FANDOM


Krieger der Morgendämmerung Amano FFV

Die Krieger der Morgendämmerung sind vier Charaktere aus Final Fantasy V, die eine bedeutende Rolle in der Spielhandlung haben. Diese vier Krieger bezwangen 30 Jahre vor Spielbeginn den Hexer Exdeath und verbannten ihn aus der Welt. Es handelt sich bei ihnen um Galuf Halm Baldesion, Xezat Matias Surgate, Kelger Vlondett und Dorgann Klauser.

Handlung Bearbeiten

Vor langer Zeit sah sich die Menschheit gezwungen, die vier Kristalle der Elemente in je zwei Teile zu brechen, um das Urböse namens Enuo im Nichts zu verbannen. Dieses Vorhaben gelang, aber damit einher ging auch eine Teilung der Welt in zwei parallel existierende Welten.

Viele Jahrhunderte später, als Exdeath aus dem Wald von Moore erwachte und für Angst und Schrecken in der Bevölkerung sorgte, ernannte das Licht der Kristalle die vier Krieger der Morgendämmerung, die sich ihm entgegenstellten. Sie bekämpften ihn und lösten eine Zeit des Friedens und Wohlstands aus. Ihre Kräfte waren allerdings nicht ausreichend, um ihn endgültig zu vernichten, stattdessen versiegelten sie ihn in der anderen, der zweiten Welt. Die vier Krieger wurden als Helden gefeiert und regierten ihre jeweiligen Reiche. Einer der vier jedoch, Dorgann, reiste in die andere Welt, um über das Bannsiegel wachen zu können.

30 Jahre nach diesen Ereignissen verliert das Siegel allmählich seine Wirkung, was von den Kriegern der Morgendämmerung bemerkt wird. Xezat schickt einen Soldaten zum Wasserkristall nach Walse und Kelger entsendet einen seiner Wolfmenschen zum Feuerkristall in Karnak. Galuf reist persönlich in die zweite Welt, um den Windkristall zu beschützen und Exdeaths Rückkehr zu verhindern, verliert dabei jedoch sein Gedächtnis. Zusammen mit Lenna Charlotte Tycoon, Faris Scherwiz sowie Bartz Klauser, Sohn des mittlerweile verstorbenen Dorgann, bildet er die Krieger des Lichts, die vom Licht der Kristalle auserwählt wurden, um Exdeath zu stoppen.

Jedoch schlägt dies fehl, Exdeath kann nacheinander alle vier Kristalle zerstören lassen und das Bannsiegel somit brechen. Der Hexer reist in die Heimatwelt der Krieger der Morgendämmerung und bekriegt von seinem Schloss aus die Menschen. Gleichzeitig versucht er, die vier Kristalle aus dieser Welt ebenfalls zu zerstören, um die beiden Welten verschmelzen zu lassen und somit das Nichts feizusetzen, mit dessen Kontrolle er die gesamte Existenz auslöschen will. Trotz aller Bemühungen erlangt er dieses Ziel und löscht mit dem Nichts ganze Städte aus.

Die Krieger der Morgendämmerung bekämpfen Exdeath zusammen mit den Kriegern des Lichts, verlieren dabei aber alle nacheinander ihr Leben. Galuf wird nach seinem Tod von seiner Enkelin Krile Mayer Baldesion ersetzt. Als es schlussendlich zur finalen Konfrontation zwischen den Kriegern des Lichts und Exdeath kommt, versucht der Hexer die Krieger ins Nichts zu verbannen, doch dort erscheinen ihnen die verstorbenen Krieger der Morgendämmerung und schenken ihnen mit aufbauenden Worten Mut und Kraft. Exdeath kann anschließend vernichtet werden, und die Welt wird gerettet.

Galerie Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.