Fandom

Final Fantasy Almanach

L'Cie

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

FalCie FFXIII.jpg

Der Fal'Cie von Pulse erwählt die L'Cie.

Die L'Cie (jap. ルシ, Rushi, sprich: Le-ssie) sind in den Spielen der Fabula Nova Crystallis Menschen, die von den götterähnlichen Fal'Cie ausgewählt wurden, um bestimmte Missionen zu erfüllen. Das Stigma, das Zeichen eines L'Cie, ist an einer Stelle am Körper sichtbar, diese variiert allerdings je nach Person. Ein L'Cie ist zwar mit dem Schicksal seiner Bestimmung behaftet, kann allerdings Esper beschwören und Magie erwirken. Letztlich erwartet den L'Cie jedoch das unausweichliche Schicksal, entweder zu Kristall zu erstarren (genannt Kristallstasis) oder zu einem Cie'th zu werden.

Obwohl die Fal'Cie über eine unglaubliche Macht verfügen, können sie sich nicht in die Bestimmung von L'Cie einmischen, die von anderen Fal'Cie ernannt wurden. So musste zum Beispiel Barthandelus mehrere hundert Jahre lang auf das Erwachen von Fang und Vanille warten, um seinen Plan voranzutreiben. Übergeordnete Entitäten wie Etro oder Bhunivelze hingegen besitzen die notwenige Macht, um das Schicksal von L'Cie zu verändern.

Auftreten Bearbeiten

Final Fantasy XIII Bearbeiten

Die Bevölkerung Cocoons fürchtet die L'Cie, die auch von der Regierung und den PSIKOM-Soldaten verfolgt werden. Wenn ein L'Cie seine Aufgabe, seine Bestimmung, nicht erfüllen kann, verwandelt er oder sie sich in ein kristallines Monstrum, bekannt als Cie'th. Die „Belohnung“ für das erfolgreiche Erfüllen eines Focus ist die Verwandlung in einen Kristall und der Legende nach ewiges Leben. Folglich hat ein L'Cie die recht deprimierende Wahl zwischen einer Zukunft als willenlose Hülle, sofern er seine Aufgabe nicht erfüllt, oder er begibt sich auf die Suche nach seiner ihm nahezu unbekannten Bestimmung, um als Kristall zu enden. Lightning glaubt nicht an das ewige Leben als Kristall und bezeichnet es ebenso als Tod.

Die sieben bekannten L'Cie in Final Fantasy XIII:

  • Lightnings L'Cie-Zeichen befindet sich auf ihrer Brust. Die Form ihres Kristalls ist die einer Rose. Lightning kann die Esper Odin beschwören.
  • Snow Villiers' Markierung ist an seinem linken Unterarm. Sein Kristall hat die Form eines Herzens, aufgrund seiner Lebensfreude. Die sich darin befindliche Esper ist Shiva.
  • Oerba Dia Vanilles Mal befindet sich auf ihrem linken Oberschenkel. Ihr Kristall hat die Form eines Apfels, ihre Esper ist Hekatoncheir.
  • Sazh Katzroys „Brandzeichen“ befindet sich ebenfalls auf der Brust. Die Form seines Kristalles ist die einer Feder und seine Esper ist Brynhildur.
  • Hope Estheims Zeichen befindet sich an seinem linken Handgelenk. Sein Kristall hat die Form eines Sterns und beinhaltet seine Esper Alexander.
  • Oerba Yun Fang arbeitet für das Sanktum. Ihre Markierung befindet sich auf ihrer rechten Schulter, ihre Esper ist Bahamut und die Form ihres Kristalles ist die einer Blüte.
  • Serah Farron war die erste L'Cie von Pulse in Cocoon. Ihre Markierung ist an ihrem linken Oberarm. Ihren Kristall, welcher die Form einer Träne hat, trägt Snow immer bei sich.
  • Cid Raines, Dajh und viele weitere sind ebenfalls L´Cie.

Nicht alle oben genannten Charaktere sind schon zu Spielbeginn L'Cie, aber sie werden welche nach der Begegnung mit dem Fal'Cie von Pulse. Einige L'Cie bedauern auch ihre Situation. So sagt zum Beispiel Lightning zu Snow, sie seien „verflucht“. Nur L'Cie sind in der Lage, Magie zu nutzen und Esper zu beschwören.

Final Fantasy XIII-2 Bearbeiten

Snow XIII-2 Render.png

Snow wurde freiwillig zu einem L'Cie

Im Verlauf der Handlung von Final Fantasy XIII-2 wird Snow erneut zu einem L'Cie. Er wählte dieses Schicksal freiwillig, um so die notwendige Kraft zu erhalten, Lightning zu finden und den Untergang Cocoons aufzuhalten. Daneben erfährt man auch, dass es sich bei allen Wächtern der Zeitenseherin Paddra Nys Jul um L'Cie handelte, bis dieser Kreislauf von Caius Ballad durchbrochen wurde. Er beschützte die Seherin während seiner Zeit als L'Cie so leidenschaftlich, dass ihn die Göttin Etro von seinem anschließendem Kristallschlaf und seinem Dasein als L'Cie erlöste. Danach gab sie ihm ihr eigenes Herz, dass ihn bis in alle Ewigkeit am Leben erhält, so dass Caius von nun an alle Inkarnationen von Jul beschützen kann.

Lightning Returns: Final Fantasy XIII Bearbeiten

In Lightning Returns: Final Fantasy XIII ist Snow der letzte noch existierende L'Cie. Aufgrund seiner Fähigkeiten wurde er zum Schutzherr von Yusnaan, das er seitdem regiert und beschützt. Nachdem Lightning schließlich zu ihm vorstoßen kann, mutiert er zu einem Cie'th. Sie schafft es jedoch ihn zu besiegen und ihn mit der Erinnerung an Serah zurückzuholen, worauf er wieder zu einem Menschen wird. Dabei verliert Snow scheinbar auch sein Stigma.

Final Fantasy Type-0 Bearbeiten

In Final Fantasy Type-0 werden die L'Cie von den Kristallen auserwählt und benutzt, welche aber wiederum Werkzeuge der streitenden Fal'Cie sind. Erfüllt ein L'Cie seine Bestimmung, wird er selbst zu einem kristallähnlichen Objekt, was als Kristallstasis bezeichnet wird. Zu den L'Cie von Rubrum gehören Zhuyu und Setsuna, zu jenen von Milites hingegen Qun'mi und Nimbus. Gilgamesch ist ein L'cie aus Lorica und Celestia sowie der Drache Soryu sind L'cie von Concordia.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki