FANDOM


Final Fantasy I & II: Dawn of Souls
Dawn of Souls.jpg
Entwickler: Square Enix
Genre: Rollenspiel
Veröffentlichungen:
800px-Flag of Japan.png 29. Juli 2004
800px-Flag of the United States.png 29. November 2004
Europa.png 3. Dezember 2004
800px-Flag of Australia.svg.png 3. Dezember 2004
Plattformen:
Game Boy Advance
Medien:
1 Modul
Spielmodi: Einzelspieler
Verfügbare Sprachen: Deutsch
Altersfreigabe
USK PEGI
USK0.png PEG3.png

Final Fantasy I & II: Dawn of Souls ist eine Kompilation der ersten zwei Spiele der Final Fantasy-Serie für den Game Boy Advance. Sowohl Grafik als auch Sound wurden an die technischen Möglichkeiten des GBA angepasst, sprich komplett neu gezeichnet beziehungsweise aufgenommen. Inhaltlich blieben die Spiele größtenteils identisch zu den NES-Versionen. Für beide Spiele wurden aber zum ersten Mal komplette Lokalisierungen in die deutsche Sprache vorgenommen.

Inhaltliche Änderungen Bearbeiten

Bei beiden Spielen wurden die Textzeilen deutlich erweitert. Dadurch gewannen sie an inhaltlichem Tiefgang, denn die Geschichte kann nun deutlicher erzählt und erklärt werden und die Beziehungen zwischen den Charakteren kommen nun deutlicher zum Vorschein. Dies ist besonders bei Final Fantasy I bemerkbar. In der NES-Version reichten wenige Wörter pro Textfenster aus, hier aber erzählen die Figuren ausführlich ihre Anliegen. Ein Bestiarium wurde bei beiden Episoden implementiert, das alle angetroffenen Gegner aufführt und ihre Charakteristika darstellt.

Spielerisch wurden die Menüs an die damaligen Standards der Serie angepasst, die Beschränkung der mitführbaren Items aufgehoben, die Handhabung und besonders der Wechsel von Waffen und Rüstungen stark vereinfacht, die Navigation in Geschäften verbessert. Auch der Schwierigkeitsgrad wurde bei beiden Spielen spürbar gesenkt. Dadurch ist langes Aufleveln (fachlich grinding genannt) nicht mehr zwingend nötig geworden und somit sind die Spiele leichter zugänglich und weniger frustrierend ausgefallen.

Final Fantasy I erhielt vier zusätzliche und sehr anspruchsvolle Dungeons, die nach dem Wiederherstellen der vier Kristalle nacheinander zum Betreten bereit stehen. Final Fantasy II wartet nach dem Durchspielen mit einer kurzen Episode namens Renaissance auf, in welcher die in der Handlung gefallenen vier Charaktere um den Weißmagier Min'U durch das Totenreich ziehen und erneut auf den Imperator treffen.

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki