Fandom

Final Fantasy Almanach

Hypello

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ein Hypello

Die Hypello (jap. ハイペロ, Haipero) sind in Final Fantasy X und Final Fantasy X-2 eine Rasse von amphibienartigen Kreaturen. Sie sind an Land ziemlich langsam, aber im Wasser dafür so schnell wie ein Fisch. Sie haben große Probleme mit der Sprache der Menschen in Spira und sind deshalb auch an ihrem Akzent zu erkennen, da sie jedes S an einem Wortende als SCH sprechen.

AuftretenBearbeiten

Final Fantasy XBearbeiten

In Final Fantasy X spielen sie keine größere Rolle. Bei ihnen handelt es sich lediglich um die Taxifahrer am Illuminum, die Reisende per Schnu vom südlichen zum nördlichen Kontinent über den großen Fluss oder vom Fungus Pass nach Guadosalam befördern.

Final Fantasy X-2Bearbeiten

In Final Fantasy X-2 haben sie zusammen mit Tobli ein Unterhaltungsprojekt, das allerdings nicht so gut funktioniert wie beispielsweise das auf der stillen Ebene. Um das Projekt voranzutreiben, bekommen Yuna, Rikku und Paine von Tobli am Illuminium die Aufgabe, eine Gruppe Hypellos auf sicherem Pfad vom Djose-Tempel zum Illuminium zu geleiten, indem sie sie vor Banditen und Dieben beschützen. Des Weiteren kann man die Hypellos mithilfe von Tobli als Werbeträger für das spätere Konzert in der Donnersteppe gewinnen, wenn dieser fragt, ob Yuna für ihn eine kleine Show am Flussufer gibt. Man sieht dann wie sie in einer Videosequenz vom Dach des Flugschiffes springen.

Ein Hypello hat dort sogar eine Anstellung als Wirt in der Flugschiffbar des Möwenpacks. Wenn man ihn regelmäßig besucht und etwas kauft, bekommt man von ihm durch den Kostüm-Sphäroid des Dompteurs als Dankeschön, da er durch diese Aktion seine große Liebe findet.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki