FANDOM


Disambig.png
Alle Artikel zu Kingdom Hearts Re:coded können in der Kategorie Kingdom Hearts coded eingesehen werden.
Kingdom Hearts Re:coded
KHRc-logo.jpg
Entwickler: h.a.n.d., Square Enix
Genre: Rollenspiel
Veröffentlichungen:
800px-Flag of Japan.png 7. Oktober 2010
800px-Flag of the United States.png 11. Januar 2011
Europa.png/800px-Flag of Australia.svg.png 14. Januar 2011
Plattformen:
Nintendo DS
Medien:
Spielmodul
Spielmodi: Einzelspieler
Verfügbare Sprachen: Japanisch, Englisch, Deutsch
Altersfreigabe
USK PEGI
Usk 6.png keine
Angabe

Kingdom Hearts Re:coded ist ein Remake von Kingdom Hearts coded für den Nintendo DS. Das Spiel ist am 7. Oktober 2010 in Japan, in Nordamerika und Europa am 11. und am 14. Januar 2011 erschienen. Es verfügt neben einer Anpassung an die technischen Möglichkeiten auch über wählbare Schwierigkeitsgrade, bestimmte Mehrspielerelemente sowie ein zusätzliches geheimes Video.

Spielmechanik Bearbeiten

Die Vorlage zu diesem Spiel war ein auf Episoden aufbauendes Handyspiel, bei dem jede Episode unterschiedliche Anforderungen zur Bewältigung aufbot. Dies bleibt im Remake beibehalten, und somit erweist sich das Spiel als eine Mischung aus vielen verschiedenen Einlagen, bei denen sich Sprungpassagen mit Actionsequenzen, Rätselteilen oder Gumi-Jet-Missionen abwechseln. Ein allen gemeinsames Element sind die roten und schwarzen Fehlerblöcke, die grundsätzlich immer eliminiert werden müssen. Weiterhin greift das Spiel das Deck-System aus Kingdom Hearts: Birth by Sleep auf, jedoch in einer etwas vereinfachten Form. Danach kann der Spieler seine Handlungsaktionen in einem Deck aufstellen.

Handlung Bearbeiten

Das Spiel beginnt nach den Ereignissen von Kingdom Hearts II und begleitet Jiminy Grille, König Micky, Donald und Goofy im Schloss Disney. Jiminy findet eine Notiz in seinem Tagebuch namens „Dank Naminé“, die ihn neugierig macht und worauf er bald folgende Nachricht findet, die er selbst aber nicht geschrieben hat: „Ihre Schmerzen werden heilen, wenn wir zurück zu Hilfe eilen“. König Micky digitalisiert das Tagebuch und betritt es, um weiter nachforschen zu können. Darin erweckt er eine virtuelle Version von Sora, der sich auf der virtuellen Insel des Schicksals befindet. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, von wem in der Nachricht die Rede war und was es mit dem Leiden auf sich hat. König Micky navigiert den Daten-Sora durch die verschiedenen Welten, die gewissermaßen von Fehlern durchzogen sind, in Form von roten und schwarzen Blöcken. Während Sora diese Blöcke sowie erneut unzählige Herzlose vernichtet, folgt er erneut einer vermummten Gestalt in einer schwarzen Kutte.

In der Zwischenzeit fallen Herzlose ins Schloss Disney ein, die Charaktere stecken in einer Falle, doch Daten-Sora kann sie retten. Die vermummte Gestalt erscheint und entpuppt sich als die Manifestation von Jiminys Tagebuch in der Gestalt von Riku. Er erklärt, dass sie mittlerweile nicht in der echten, sondern in der Datenwelt sind, und verfrachtet ihn zurück in die Datenmasse, damit er seine wahre Herkunft entdeckt. Sora findet bald jedoch Malefiz und Karlo aus der echten Welt. Malefiz zerstört Soras Schlüsselschwert und beschwört Herzlose herauf, doch Micky und das Tagebuch erscheinen zu seiner Hilfe. Das Tagebuch wird dabei von Malefiz an sich genommen, während Micky mit Sora flieht. Zusammen mit Donald und Goofy kämpft sich Sora durch Hollow Bastion und stellt Karlo.

Micky gibt den Hinweis, dass das Tagebuch erst erweckt werden kann, wenn alle Fehlerblöcke zerstört sein werden. Sora beschließt infolgedessen, in die Datenmasse von Riku einzudringen, wodurch er aber gleichzeitig alle seine Fähigkeiten verliert. Zusammen mit Riku kämpfen sie sich durch dessen Datenerinnerungen nach Hollow Bastion und bekämpfen Malefiz. Micky findet heraus, dass das Tagebuch nach seiner Vervollständigung wieder gelöscht werden müsse, wodurch Daten-Soras Erinnerungen verschwinden würden, und dass Malefiz und Karlo durch einen Riss in der Datenmenge in die echte Welt gelangen konnten. Nachdem alle die Datenwelt verlassen haben, löscht Micky das Tagebuch. Eine neue Nachricht erscheint, nach der eine Tür zu einer neuen Welt geöffnet wurde. Micky begibt sich persönlich noch einmal in die Datenwelt und findet Daten-Sora in der Stadt Traverse, den er ins Schloss des Entfallens bringt.

Eine weitere bekuttete Gestalt erklärt Sora die Zusammenhänge dieses Schlosses und stellt sich später als Daten-Roxas heraus. Nach dem Kampf gegen ihn erhält Sora eine Karte und öffnet eine neue Tür, die ihn zu Daten-Naminé führt. Sie erklärt ihm, dass die Fehlerblöcke ein unbeabsichtigter Nebeneffekt von Naminés Versuchen sind, Soras Erinnerungen wieder herzustellen. Außerdem läge es in seiner Natur, ein Schlüssel zu sein, der alles miteinander verbindet, aufgrund seiner Beziehungen zu ihr, Roxas, Axel und Xion. Schließlich erläutert sie auch, dass es sich bei den gemeinten Perosnen in der Eingangsnachricht des Spiels und bei ihrem Leiden um Terra, Aqua und Ventus handele, und dass auch sie an Soras Herz gebunden seien. Micky verspricht daher, dem echten Sora eine Nachricht zukommen zu lassen, indem er eine Flaschenpost versendet, die der echte Sora zusammen mit Riku und Kairi liest.

Der geheime Abspann des Spiels zeigt eine Unterredung zwischen Micky und Yen Sid, nach der sie kurz davor sind, das Herz von Ventus zu finden und somit nur noch nach Terra suchen müssten. Yen Sid hingegen berichtet, dass Xehanort aufgrund der Vernichtung von Ansem und Xemnas durch Sora wieder erweckt wurde. Micky soll Sora und Riku zu sich beordern und sie zu vollkommenen Schlüsselschwertmeistern ausbilden, damit sie sich Xehanort entgegen stellen können.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki