FANDOM


Disambig.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für das Kristarium bzw. das Erzkristarium in Final Fantasy Type-0 siehe Akademie des roten Peristylium.
Sazh Kristarium

Sazh' Kristarium für die Rolle des Augmentors

Vanille Kristarium

Vanilles Kristarium als Manipulator

Das Kristarium ist ein spielmechanisches Element aus Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2. Im Kristarium lernen die Charaktere ihre Fähigkeiten und erhalten Werteverbesserungen. Dafür müssen sogenannte Kristallpunkte (kurz: KP) investiert werden, welche man durch das Besiegen von Gegnern erhält. Es entspricht größtenteils dem Sphärobrett aus dem zehnten oder dem Lizenzbrett aus dem zwölften Teil.

Final Fantasy XIII Bearbeiten

Aufbau und Funktionsweise Bearbeiten

Für jeden Charakter besteht das Kristarium aus einer Grundebene, die charakterspezifisch in einer anderen Farbe leuchtet, und von der aus für alle sechs Rollen ein eigener Ebenenzweig abgeht. Diese Ebenen sind kreisrunde Scheiben, auf denen mehrere Kristalle verteilt sind, und die von einer Linie verbunden werden, dem Kristallpfad. Jeder Rollenzweig besitzt ebenfalls eine eigene Farbe, was der optischen Zuordnung dienlich ist.

Kristallpunkte werden investiert, indem zunächst ein Rollenzweig gewählt wird, und von dessen Startpunkt des Kristallpfades aus alle Kristalle abgefahren werden. Dies geschieht durch Gedrückthalten des Aktionsknopfs, bis die Kristallpunkte aufgebraucht sind. An manchen Stellen zweigt sich der Pfad nach links oder rechts aus der Scheibe heraus für einige einzelne Kristalle, allerdings beschränken sich die Wahlmöglichkeiten einzig auf diese Kreuzungen. Eine richtige Auswahlmöglichkeit der Entfaltung ist somit nicht gegeben, sondern der Charakter entwickelt sich relativ vorhersehbar gemäß der auf seinem Pfad liegenden Kristalle.

Diese farbigen Kristalle, die entlang des Pfades abgefahren werden, repräsentieren dabei die einzelnen Boni, Fähigkeiten und Werteverbesserungen. Beispielsweise können dadurch neue Zaubersprüche erhalten werden wie Aqua, Aero, Vitra, Ener, Hast, et cetera; oder aber Erhöhungen der Angriffskraft, Verteidigung, Trefferpunkte und so weiter. Dadurch löst sich das Spiel von sprunghaften Stufenanstiegen auf Erfahrungspunktebasis wie in vielen Vorgängerspielen.

Sind alle Kristalle einer Ebene erreicht worden, erhöht sich die Rollenstufe um den Wert 1. Nun muss der Spieler auf einen anderen Rollenzweig ausweichen, um weiterhin Kristallpunkte zu investieren, bis eine Kristariumsstufe erweitert wurde, was im Verlauf der Spielhandlung am Ende der meisten Kapitel durch das Besiegen eines Bossgegners passiert. Dadurch werden weitere Ebenen eines Rollenzweigs freigeschaltet. Es gibt insgesamt zehn Kristariumsebenen bzw -stufen:

  • 1. Stufe: nach dem Kampf gegen den Fal'Cie Anima im zweiten Kapitel
  • 2. Stufe: nach dem Kampf gegen Garuda Syntagma im dritten Kapitel
  • 3. Stufe: nach dem Kampf gegen Brummonaut im vierten Kapitel
  • 4. Stufe: nach dem Kampf gegen Tulipan im fünften Kapitel
  • 5. Stufe: nach dem Kampf gegen Enki und Enlil im sechsten Kapitel
  • 6. Stufe: nach dem Kampf gegen Schwebepanzer Greif im siebten Kapitel
  • 7. Stufe: nach dem Kampf gegen Barthandelus im neunten Kapitel
  • 8. Stufe: nach dem Kampf gegen Cid Raines im zehnten Kapitel
  • 9. Stufe: nach dem Kampf gegen Barthandelus im elften Kapitel
  • 10. Stufe: nach dem Kampf gegen Orphanus im dreizehnten Kapitel

Final Fantasy XIII-2 Bearbeiten

Kristarium XIII-2 ENG

Serahs Kristarium (englisch)

Das Kristarium wurde leicht verändert, behält aber seine Grundfunktion bei. Statt einem scheibenartigen Aufbau ähnelt die Form des Kristariums der gewählten Waffe des Charakters. Einzelne Ebenen sind nicht mehr vorhanden, stattdessen stehen alle Fähigkeiten gleichzeitig zur Aktivierung mittels der Kristallpunkte bereit, ähnlich wie beim Sphärobrett. Für die beiden Charaktere stehen auch alle sechs Rollen vom Start weg zur Verfügung.

Die Protagonisten Serah Farron und Noel Kreiss können mithilfe des Monster-Verbandes eine Vielzahl von Monstern fangen und aufziehen, um sie in den Kämpfen unterstützend als drittes Teammitglied einzusetzen. Diese Monster werden dann durch Kristalle symbolisiert und können mit Items aufgezogen und verstärkt werden. Dadurch lernen sie neue Fähigkeiten und steigen in ihrer Stufe auf. Außerdem ist es möglich, Monsterkristalle aufzuzehren und somit die Fähigkeiten des einen Monsters auf ein anderes zu übertragen. Dieser Vorgang wird Transfusion genannt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.