Fandom

Final Fantasy Almanach

Ghis

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Klein-Cloud FFVII.png
Dieser Artikel oder Abschnitt zu einem Charakter ist ein Stub. Du kannst dem Final Fantasy Almanach helfen, indem du ihn erweiterst.
Ghis.png

Richter Ghis ist ein Antagonist aus Final Fantasy XII und ein hoher Richter der Armee von Archadia, deren 13. Behörde ihm untersteht. Zudem ist er Kommandant des Schlachtschiffes Leviathan der 8. Flotte innerhalb des Westverbandes und untersteht dem Oberbefehl von Vayne Carudas Solidor. Neben seiner Funktion als Richter führt er des Öfteren für Vayne geheime Aufträge aus. Zusätzlich beaufsichtigt er Larsa. Im Verlauf der Handlung ist er für die Zerstörung seiner gesamten Flotte verantwortlich und stirbt bei diesem Vorfall.

Handlung Bearbeiten

Ghis ist verantwortlich für das Bündnis zwischen Archadia und Bhujerba, laut welchem Bhujerba relativ frei und autonom bleibt, solange es dem Imperium Maginite aus den Lhusu-Minen liefert. Zum Marquis von Bhujerba hat Ghis ein angespanntes Verhältnis, weil sich der Marquis nicht vollständig dem Imperium beugen will, selbst wenn Ghis mit eiserner Strenge an ihn herantritt.

Es gelingt den imperialen Truppen, Prinzessin Ashe von Dalmasca gefangen zu nehmen und in Ghis' Obhut auf der Leviathan zu bringen. Er verlangt von ihr ein Zeichen ihrer königlichen Abstammung, da sie ansonsten nicht mehr als ein gewöhnlicher Rebell sei und sich gegen das Imperium auflehne, worauf die Todesstrafe steht. Es ist der kürzlich ebenfalls festgenommene Dieb Vaan, der dieses Zeichen in Form des Abend-Splitters mitbringt, den er aus dem königlichen Palast stahl. Der Richter offenbart den anderen Gruppenmitgliedern Ashes wahren Namen und ihre Abstammung, nimmt den Abend-Splitter an sich und lässt die Gruppe inhaftieren.

Ghis ist sich nicht sicher, wofür Konsul Vayne den Abend-Splitter benötigt und was er zu leisten vermag. Als die Gruppe um Prinzessin Ashe ausbricht und Ghis auf der Brücke zum Kampf herausfordert, entfesselt er einen magischen Angriff mit dem Abend-Splitter, welcher allerdings vom künstlichen Nethiziten der Gruppe absorbiert wird. Ghis verliert den anschließenden Kampf, aber der Abend-Splitter bleibt in seinem Besitz. Er schickt diesen an Dr. Cid ins Draklor-Laboratorium.

Hauptmann Vossler Azelas von den Freiheitskämpfern kontaktiert Ghis. Um Dalmasca zu befreien, verbündet er sich mit dem Imperium und soll in Ghis' Auftrag dafür sorgen, dass der Morgen-Splitter ebenfalls in dessen Hände fällt. Dies gelingt, Ghis empfängt die Freiheitskämpfer erneut auf der Leviathan und nimmt auch den Morgen-Splitter an sich, wobei er Vosslers Kooperation aufdeckt.

Während die Gefangenen auf die Shiva gebracht werden, lässt Ghis den Morgen-Splitter auf seine Fähigkeiten testen, obwohl er den Stein unangetatstet zu Vayne bringen soll. Ghis möchte aber sichergehen, dass es sich tatsächlich um den richtigen Morgen-Splitter handelt, wobei auch eine gewisse Neugier erkennbar ist, wieviel Macht wirklich in jenem schlummert. Seine Mannschaft verbaut den Splitter im Antrieb der Leviathan, woraufhin alle Messwerte ausschlagen und die Echtheit des Steins beweisen, doch Ghis lässt den Test fortführen und überlädt damit die Kapazitäten der Leviathan. Der Antrieb explodiert, vervielfacht durch die Kraft des Morgen-Splitters. Alle im näheren Umkreis befindlichen Luftschiffe werden von der Detonation erfasst und zerstört.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki