Fandom

Final Fantasy Almanach

Grünmagier

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Grünmagier FFTA2.jpg

Eine Viera als Grünmagier

Der Grünmagier (jap. 緑魔道士, Midori Madōshi) ist eine exklusive Charakterklasse in Final Fantasy Tactics A2: Grimoire of the Rift, wo er einzig den Viera zur Wahl steht. Dies ist jedoch nicht das erste Spiel, in dem Grünmagie auftaucht; bereits in Final Fantasy XII gab es die Einteilung diverser Zauber in die Kategorie Grünmagie, bei denen es sich hauptsächlich um Zauber handeln, die positive bzw. negative Zustandveränderungen bei Gegnern und Charaktern bewirken können, wie etwa Protes, Blind oder Ener. Im Spiel ist der Beruf verfügbar, sobald der Spieler die entsprechende Mission, in der man gegen Viera mit eben diesen Beruf kämpfen muss, erledigt hat. Damit nun eine Viera zu diesem Beruf wechseln kann, muss sie vorher mindestens eine Fähigkeit des Weißmagiers beherrschen können.

Im Kampf greift der Grünmagier auf Zauberroben und stumpfe Waffen zurück, wie etwa Morgensterne und Streitkolben, durch welche er seine grünmagischen Zauber lernt. Meist bringen diese Arten von Waffen auch eine hohe Veränderung an den Angriffspunkten mitsich, was den Grünmagier zu einem der physisch stärksten Magier im ganzen Spiel macht, nur der Beruf des Blaumagiers könnte das überbieten.

Wie schon bei der Grünmagie in Final Fantasy XII greift der Grünmagier hier hauptsächlich auf statusverändernde Zauber zurück, wie z.B. Schlaf, Öl oder Vallum. Insgesamt kann der Grünmagier im Spiel acht verschiedene Zauber lernen, siehe dazu Hauptartikel: Grünmagie (FFTA2).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki