Fandom

Final Fantasy Almanach

Genesis Rhapsodos

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Genesis Rhapsodos
Genesis 1.jpg
Japanischer Sync. Camui Gackt
Englischer Sync. Oliver Quinn (Crisis Core),
Robin Atkin-Downes (Dirge of Cerberus)
Rasse Mensch
Geburtsdatum unbekannt
Geburtsort unbekannt
Herkunft Banora
Alter 25 (Crisis Core),
33 (Dirge of Cerberus)
Blutgruppe unbekannt
Größe unbekannt
Waffen Rapier


Quote2.png Wir sind Monster. Wir haben weder Träume, noch Ehre! Quote1.png
– Genesis Rhapsodos, Crisis Core: Final Fantasy VII

Genesis Rhapsodos (jap. ジェネシス ・ラプソードス, Jeneshisu Rapusōdosu) ist der primäre Antagonist von Crisis Core: Final Fantasy VII. Er ist ein Rang-1-SOLDAT, der bei einer Mission in Wutai untergetaucht ist und dem Shin-Ra Konzern den Rücken gekehrt hat. Ihn, Angeal Hewley und Sephiroth verbindet eine tiefe Freundschaft, jedoch ist Letzterer für Genesis gleichwohl Vorbild, als auch Rivale. Genauso, wie Angeal, stammt auch Genesis aus dem Dorf Banora und war der Ziehsohn eines wohlhabenden Grundbesitzers. Er ist ebenfalls durch das Projekt G entstanden, welches von Dr. Hollander geleitet wurde. Genesis liest den LOVELESS-Epos sehr häufig und assoziiert die Handlung von Crisis Core mit der Geschichte des Schriftstückes.

HandlungBearbeiten

Crisis Core: Final Fantasy VIIBearbeiten

Nach Genesis' Verschwinden erhalten Zack und Tseng die Aufgabe. Informationen über dessen Verbleib zu beschaffen, da vermutet wird, dass er Shin-Ra hintergangen hat. Dazu reisen diese nach Banora, wo sie ein frisches Grab an Genesis' Elternhaus vorfinden. Tseng stellt fest, dass sich neben Genesis' Eltern auch Shinra-Soldaten in dem Grab befinden. Nach einiger Zeit treffen sie in einer verlassenen Fabrik auf Genesis, der diese verwendet, um Repliken von sich zu erstellen. Als Zack ihn auf seine toten Eltern anspricht, erklärt er, dass sie ihn verraten haben, seit er zu ihnen gekommen war. Daraufhin greift er Tseng an und als Zack sich anschließend zum Kampf bereit macht, taucht Angeal auf, welcher sich zwischen die beiden stellt. Genesis erkennt, dass sein alter Freund sich ihm scheinbar nicht anschließen wird. Er respektiert diese Entscheidung, wirft aber gleichzeitig die Frage auf, ob sich Angeal tatsächlich richtig entschieden habe und verschwindet. Tseng erklärt Zack, dass sie Banora ebenfalls verlassen und jegliche Informationen beseitigen werden. Zack macht sich daher auf den Weg, um Angeals Mutter Gillian in Sicherheit zu bringen, da diese als Einzige noch im Dorf lebt. Dort angekommen trifft er Angeal vor und sieht, dass dessen Mutter tot ist. Angeal bedenkt seine Entscheidung und wird von Genesis ermutigt, ihm zu folgen, was dieser daraufhin tut. Genesis beschwört Bahamut, um Zack davon abzuhalten seinem ehemaligen Mentor zu folgen. Zack erreicht Genesis jedoch, bevor dieser Banora verlassen kann und fragt ihn, wo seine SOLDAT-Ehre und seine Träume geblieben seien. Daraufhin erklärt dieser, dass sie nun Monster sind und als solche weder Ehrgefühl noch Träume besitzen. Er lässt seinen schwarzen Flügel erscheinen und fliegt davon.

Als einige Zeit später Midgar von Genesis-Repliken angegriffen wird, brechen Sephiroth und Zack zum Mako-Reaktor 5 auf, wo sie Unterlagen zu Projekt G finden. Kurz zuvor erinnert sich Sephiroth an ein Training, bei dem Genesis durch ihn verletzt wurde. Zwar war die Wunde nicht tief, aber die Heilung dauerte ungewöhnlich lange an. Er benötigte eine Infusion, die er von Angeal bekam, da Sephiroth ungeeignet war. Zack und Sephiroth finden heraus, dass Genesis mittels Projekt G erschaffen wurde, bezeichnen dieses aber fälschlicherweise als Projekt Genesis. Anschließend tauchen Genesis und Hollander auf, wobei Letzterer von Zack verfolgt wird, um ihn gefangen zu nehmen. Genesis zitiert daraufhin, wie bereits einige Male zuvor, aus LOVELESS und stellt Sephiroth die Frage, wer von beiden der Held der Geschichte sein würde. Zudem erklärt er, dass er das Geschenk der Göttin suche. Was anschließend zwischen beiden geschieht, ist unbekannt.

Als später das Shinra-Hauptquartier erneut von Genesis angegriffen wird, versucht er den Leiter der Forschungsabteilung Professor Hojo auszuschalten, da dieser mit Hollander konkurriert. Zack und Angeal können dies verhindern, woraufhin sich Genesis zurückzieht. Angeal verfolgt ihn, während Zack die Esper Zorn-Bahamut besiegt, welche Genesis zuvor beschworen hat.

In Modeoheim schreitet Genesis' Degradierung weiter voran und er kommt zu dem Schluss, dass Hollander ihn nicht heilen kann. Als er dazu ansetzt, sich des Forschers zu entledigen, greift Zack ein und fordert ihn zum Kampf heraus. Nach Genesis' Niederlage stürzt er sich von einer Plattform in die Tiefe. Zunächst wird er von Zack für tot gehalten, als jedoch Hollander in Junon mit Hilfe von Genesis-Repliken entfliehen kann, wird klar, dass Genesis nach wie vor am Leben ist. Als Sephiroth und Zack zusammen den Nibelheim-Reaktor untersuchen, taucht Genesis erneut auf und erklärt seinem Freund und Rivalen, dass er ebenfalls durch das Jenova-Projekt geschaffen wurde und somit gleichwohl ein Monster ist. Weiterhin erwähnt Genesis, dass Jenova ein Monster ist und macht Sephiroth bewusst, dass auch er erschaffen wurde. Anschließend bittet Genesis ihn um Hilfe, da er glaubt, dass die Zellen, die in Projekt S verwendet wurden, nicht degradieren und ihn somit heilen können. Sephiroth weist seine Hilfe zurück und sagt Genesis, dass er verrotten wird, egal ob er ihm die Wahrheit über Projekt S erzählt oder ihn belügt, um ihn damit für sich zu gewinnen. Genesis' Worte bringen Sephiroth jedoch zum Nachdenken und so findet er letztlich in der Bibliothek der Shinra-Villa heraus, dass Genesis die Wahrheit gesagt hat. Genesis ist somit größtenteils für den Sinneswandel von Sephiroth verantwortlich.

Nachdem Zack Sephiroth in Nibelheim besiegt hat, sind vier Jahre vergangen, in denen er und Cloud als Versuchsobjekte benutzt und so mit Jenova-Zellen in Verbindung gebracht wurden. Als Genesis davon erfährt, lauert er ihnen auf und versucht diese Zellen von ihnen zu bekommen. Er lässt eine seiner Repliken erscheinen, die Zack ein Büschel Haare ausreißt und diese verspeist. Als Genesis bereits wieder verschwunden ist, entfalten die Zellen ihre Wirkung und die Replik verändert sich. In Gongaga taucht Genesis wieder auf und erklärt Zack, dass er es nun auf die Zellen abgesehen hat, die in Cloud stecken, da dessen Körper nicht stark genug ist, um sie abzuwehren. Erneut zitiert Genesis aus LOVELESS und sagt Zack, dass das Geschenk der Göttin, seiner Meinung nach, der Lebensstrom ist. Kurz bevor er wieder verschwindet, streckt er Zack einen Weißbanora entgegen und lässt diesen dort zurück. Somit gibt er Zack den Hinweis, dass er sich in Banora aufhält. Dort erwartet Genesis Zack bereits und bemerkt, dass er Angeals Vermächtnis und Sephiroths Zellen in sich trägt. Somit sind die drei Freunde erneut vereint. Genesis verwandelt sich mittels der Göttinnen-Materia in Genesis-Avatar und wird von Zack bekämpft. Danach verwandelt sich Genesis zurück und sein Körper wurde von der Degradierung geheilt. Zack versteht, dass Genesis diesen Kampf provoziert hat, um seine SOLDAT-Ehre wiederherzustellen, da diese das wirkliche Geschenk der Göttin ist. Nachdem er wieder normal ist, fordert er Zack zu einem Duell unter ebenbürtigen Gegnern heraus. Er wird von Zack besiegt und findet sich anschließend im Lebensstrom wieder, wo er die Göttin Minerva trifft. Diese schickt ihn zurück, da er scheinbar noch nicht bereit ist, um in den Lebensstrom einzugehen. Er wird daraufhin von Zack aus dem Untergrund von Banora herausgetragen. Dieser holt später ein paar Weißbanora und gibt je einen an den komatösen Cloud und den bewusstlosen Genesis. Bevor er seinen eigenen Apfel isst, entschuldigt er sich bei Genesis, dass er nicht Sephiroth selbst ist. Genesis erwacht und spricht das Geschenk der Göttin an. Zack denkt zunächst, dass es sich dabei um den Apfel handelt, was Genesis jedoch verneint und schließlich anmerkt, dass sein Traum wahr geworden ist. Als Zack Aeriths letzten Brief findet, verlässt er mit Cloud den Ort. Kurz darauf erscheinen Weiss und Nero, um Genesis mitzunehmen. Sie hoffen, dass er sich ihnen anschließt und ihr neuer "Bruder" wird.

Dirge of Cerberus: Final Fantasy VIIBearbeiten

Sofern man in Dirge of Cerberus alle drei G-Berichte findet, kann man eine geheime Szene am Ende des Spieles betrachten. Dabei erwacht Genesis im Mako-Reaktor 0 aus seinem langen Schlaf. Er hebt den besiegten Weiss mit den Worten "Es ist noch keine Zeit zum Schlafen. Wir haben noch viel Arbeit zu erledigen, mein Bruder." hoch, breitet seinen Flügel aus und fliegt davon.

KampfverhaltenBearbeiten

Gegnerartikel: Genesis (Boss), Genesis-Avatar und Genesis (Endgegner)

Genesis muss während der Handlung von Crisis Core insgesamt drei Mal bekämpft werden. Neben diversen Schwerttechniken setzt er häufig Zauber oder seine Spezialtechnik Apokalypse ein. Nach dem ersten Kampf mit ihm in Modeoheim wird er in der DBW-Matrix hinzugefügt, wodurch Zack ebenfalls in der Lage ist Apokalypse zu verwenden.

Digitale BewusstseinswellenBearbeiten

Nachdem Genesis in Crisis Core: Final Fantasy VII in Modeoheim besiegt wird, erscheint er zufallsbedingt in der DBW-Matrix. Sein Auftauchen wird durch rote Flammen während der Phasenmodulation angekündigt. Diese sorgen dafür, dass die Bilder, welche sich im rechten und im linken Slot befinden zu Genesis wechseln und daraufhin die Chance besteht dessen Limit-Break namens Apokalypse zu aktivieren. Unabhängig vom Erfolg oder Misserfolg des Energieschubs verbleibt Genesis' Portrait vorübergehend in der Anzeige der DBW. Dies wird erst wieder zurückgesetzt, sofern der Spieler an bestimmten Punkten der Handlung angekommen ist oder zum Beispiel der spezielle Trank von der Shinra-Mitarbeiterin im Foyer des Shinra-Hauptquartiers genutzt wird. Nachfolgende Tabelle gibt wieder welche Stärke die Technik Apokalypse bei welcher Stufe aufweist.

Stufe
1 2 3 4 5
66 76 86 96 120

SynchronisationBearbeiten

In den japanischen Versionen von Dirge of Cerberus und Crisis Core wird er von dem japanischen Sänger Gackt gesprochen und in den englischen Versionen von Robin Atkin-Downes (Dirge of Cerberus) und Oliver Quinn (Crisis Core).

GalerieBearbeiten

 
Genesis-Artwork.jpg
 
Crisis Core- Genesis .jpg
 
Final Fantasy Sephiroth vs Genesis and Angeal.jpg
 
Genesis CC FFVII.PNG
 
Genesis zeigt Zack seinen Flügel.jpg
 
Genesis bittet Sephiroth um Hilfe.png
 
Genesis während seiner Degradierung.jpg
 
Zack besiegt Genesis.jpg
 
Rapier Genesis CC FFVII.jpg
 
Gackt als Genesis.jpg

EtymolgieBearbeiten

"Genesis" kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "Geburt" oder "Herkunft".

TriviaBearbeiten

  • Genesis' Aussehen basiert auf seinem japanischen Synchronsprecher Camui Gackt.
  • Er hat eine Leidenschaft für die Dummäpfel entwickelt, die in Banora wachsen und für seine Erzeugnisse sogar einmal einen Preis gewonnen. In einem Interview hat er verraten, dass es sein Traum ist, zusammen mit dem Helden Sephiroth einen Dummapfel zu essen.
    • Dabei erzählt er ebenfalls, dass er und Sephiroth gleich alt sind.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki