Fandom

Final Fantasy Almanach

Gerald

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gerald.PNG
Gerald oder auch Jed genannt, ist ein Charakter aus der Buchreihe von Miyabi Hasegawa zu Final Fantasy XI und taucht in den Geschichten rund um Alfred und Iris auf. Seinen ersten Auftritt hat der Elvaan in Final Fantasy XI: Das Lied des Sturms. Dort reist er zunächst mit Peta, einer Schwarzmagierin der Tarutaru umher und trifft in Bastok bei der Verkündung eines Regierungsauftrages für Abenteurer auf Al und Iris. Gerald ist ein Rotmagier und erfahrener Abenteurer, der den den Umgang mit dem Schwert ausgezeichnet beherrscht. Bevor er Abenteuerer wurde, stand er als Spion in den Diensten des Königsreichs San d'Oria. Jed ist wortkarg und lächelt selten, jedoch ist er aufrichtig und hilfsbereit. Er trägt eine silberne Kette an seiner Rüstung, welche er von den Moogles geschenkt bekommen hat. Diese signalisiert, dass diese ihm Dank schulden und gewährt ihm kostenlosen Aufenthalt im Mog-Haus. Sowohl Leysha als auch Shera buhlen um Jeds Gunst, was diesen zunächst recht kalt lässt. Später scheint er jedoch ein wenig mehr zu Shera zu halten.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy XI: Das Lied des SturmsBearbeiten

Jed und Peta treffen Al und Iris in Bastok, welche von dem geplanten Feldzug nach Palborough und Beadeaux erfahren. Sie begeben sich gemeinsam ins Mog-Haus und beschließen ein Bündnis zu schließen, deren Bündnisführer Al ist, da er als einziger mit einem Signet von Bastok den Auftrag der Regierung annehmen kann. In den folgenden Tagen bis zum Feldzug trainiert Jed häufig mit Al, um ihm den Umgang mit dem Schwert beizubringen. Sofern Al währenddessen äußert, dass er erschöpft ist, kontert Jed mit der Tatsache, dass er noch jung sei und daher schnell wieder zu Kräften kommt. Schließlich nehmen sie an dem Feldzug nach Palborough teil und erkunden die Minen. Dort treffen sie auf Tiermenschen, welche sie durch ihre Zusammenarbeit erledigen können. In einem der vielen Gänge entdeckt Al eine Puppe, welche er fast umstößt. Kurz zuvor wird er jedoch von der Mithra Shera aufgehalten. In diesem Moment steigt Jed ein Geruch in die Nase, welchen Peta als Pulver identifiziert. Mit Sheras Hilfe, bringen sie sie Puppe zum explodieren und entdecken dahinter eine geheime Tür. Sie folgen dem Weg und stoßen schließlich auf mehrere Quadavs, welche sie nacheinander besiegen können. Dabei ist einer von ihnen besonders hartnäckig und Jed zieht dessen Aufmerksamkeit auf sich, um Al die Möglichkeit zu geben, den Gegner aus dem Hinterhalt zu erledigen. Anschließend finden sie einige Vorräte an Pulver, sowie einen Fluss vor, der direkt in die Zeruhn-Minen nahe Bastok führt. Sie berichten Naji von den Mithril-Musketieren von ihrem Fund, welcher das Pulver beschlagnahmen lässt. Am Abend nach ihrem erfolgreichen Feldzug, feiert die Gruppe in einem Gasthaus. Alfred bemerkt, dass Iris wenig Alkohol vertragen kann und will diese in ihre Unterkunft bringen. Jed übernimmt diese Aufgabe mit der Begründung, dass Al als Bündnisführer die Party noch nicht verlassen sollte. Später erfährt dieser von Peta, dass sie, Jed und Shera sich auf den Weg nach San'doria machen und eine neue Reise antreten.

GalerieBearbeiten

 
Jed auf dem Cover von Kapitel 2, FFXI Das Lied des Sturms.png
 
Jed in FFXI Der Sternenschwur.png
 
Jed in FFXI Der Bund der Ewigkeit.png
 
Jed in FFXI Die Flügel der Ferne.png
 
Jed auf dem Cover des Prologs in FFXI Die Flügel der Ferne.png

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki