Fandom

Final Fantasy Almanach

Choco-Boy

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Choco-Boy FFVIII.jpg

Der Choco-Boy ist ein nicht-spielbarer Charakter aus Final Fantasy VIII. Man kann ihn in allen Chocobo-Wäldern der Spielwelt antreffen, wo er Squall hilft, Chocobos zu fangen.

Bei der ersten Begegnung mit dem Choco-Boy schenkt dieser Squall zwei Choco-Flöten und erklärt ihm gegen Bezahlung deren Benutzung. Um einen Chocobo zu fangen, muss Squall zunächst ein Chocobo-Kid zu fassen kriegen. Wenn einer Chocobo-Mutter nämlich auffällt, dass ein einzelnes Küken fehlt, taucht sie auf; Squall kann dann mit ihrer Hilfe im Wald nach Items graben oder auf der Weltkarte ausreiten. Die erste Flöte ortet dabei mittels Choco-Sonar die Position eines Chocobo-Kids und die zweite scheucht es mit dem Choco-Zack auf. Der Choco-Boy gibt für 100 Gil Hinweise, um das Chocobo-Küken zu finden und kann für eine erhebliche Summe auch die Chocobo-Mutter fangen.

Hat man einen Chocobo gefangen, händigt der Choco-Boy einem zudem die G.F. Boko aus, die man mittels Gizar-Kraut im Kampf rufen kann; das Gizar-Kraut kann beim Choco-Boy für 600 Gil gekauft werden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki