Wikia

Final Fantasy Almanach

Höhle des ewigen Eises

Diskussion0
4.935Seiten in
diesem Wiki
Höhle des ewigen Eises

Höhle des ewigen Eises

Die Höhle des ewigen Eises ist ein Ort auf dem Kontinent des Nebels in Final Fantasy IX, der zum Königreich Alexandria gehört.

Es gibt einige Besonderheiten in der Höhle des ewigen Eises, so findet man dort eisige Luftströme vor, welche kurz auftauchen und anschließend wieder verschwinden. Sofern der Spieler mit diesen Luftströmen in Kontakt kommt, startet ein Kampf gegen einen oder mehrere Mastophanten. Weiterhin versperren Eiswände oder andere Hindernisse den Weg zu bestimmten Schatztruhen. Bei genauerer Untersuchung der Hindernisse wird Vivi gebeten seine Feuermagie zu wirken, welche schließlich den Weg zu den Schätzen ebnet. Auch der Mogry Mois, welcher in der Höhle lebt, kann auf diese Weise aufgetaut und zum Speichern oder Zelten verwendet werden.

Handlung Bearbeiten

Zidane, Garnet, Vivi und Steiner betreten diese Höhle kurz nachdem sie aus dem Verwunschenen Wald entkommen sind. Sie hoffen somit über die Nebelschicht zu gelangen, da dem Nebel eine giftige Wirkung nachgesagt wird. Kurz vor dem Ausgang werden die Helden aber mit einem Schlafzauber versehen. Nur Zidane kann wieder erwachen, als er das Läuten einer Glocke hört. Er findet heraus, dass der Erste Schwarze Tenor Schuld an dem Tiefschlaf seiner Freunde ist. In einem Kampf mit dem Schwarzen Tenor 1 und Cillion, den Herrscher des Eises hört das Schneegestöber in der Höhle auf und die restlichen Gruppenmitglieder erwachen.

Beim Verlassen der Höhle des ewigen Eises sehen die Protagonisten ein kleines Dorf, in dem sie Rast einlegen wollen. Allerdings findet Zidane, dass Garnet sich umbenennen und anders sprechen sollte, was Steiner entschieden ablehnt, da er der Meinung ist, dass man königliches Blut nicht verbergen kann. Bei einer kleinen Rangelei zwischen Zidane und dem Hauptmann, fällt dem Dieb ein Liliendolch aus der Tasche, welchen Garnet aufhebt und sich für einen Decknamen entscheidet (Lili, bzw. vom Spieler wählbar), um bei der ländlichen Bevölkerung von Dali nicht aufzufallen.

Ab CD 2 wird die Höhle von einem Bauernjungen aus Dali versperrt, da das Eis am Schmelzen und die Höhle einsturzgefährdet sei. Der Eingang im Tal wird durch einen Mogry blockiert. Auch auf CD4 bleibt die Höhle nach einem Erdbeben durch jeweils eine Wurzel vom Baum Iifar an den Eingängen versperrt.

SchätzeBearbeiten

GegnerBearbeiten

GalerieBearbeiten

 
Höhle des ewigen Eises Ausgang CD2

MusikBearbeiten

Während des Aufenthaltes in der Höhle des ewigen Eises erklingt der Titel Ice Caverns.

TriviaBearbeiten

  • In der Bibliothek Alexandrias steht ein Buch über die Höhle des ewigen Eises.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki