle nach Besaid zu bringen, wo sie gemeinsam mit Lulu, Wakka und dessen Bruder Chapp aufwuchs.

Die Ereignisse in Final Fantasy X verschlagen Tidus an die Küste Besaids, an dem er angespült wird, nachdem Sin das Bergungsschiff der Al Bhed attackiert. Am Strand trainiert zu dem Zeitpunkt die örtliche Blitzballmannschaft, die Besaid Aurochs, denen er seine Blitzball-Künste demonstriert, was vor allem Wakka als deren Kapitän sichtlich beeindruckt. Dieser kümmert sich nun um Tidus und überzeugt ihn zudem davon, dem Team, das am nächsten Tag zum großen Tunier in Luca aufbrechen wird, beizutreten. Sie machen sich schließlich auf den Weg ins Dorf, um dort für eine Unterkunft und etwas zu Essen für Tidus zu sorgen.

Im Dorf angekommen, erklärt der fromme Wakka Tidus, wie man ein Gebet spricht und rät ihm, die Bürgerwehr und den Tempel aufzusuchen, um etwas über Sin und Sins Gift zu erfahren sowie um Heilung zu bitten. Im Tempel erfährt Tidus von einem angehenden Medium, das sich seit besorgniserregend langer Zeit in der Kammer der Asthra aufhält. Er kehrt zunächst zu Wakkas Hütte zurück, als dieser jedoch kurz darauf aufbricht, da sich einer der Priester Sorgen um das junge Medium macht, folgt Tidus ihm in den Tempel Besaids und betritt die Halle der Prüfung, was ihm eigentlich untersagt ist, da er weder Medium noch Leibgarde ist. Vor der Kammer der Astrah trifft er schließlich auf Wakka, Lulu und Kimahri, die darauf warten, dass Yuna ihre Gebete im Inneren abschließt und wieder hervorkommt. Kurz nach Tidus' Ankunft öffnet sich der Zugang zur Kammer und Yuna verlässt diese, um zu verkünden, dass ihre Gebete erhört wurden und sie nun tatsächlich ein Medium ist. Ihre neue Fähigkeit Bestia zu beschwören demonstriert sie kurz darauf auf dem Dorfplatz, indem sie Valfaris ruft und so den Auftakt für eine kleine Festlichkeit gibt. Diese ist vor allem ein Abschiedsfest, da Yuna sich am nächsten Morgen auf ihre Pilgerreise durch Spira begeben und das Team der Besaid Aurochs sich zusammen mit Tidus auf den Weg nach Luca machen wird. Wakka nimmt an, dass irgendeiner der anwesenden Blitzballspieler Tidus erkennen wird. Während der Feierlichkeiten hinterfragt Lulu Wakkas Motive gegenüber Tidus, der dem verstorbenen Chapp sehr ähnlich sieht und erinnert ihn nachdrücklich daran, dass sein Bruder tot ist. Auch wenn Wakka dies abstreitet, schenkt er Tidus vor ihrem Aufbruch zum Schiff, das sie nach Kilika bringen soll, am nächsten Morgen das Bruderherz, ein Schwert das ehemals Chapp gehörte.

Auf dem Weg hinunter zum Strand wird Tidus überraschend von Kimahri angegriffen, der in diesem offenbar eine Bedrohung für Yuna sieht und schließlich vom Rest der Gruppe zurückgehalten wird. Am Bootsanleger haben sich schließlich einige Einwohner Besaids versammelt, um Yuna zu verabschieden, bevor sie an Bord der C.S. Liki geht und damit zu ihrer Pilgerreise aufbricht.

Final Fantasy X-2Bearbeiten

GeschäfteBearbeiten

Final Fantasy XBearbeiten

Der einzige Laden der Insel befindet sich in der Hütte vorne links im Dorf. Sein Angebot ändert sich nach bestimmten Vorkommnissen in der Handlung.

Angebot vor dem Kampf mit Kimahri

Item Preis
Potion 50 Gil
Phönixfeder 100 Gil
Antidot

50 Gil

Das Angebot erweitert sich nach dem Kampf mit Kimahri um Waffen mit den Abilitys Angriff +3% und Z-Angriff +3% sowie Rüstungen mit HP +5%

Item Preis
Kämpferschwert 150 Gil
Beschwörerstab 150 Gil
Kräfteball 150 Gil
Beschwörer-Mog 150 Gil
Wanderschild 150 Gil
Reisering 150 Gil
Wanderschutz 150 Gil
Wanderwappen 150 Gil

Final Fantasy X-2Bearbeiten

Item Preis
Potion 50 Gil
Hi-Potion 500 Gil
Phönixfeder 100 Gil
Antidot 50 Gil
Augentropfen 50 Gil
Echokraut 50 Gil
Goldnadel 50 Gil
Weihwasser 300 Gil
Nässejuwel 3.000 Gil
Nässering 3.000 Gil
Wasserring 8.000 Gil

SchätzeBearbeiten

Final Fantasy XBearbeiten

Die Zahl gibt jeweils die gesamte Anzahl des jeweiligen Items an; diese können sich jedoch auf mehrere Truhen verteilen oder auch von NPCs erhalten werden. Zudem sind nicht alle Schätze von Anfang an zugänglich.

Final Fantasy X-2Bearbeiten

  • Such-Sphäroid x1
  • Muster x1
  • Mega-Phönix x1
  • Magiequelle x5
  • Eisring x1
  • Kraftquelle x3

Gegner Bearbeiten

Monster sind nur auf dem Weg zwischen dem Strand und dem Dorf von Besaid zu finden.

Final Fantasy X Bearbeiten

Final Fantasy X-2Bearbeiten

GalerieBearbeiten

 
Besaid Tempel Artwork FFX.jpg
 
Besaid Tempel FFX.jpg
 
Besaid Tempel FFX.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki