Fandom

Final Fantasy Almanach

Kefka Palazzo (Dissidia)

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Klein-Cloud FFVII.png
Dieser Artikel oder Abschnitt zu einem Charakter ist ein Stub. Du kannst dem Final Fantasy Almanach helfen, indem du ihn erweiterst.
Grund: siehe Diskussion:Krieger des Lichts (Dissidia)
Kefka Palazzo
Kefka Palazzo Dissidia.png
Porträt(s)
Normales Kostüm Erstes alternatives Kostüm Zweites alternatives Kostüm
Kana ケフカ・パラッツォ
Romaji Kefuka Parattso
Japanischer Name Cefca Palazzo
Ursprüngliches Spiel Final Fantasy VI
Story Schwierigkeit
EX-Modus Kraft der Zerstörung
EX-Ausbruch Richtlicht
Japanischer Sync. Shigeru Chiba
Englischer Sync. Dave Wittenberg


Kefka Palazzo ist in Dissidia: Final Fantasy und Dissidia 012 einer der Antagonisten auf der Seite von Chaos. Er ist ein wahnsinniger Zauberer mit einem völligen Mangel an Skrupel und seine Attacken sind zwar magie-basierend, aber viel chaotischer als grundlegende Zauber. Des Weiteren scheint es Kefkas wichtigste Eigenschaft zu sein, seine Gegner mit seinen verächtlichen Methoden zu ärgern. Er teilt sein Ziel, alles zu zerstören mit anderen Antagonisten, besonders mit der Wolke der Dunkelheit, Exdeath und Kuja. Gleichzeitig besitzt er aber auch das Ziel, die geistliche Kontrolle über seine Erzfeindin Terra zu erlangen, damit er ihre Macht benutzen kann, um an seine anderen Pläne zu arbeiten.

Im KampfBearbeiten

Kefka wird als ein Trickbetrüger beschrieben. Seine Angriffe bestehen aus verschiedenen magischen Geschossen, die sich stets im selben Muster bewegen. Doch seine Angriffe bringen sowohl eine kurze als auch eine etwas längere Verzögerung bei der Verwendung mit sich, was Kefka deswegen anfällig auf Konterangriffe machen lässt. Ein weiterer Nachteil ist seine langsame Bewegung am Boden und viele seiner Mutangriffe können ohne Probleme geblockt werden. Im Gegenzug fügen seine Mutangriffe dem Gegner oft hohen Schaden zu.

LP-AngriffeBearbeiten

Seine LP-Angriffe sind:

  • Trine: Viele Dreiecke aus drei Richtungen greifen den Gegner an.
  • Ruinschwinge: Aus Kefkas Rücken kommen vier Flügel (jeweils zwei Engels- und zwei Teufelflügel) rausgeschossen.
  • Hyperantrieb: Kefka lässt eine Schockwelle auf den Boden los. Bei gedrückt gehaltener Taste ist es möglich, eine längere Reichweite zu schaffen.
  • Verlorene Null: Kefka lädt sich auf und sendet eine schwarz-weiße Scheibe in die Luft, die Kugeln auf den Gegner schießt. Beim Gedrückthalten verfolgt die Scheibe den Gegner. Am Ende der Attacke fragt er höhnisch, ob es weh getan habe.

EX-ModusBearbeiten

Seine Limit-Attacke ist das Kriegstriumvirat. Man muss sich die Tasteneingaben merken und dann in der selben Reihenfolge eingeben, damit das sogenannte Richtlicht auf seinen Gegner niederschmettern lässt.

GalerieBearbeiten

 
Dissidia Kefka CG-Render.jpg
 
Kefka Render 012.png

TriviaBearbeiten

  • Wenn Kefka einen LP-Angriff benutzt, fangen seine Hände an, rot zu leuchten, aber wenn Terra einen LP-Angriff einsetzt, fangen ihre Hände an, blau zu leuchten.
  • Kefka ist der einzige Charakter, der keine LP-Angriffe besitzt, bei denen auch gleichzeitig dem Gegner Mutpunkte abgezogen werden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki