Fandom

Final Fantasy Almanach

Illumina

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Illumina FFX.jpg

Illumina während Yunas Besegnung in Kilika

Illumina (engl. Pyreflies) sind in der Welt von Final Fantasy X und Final Fantasy X-2 ein allgegenwärtiges, vielschichtiges Phänomen und fest verwoben mit den Konzepten der Lebensenergie, Leiblosen und den Asthra. Genaugenommen stellen sie die Form dar, in der sich körperlose, spirituelle Energie manifestiert.

Illumina werden nicht als lebendige Wesen dargestellt. Obwohl sie zu vielen Zwecken herangezogen werden, sei es zu guten oder zu bösen, erscheinen sie als planlos umherirrende Wesen ohne Selbstbewusstsein. Damit sind sie nichts als eine Naturerscheinung.

Wesen Bearbeiten

Illumina kommen in einem von drei möglichen Zuständen vor: Im ersten, passiven Zustand manifestieren sie sich als materielose Leuchtkugeln, die ziellos in einem bestimmten Gebiet umherschweben. Sie erzeugen außerdem ein feines, hörbares Geräusch. Im zweiten Zustand können Konzentrationen von Illumina die Form von Lebewesen annehmen, die jedoch materielos bleiben, ähnlich Geistern. Im finalen Stadium können sie feste Materie erzeugen. Der Körper von Sin beispielsweise besteht aus einer großen Menge Illumina, die anscheinend durch Gravitationsmagie komprimiert wurde.

Illumina und der Tod Bearbeiten

Wenn in Final Fantasy X ein Mensch stirbt, reicht es nicht, seinen Körper zur Ruhe zu betten. Vorher muss seine Seele oder Lebensenergie (dargestellt durch Illumina) aus dem Körper befreit und zum Illuminum geleitet werden. Ein Medium wird benötigt, um dieses Ritual durchzuführen, das als „Besegnung“ bekannt ist. Wird die Besegnung nicht durchgeführt, bleibt die Seele in der physischen Welt gefangen, wird zunächst neidisch, dann hasserfüllt gegenüber den Lebenden. Der Hass kann so stark werden, dass sich die Illumina des Verstorbenen in einem Monster manifestieren.

So eine Verwandlung geschieht nicht nur aus unbesegneten Seelen. Wenn der Verstorbene einen starken Willen und Gefühle gegenüber einer unvollendeten Aufgabe in der Welt der Lebenden besaß, kann seine Seele stark genug sein, die Illumina in einer physischen Form nach seinem Ebenbild zu konzentrieren. Diese Wesen, Leiblose genannt, handeln großteils wie zu Lebzeiten und können gut oder böse sein, abhängig vom Wesen des Individuums.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki