Fandom

Final Fantasy Almanach

Lehren der Weisen 1-20

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Eine Sammlung der Lehren der Weisen

LdW1: Das Zeitalter der GötterBearbeiten

Erhält man nachdem man Koja besiegt.

„Vor vielen tausenden Jahren walteten Wesen auf dieser Welt, die mit Allmacht herrschten. Wie es ihnen beliebte, nahmen sie die Dienste aller Geschöpfe auf Erden in Anspruch. Eines Tages jedoch zogen sie sich in eine von ihnen im Grenzraum errichtete Stadt zurück und verschwanden völlig von der Bühne der Geschichte. Ivalice, seiner Herrscher beraubt, verfiel kurzzeitig in Unruhe, trat jedoch bald darauf gestärkt in ein neues Zeitalter.“

LdW2: Die Ära König RaithwallsBearbeiten

Erhält man nachdem man Seellos besiegt.

„Es gab eine Zeit auf Ivalice, da eine Vielzahl von Stadtstaaten in ständigem Clinch lagen. Raithwall, ein Adeliger aus einem kleinen Königreich in Valendia, erhielt von den Göttern Schwert und Nethizite und begann seinen Feldzug, die Länder zu einen. Seine Weitsicht und Güte dem Volk gegenüber beschieden ihm Erfolg in Valendia. Auch die anderen zwei Kontinente waren bald befriedet und Ivalice in der Galteanischen Allianz zu einer Einheit verschmolzen. Raithwall, der Dynast-König, regierte weise und stand der Galteanischen Allianz beinnahe ein halbes Jahrhundert voran. Auch nach seinem Tod bestand das Bündnis fort und gedieh in den etwa 400 Jahren, die verstrichen, bis Raithwalls direkte Linie erlosch.“

LdW3: Der Nabudis-VorfallBearbeiten

Erhält man nachdem man König Morbol besiegt.

„Vor zwei Jahren sah sich das Königreich Nabradia bedroht vom kaiserlichen Archadia, welches lauthals mit seiner Stärke prahlte. Es ging daher ein Bündnis mit dem rozarrianischen Imperium ein. Kurz darauf sammelten sich Rozzarias Truppen präventiv im nabradianischen Grenzraum. Archadia setzte Nabradia unter diplomatischen Druck und versuchte, Rozarria an der Landung in Valendia zu hindern. Doch Nabradia gab nicht nach, so dass der archadianische Kaiser Gramis beschloss, es durch einen Militärschlag zu sanktionieren. Wenige Tage nach der Invasion durch Archadias Truppen wurde die Stadt Nabudis durch eine mysteriöse Explosion vom Erdboden getilgt. Über Nacht war das Königreich verloren und wurde zu einer mysth-verseuchten Ödnis. Selbst heute liegt die Ursache der Explosion im Dunkeln.“

LdW4: Das Königshaus DalmascaBearbeiten

Erhält man nachdem man Funzel besiegt.

„Nach dem Tode König Raithwalls wurde Dalmasca dem zweitgeborenen Prinzen vermacht, der das gleichnamige Gechlecht begründete. Das Haus Galtea, die direkte Linie König Raithwalls, bestand 400 Jahre fort. Dann zerfiel die Galteanische Allianz, doch das Haus Dalmasca setzte seine Regentschaft fort. Bis das Königreich Dalmasca und damit auch das Haus Dalmasca durch die archadianische Invasion seine Souveranität einbüßte, vergingen beinahe 700 Jahre.“

LdW5: Das Haus SolidorBearbeiten

Erhält man nachdem man Lich besiegt.

„Eine Adelsfamilie archadianischer Herkunft. Seit Generationen hält sie einen Sitz im Senat und bekleidet richterliche Ämter. Kurz nachdem Archadia zu einem Kaiserreich wurde, verwarfen sich die Solidors mit dem nach der Macht greifenden Militär. Als Sieger dieses Konfliktes machten sie sich sofort daran, das archadianische Recht zu reformieren. Um die Armee zu kontrollieren, wurden das „Amt für öffentliche Sicherheit“ instituiert und Richter ernannt. Von dieser Zeit an, war es auch das Haus Solidor, das die Kaiser stellte und somit de facto alleine in Archadia herrschte. Der gegenwärtige Kaiser Gramis ist der vierte Thronfolger seit Machtergreifung der Solidor.“

LdW6: Die LuftpiratenBearbeiten

Erhält man nachdem man Purpurmaus besiegt.

„Luftpiraten werden diejenigen genannt, die in Luftschiffen als ihre eigenen Herren den Himmel von Ivalice befliegen. Doch verfolgen nicht alle die gleichen Ziele. So gibt es solche, die legendäre Schätze jagen, aber auch solche, die Frachtschiffe kapern oder Überfälle verüben. Da das archadianische Imperium seit einigen Jahren hart gegen Luftpiraterie vorgeht, gibt es nur noch wenige Piraten, die große Coups landen. Viele haben der Luftpiraterie sogar ganz den Rücken gekehrt und konzentrieren sich jetzt auf das Sammeln von Auszeichnungen. Diejenigen, die sich weiterhin Luftpiraten nennen, tun dies aus Stolz und Überzeugung.“

LdW7: Der KiltianismusBearbeiten

Erhält man nachdem man Zauberpott besiegt.

„Diese Religion wurde vor etwa 2000 Jahren von dem Propheten Kiltia begründet. Sie steht in einem Dualismus zu den vielen Volksreligionen in Ordalia. Der gütige Faram, Gott des Lichtes, ist die Hauptgottheit, um die ein großes Pantheon weiterer Götter existiert. Religionsstifter Kiltia ließ sich, nachdem er eine lange Missionarsreise beendet hatte, in Bur-Omisace nieder und predigte seine Lehren. Diese gingen auch nach seinem Tode nicht verloren, sondern fanden auf ganz Ivalice Verbreitung. Die Kiltia-Kirche, deren Einfluss sich weit in alle Himmelsrichtungen erstreckt, hat sich jedoch nie in politische Angelegenheiten eingemischt. Es gab eine Zeit, da ein mit politischen Rechten ausgestatteter Kiltia-Bund existierte, doch aus Furcht vor Unterdrückung löste sich dieser wieder auf. Seitdem ist es allen, die ein höheres Amt als das des Priesters ausüben, verboten, sich politisch zu betätigen. Außerdem bestehen Abkommen mit Politikern aller Regionen, sich gegenseitig nicht in die jeweiligen Einflusssphären einzumischen. So wird die Unabhängigkeit von Bur-Omisace gewahrt. Jahrzehnte nach der Auflösung des Kiltia-Bundes erklärte die Heilige Ajola Faram zum einzigen Gott und gründete eine neue, monotheistische Splitterregion, die auch heute mit der Hauptlinie im Clinch liegt.“

LdW8: HandelswareBearbeiten

Erhält man nachdem man Skeletton besiegt.

„Die als „Schätze“ bezeichneten Gegenstände, die man nach siegreichen Kämpfen gegen Monster erhält, können zu neuen Produkten weiterverarbeitet werden. Manchmal werden die Materialien als solche weiterverarbeitet, manchmal aber auch kombiniert oder durch Alchemie verschmolzen. Äußerlich nicht immer ästhetische Meisterwerke, haben sie dennoch ihren Wert und werden von Händlern auf die Märkte der Städte gebracht. Mit etwas Glück kann man hier ein richtiges Schnäppchen schlagen.“

LdW9: MysthBearbeiten

Erhält man nachdem man Zombie besiegt.

„Natürliche Energie, die überall auf Ivalice vorkommt und Lebewesen sowie das Klima beeinflusst. Erst Mysth macht eine Reihe von Anwendungen möglich, darunter auch Magie. Bei der Anwendung von Mysth wird meist in Maginiten gespeicherte Mysth freigesetzt. Für eine starke Wirkung ist eine große Menge von Maginiten nötig. Mysth fließt durch die Atmosphäre und die Erde. Je nach Region ist sie unterschiedlich konzentriert. Normalerweise ist sie farblos transparent, doch ab einer bestimmten Dichte nimmt sie eine feste Form an. Zu starke Mysth ist schädlich und kann plötzliche Umweltveränderungen hervorrufen oder Tiere bösartig werden lassen.“

LdW10: Terrestrische FahrzeugeBearbeiten

Erhät man nachdem man Stahlik besiegt.

„Auf ganz Ivalice befinden sich Bakterien an der Erdoberfläche, die auch Mimik-Bazillen genannt werden. Diese sind für normale Kreaturen ungefährlich, lassen jedoch Metall korrodieren. Deshalb entwickelte man Luftschiffe, Landfahrzeuge hingegen verschwanden von der Bildfläche. Transportmittel zu Lande sind heute entweder Chocobos oder von Chocobos gezogene Kutschen.“

LdW11: Elektrizität und MagieBearbeiten

Erhät man nachdem man Mimik besiegt.

„Die Entdeckung von Elektrizität machte es möglich, schwere Maschinen zu betreiben. Doch weil die Stromerzeugung zum einen Ressourcen verbraucht und zum anderen inzwischen das Verfahren entwickelt wurde, Energie durch künstliche Verdichtung von Mysth zu gewinnen, spielt Elektrizität heute keine große Rolle mehr. Gegenwärtig werden Maschinen nur noch dann elektrisch angetrieben, wenn extrem große Energiemengen benötigt werden.“

LdW12: MaginiteBearbeiten

Erhät man nachdem man Kruzigator besiegt.

„Die Bezeichnung für Minerale, denen magische Kaft, also Mysth, innewohnt. Es gibt viele verschiedene Arten, von magischen Steinen über Flugsteine bis hin zu Speichersteinen, mit denen Ton und Bilder aufgenommen werden können. Farbe, Form und Größe sind unterschiedlich, sagen aber nichts über die Qualität der Steine aus. So gibt es kleine Maginite mit extrem großer Kraft und riesige, die jedoch kaum Mysth enthalten und unbrauchbar sind. Die meisten Maginite haben zwar Mysth gespeichert, können jedoch nicht mit neuer Kraft aufgeladen werden. Ein Maginit, dessen Mysth-Ladung aufgebraucht ist, wird zu einem gewöhnlichen Stein. Jahrelange Forschung hat es ermöglicht, Maginite bis zu einer gewissen Stärke auch künstlich herzustellen.“

LdW13: NethiziteBearbeiten

Erhät man nachdem man Granitaurus besiegt.

„Eine Art von Maginiten. Sie besitzen die spezielle Eigenschaften, feigesetzte Mysth zu absorbieren und einfache Maginite so wirkungslos zu machen. Zwar soll es alte Aufeichnungen geben, in denen von Nethiziten die Rede ist, doch diese sind seit vielen Jahrhunderten verloren, so dass niemand mehr sicher ist, ob die Steine überhaupt existieren. Luftpiraten bezeichnen Nethizite daher oft als Märchen-Maginite. In Archadia arbeitet man gegenwärtig daran, Nethizite im Labor herzustellen. Erste Versuche sollen bereits erfolgreich gewesen sein.“

LdW14: LuftschiffeBearbeiten

Erhät man nachdem man Fledermaus besiegt.

„Es wird berichtet, die Mogrys hätten die Luftschiffe, die mit Hilfe von Flugsteinen, Propellern und Glossair-Antrieben den Himmel bereisen, vor vielen Jahrhunderten erfunden. Als eines der populärsten Fortbewegungsmittel im heutigen Ivalice, wird der Verkehr zwischen großen Städten hauptsächlich über den Luftweg abgewickelt. Es gibt zahlreiche Arten von Luftschiffen, von Personenschiffen bis zu riesigen Schlachtkreuzern. Da sie ihren Auftrieb durch Flugsteine erhalten, können sie über Jakht-Regionen, die mit der Kraft der Steine interferieren, nicht fliegen.“

LdW15: Flugzeugträger AlexanderBearbeiten

Erhät man nachdem man Dicotite besiegt.

„Schiff 1 der Alexander-Klasse. Dieser Riesenflugzeugträger ist das Flaggschiff der 12. Flotte der imperialen archadianischen Armee. Die 12. Flotte ist eingegliedert in die mobilen Steitkräfte der Galtea-Westdivision, die dem Oberbefehl Vaynes untersteht. Kommandeur der Flotte ist der Hohe Richter Zargabaath.“

LdW16: Kreuzer IfritBearbeiten

Erhät man nachdem man Geist besiegt.

„Schiff 1 der Ifrit-Klasse. Dieser Kreuzer ist in die 8. Flotte des archadianischen Imperiums eingegliedert. Bei dem Angriff der Freiheitskämpfer auf den Palast Rabanastres bildete er die Speerspitze der imperialen Verteidigung.“

LdW17: Leichter Kreuzer ShivaBearbeiten

Erhät man nachdem man Wollgator besiegt.

„Schiff 1 der Shiva-Klasse. Dieser leichte Kreuzer war in die 8. Flotte der archadianischen Arme eingeordnet. Nach der Annexion des Morgen-Splitters, eines Nethiziten, erhielt er den Befehl zur Rückkehr nach Rabanastre, wurde jedoch von der gigantischen Explosion, die der Stein verursachte, erfasst und sank.“

LdW18: Schlachtschiff LeviathanBearbeiten

Erhät man nachdem man Landschildkröte besiegt.

„Schiff 1 der Leviathan- Klasse. Dieses Schlachtschiff ist das Flaggschiff der 8. Flotte des archadianischen Imperiums. Die 8. Flotte war eingegliedert in die mobilen Streitkräfte des Galtea-Westverbandes und stand unter dem Befehl des Hohen Richters Ghis. Sie war die mit jakht-fähigen Flugsteinen ausgerüstete Hauptflotte der imperialen Armee. Allerdings sank die gesamte Flotte durch die Explosion des Morgen-Splitters, eines Nethiziten, der an Bord der Leviathan Tests unterzogen wurde.“

LdW19: Luftfeste Bahamut Bearbeiten

Erhät man nachdem man Starrgus besiegt.

„Schiff 1 der Bahamut-Klasse. Diese Luftfeste ist in den Westverband der Armee des archadianischen Imperiums eingegliedert. Als mobile Festung für spezielle taktische Einsätze wird sie direkt vom Oberbefehlshaber der Armee, Vayne, kommandiert. In der von Dr. Cid konzipierten Luftfeste sind neben normalen Flugsteinen auch künstliche Nethizite installiert, mit denen Mysth absorbiert und in Energie umgewandelt werden kann.“

LdW20: Flugzeugträger Garland Bearbeiten

Erhät man nachdem man Heiligenelementar besiegt.

„Schiff 1 der Garland-Klasse. Dieser Riesenflugzeugträger ist das Flaggschiff der Flotte der anti-imperialen Förderation unter Marquis Ondore. In Vorbereitung auf den Kampf gegen das Imperium Archadia wurde sein Bau von Ondore heimlich in Auftrag gegeben. Er verfügt über fast die gleichen Spezifikation wie sein Pendant in der imperialischen Flotte, die Alexander.“


Wird in den Artikeln Lehren der Weisen 21-40, Lehren der Weisen 41-60 und Lehren der Weisen 61-78 fortgesetzt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki