Fandom

Final Fantasy Almanach

Josef

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Josef
Amano Josef.jpg
Herkunft Salamand
Sternzeichen Krebs
Blutgruppe 0
Händigkeit Rechtshänder


Josef ist ein spielbarer Charakter aus Final Fantasy II und schließt sich Firion und seinen Gefährten an, nachdem diese in Salamand angekommen sind. Außerdem hat er noch eine Tochter mit Namen Nellie.

HandlungBearbeiten

Im Auftrag von Prinzessin Hilda sucht Josef nach dem wertvollen Metall Mithril, um neue Waffen und Rüstungen für die Kämpfer der Wildrose zu schmieden. Allerdings hat er Hilda lange keine Informationen mehr zukommen lassen, woraufhin diese Firion, Maria und Ghai zusammen mit Min'U nach Salamand schickt. Dort angekommen, misstraut Josef der Gruppe und schlägt vor, dass sie ihren Mut unter Beweis stellen, indem sie in der Höhle nahe der Wasserfälle von Semitt die Zwangsarbeiter befreien.

Später bereisen die Protagonisten Salamand erneut, um Josefs Hilfe bei der Suche nach Freias Glocke zu erbitten. Diese wird benötigt, um die Tore von Kashyuon zu öffnen. Nachdem sie gemeinsam Josefs Segelschlitten aus Semitt geholt und die Schneehöhle erreicht haben, können sie die Glocke finden, die von einem Adaman Taimai bewacht wird. Auf dem Rückweg stellt sich ihnen Borghen in den Weg. Es gelingt der Gruppe ihn zu besiegen, jedoch aktiviert er vor seinem Tod eine Falle, die einen riesigen Felsen ins Rollen bringt. Als dieser immer näher kommt und Firion und seine Freunde zu zerquetschen droht, stoppt Josef den Felsen mit seinen Händen. Jedoch reicht seine Kraft nicht lange und so können sich seine Freunde knapp davor retten vom Felsen erdrückt zu werden. Josef hingegen betrauert, dass er nicht mehr nach Hause kehren wird und schließlich verlassen ihn seine Kräfte. In der weiteren Folge wird er vom Felsen überrollt und stirbt an seinen Verletzungen.

Erzählung eines HeldenBearbeiten

Josefs Geschichte wird in Final Fantasy IX lose nacherzählt, als Prinzessin Garnet die Doppelgänger der Bestia Ramuh im Zinnengebirge finden muss. Die Geschichte setzt sich aus insgesamt vier Kapiteln zusammen, die man Ramuh in einer sinnvollen Reihenfolge erzählen muss, um von ihm den Peridot zu erhalten. Allerdings sind fünf Doppelgänger im Zinnengebirge versteckt und so muss der Spieler entscheiden, ob er sich als letztes Kapitel für Heldentum oder Menschsein entscheidet.

Quote2.png Zu einer Zeit, als die 33 Kleinstaaten sich
gegen das Kaiserreich auflehnten, lebte Joseph
mit seiner Tochter in einer kleinen Stadt.
Eines Nachts bat ihn ein flüchtiger Offizier
um Hilfe. Joseph willigte ein und sie machten
sich mit einem kleinen Trupp auf den Weg
und fanden Zuflucht in einer Höhle.
Quote1.png
– Die Erzählung vom Anfang


Quote2.png Um in das Schloss des Kaisers
eindringen zu können, galt es die
"Glocke der Amaterasu" zu
finden. In den Tiefen der Höhle
besiegten sie Adaman Taimai und
ergatterten die legendäre Glocke.
Quote1.png
– Die Erzählung vom Kooperieren


Quote2.png Auf ihrem Rückweg wurden sie in einen
Hinterhalt gelockt, aus dem sie nur entkamen,
weil Joseph sein Leben opferte. Der Offizier
verließ später die Stadt, ohne der Tochter
Chanel ein Wort zu sagen, die immer noch
auf die Rückkehr ihres Vaters wartete.
Quote1.png
– Die Erzählung vom Schweigen


Quote2.png Historiker belegen: Der angebliche Hinterhalt war nur
eine Ausrede, um das eigene Missgeschick zu vertuschen.
Das zurückhaltende Verhalten des Offiziers gegenüber
der Tochter, zeugt von seinem schlechten Gewissen.
Auch der Held ist letztendlich nur ein Mensch.
Quote1.png
– Die Erzählung vom Menschsein


Quote2.png Historiker belegen:
Ob der Steinschlag ein Hinterhalt war oder
nicht, dies ändert nichts an der Tatsache,
dass die Tochter ihren Vater verloren hat.
Folglich zeugt die Geschichte von der
Heldenhaftigkeit des Offiziers, der in
Schweigen gehüllt die Stadt verließ.
Denn so entscheidet die Nachwelt
über die Heldenhaftigkeit Josephs.
Quote1.png
– Die Erzählung vom Heldentum

GalerieBearbeiten

 
Josef FF II Artwork Dawn of Souls.jpg
 
Josef NES Sprite.png
 
Josef GBA Sprite.png
 
Josef PSP Sprite.png

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki