Fandom

Final Fantasy Almanach

Hexenmausoleum

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hexenmausoleum.jpg

Das Hexenmausoleum (jap. エスタこくりつまじょきねんかん, Esuta Kokuritsu Majo Kinenkan; wörtl.: Nationale Hexengedenkhalle Esthars) ist ein Ort aus Final Fantasy VIII. Es befindet sich mittig auf dem Esthar-Kontinent und wurde in Gedenken an den Hexenkrieg errichtet. Es war zudem der Ort, an dem Adells Hexenkräfte versiegelt wurden.

Hintergrund und HandlungBearbeiten

Das Hexenmausoleum war ursprünglich eine Anlage, die von Prof. Odyne erbaut wurde, um die Kräfte einer Hexe zu versiegeln. Dies machten sich die Anti-Adells in ihrem Plan zunutze, die damalige Herrscherin Esthars, die Hexe Adell, zu stürzen. Sie brachten eine Stasiskammer in das Mausoleum und installierten ein Hologramm, das Ellione zeigte, nach der Adell als potentielle Erbin ihrer Kräfte suchte. Man informierte die Herrscherin Esthars, dass Ellione in dem kürzlich errichteten Gebäude gefangen gehalten werde, woraufhin diese sich aufmachte, um der Sache auf den Grund zu gehen. Womöglich wusste sie, dass es sich um eine Falle handelte, wog sich aber dank ihrer Kräfte in Sicherheit.

Als sie am Mausoleum ankam, sah Adell das Hologramm und durchschaute die Finte; jedoch stieß Laguna sie in die Versiegelungsanlage, wodurch sie eingefroren wurde. Da es zu gefährlich schien, sie in ihrer Stasiskammer in Esthar zu lassen, wurde diese mithilfe dreier Raumschiffe der Ragnarok-Klasse vom Mausoleum aus ins Weltall geschafft.

SquallbefreitRinoa.png

Squall rettet Rinoa

Während des eigentlichen Spielverlaufs will Esthar Rinoa im Hexenmausoleum versiegeln, da diese aufgrund ihrer Hexenkräfte zu einer Gefahr für die gesamte Menschheit werden könnte. Rinoa, die Angst vor ihren Kräften hat, lässt dies geschehen, wird jedoch von Squall gerettet, ehe sie eingefroren wird.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki