Fandom

Final Fantasy Almanach

Fünfte Arche

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Fünfte Arche 1.png

Die Fünfte Arche

Die Fünfte Arche ist ein Ort in Final Fantasy XIII. Sie dient als Aufbewahrungsort für Kriegsmaschinen aus Pulse und ist außerdem eine Art "Trainingslager" für L'Cie, um sie zu stärken. Wie die Zahl im Name schon vermuten lässt, ist dies eine Arche von mehreren - wo die anderen sind, erfährt man allerdings nicht. Die Fünfte Arche befindet sich in Eden, was bedeutet, dass sich eine mächtige Kriegswaffe in der Hauptstadt der Menschen befindet, die panische Angst vor Pulse haben.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy XIIIBearbeiten

Während der Verfolgungsjagd mit Yaag Rosch, nach den Ereignissen auf der Palmekia, fliegen die L'Cie vom Luftschiff Minerva gelenkt nach Eden und landen in der versteckten Fünften Arche. Sie sind verzweifelt, da sie ihre Bestimmung erfahren haben: Sie müssen Orphanus töten, damit Cocoon untergeht. Snow, der glaubte, dass sie Cocoon beschützen müssen, trifft es am härtesten.

Fünfte Arche 2.png

Die Gefahren der Arche

Sie erforschen die Arche und werden auch gleich von Maschinen und Monstern angegriffen. Barthandelus führte sie an diesen Ort, damit sie sich vorbereiten können, um ihre Bestimmung zu erfüllen. Auf der Suche nach einem Ausgang kämpfen sie sich folglich hindurch und erfüllen damit seine Absicht.

Bald begegnen sie Cid Raines. Lightning durchschaut, dass er sie von Anfang an belogen hat und greift ihn an. Raines ist jedoch geübt und schleudert sie mit Leichtigkeit weg. Er berichtet ihnen, dass er selber ein Cocoon-L'Cie ist und die Pulse-L'Cie manipuliert hat, damit sie ihrer Bestimmung immer näher kommen konnten. Er erzählt ihnen, dass Cocoon-Fal'Cie Cocoon selber nicht zerstören können, weil ihr Schicksal an Cocoons Erhalt gebunden ist. Deswegen benutzen sie die L'Cie, um Cocoon zu zerstören und damit ein würdiges Menschenopfer erschaffen, dass die Schöpfergottheit zurückholen soll.

Doch Raines ist trotz seines Stigmas der Feind der Fal'Cie. Und so nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand und versucht die L'Cie zu vernichten und widersetzt sich der Bestimmung, die ihm auferlegt wurde. Er verliert aber und obwohl er seine Bestimmung nicht erfüllt hat, verwandelt er sich in einen Kristall. Snow nimmt sich an ihm ein Beispiel.

Fang gegen den Rest.png

Fang will Cocoon nicht helfen

Snow weiß, dass er zu einem Cie'th wird, wenn er seine Bestimmung nicht erfüllt, aber er will Serah stolz machen und möchte seine Heimat beschützen, anstatt sie zu zerstören. Lightning, Sazh, Hope und Vanille schließen sich ihm an. Doch Fang will dies nicht akzeptieren. Einem Cocoon will sie nicht helfen, welches die L'Cie sowieso nur tot sehen will. Ihr ist das Schicksal von Vanille wichtiger als das von Cocoon.

In diesem Augenblick erscheint die Esper Bahamut. Lightning und die anderen beschützen die verzweifelte Fang. Sie erkennt, dass sie ihre Freunde in Gefahr gebracht hat und hilft ihnen. Zusammen bezwingen sie die Esper, woraufhin Fang sich entschließt, den anderen zu helfen.

Sie entdecken ein Kriegsschiff aus Grand Pulse. Ihr Entschluss ist gefasst: Sie kämpfen für ihre Heimat, aber die Besorgnis ist groß, dass sie am Ende ein Schicksal als Cie'th erwartet. Sie erhoffen sich dort Antworten, wie sie dem entgehen können und fliegen nach Pulse.

TriviaBearbeiten

  • In Final Fantasy XIII-2 werden zwei weitere Archen genannt: Die dreizehnte Arche, die über Grand Pulse schwebt und als Beispiel für die zweite Arche diente, das neue Cocoon, Bhunivelze. Beide werden von Gravitationskernen in der Luft gehalten.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki