FANDOM


ChocoboFeder2.jpg Dieser Artikel wurde zum Artikel des Monats Dezember 2013 gewählt. ChocoboFeder.jpg

Mahagon Coral
Mahagon FFIX.jpg
„Wo liegen meine Grenzen? Habe ich sie schon erreicht? Antworten...“
Portrait Mahagon FFIX Portrait.jpg
Rasse Mensch
Beruf Mönch und Ninja
Geburtsdatum November, 1773
Alter 26
Geburtsort anscheinend Treno
Heimat Treno
Händigkeit Rechtshänder
Fähigkeit Enigma und Werfen
Trance X-Tek
Waffen Krallen


Mahagon Coral (jap. サラマンダー・コーラル - Salamander Coral, engl. Amarant Coral) ist ein spielbarer Charakter aus Final Fantasy IX. Zunächst wirkt er kaltblütig, wortkarg und eigensinnig, jedoch sehen ihn die restlichen Gruppenmitglieder durch die gemeinsamen Reisen und Abenteuer nach und nach als Kameraden an. Er wirkt teils sogar fürsorglich, beispielsweise als er Vivi während eines Fluges rät sich in die Schiffskabine zurück zu ziehen, da ihm dort weniger schwindelig wird. Mahagon erwähnt an einigen Stellen des Spiels, dass er kleine Kinder und Leute, die sich in fremder Menschen Angelegenheiten einmischen, nicht ausstehen kann. Mahagon ist meist allein unterwegs, wenn die Gruppe sich aufteilt. Es fällt jedoch auf, dass er häufig mit Freia Crescent spricht oder eben ein Team mit ihr bildet.

HandlungBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Vor den Geschehnissen der Haupthandlung des Spiels ist er in Treno als Leibwächter für Baron King angestellt. Dadurch wird er oft in Prügeleien und Kämpfe verwickelt, geht jedoch aus diesen immer siegreich hervor. Eigentlich ist er auf der Suche nach einem ebenbürtigen Gegner, mit dem er seine Kräfte messen kann. Eines Tages begegnet er Zidane, der sich gerade bei einem Raubzug aus dem Staub machen will. Dieser verweigert allerdings einen Kampf gegen den Leibwächter und redet den Wachen ein, dass Mahagon der Dieb sei. Zidane verlässt Treno und Mahagon wird seitdem steckbrieflich gesucht. Fortan verdingt er sich unter dem Namen Rotschopf als Kopfgeldjäger.

Final Fantasy IXBearbeiten

Er wird zusammen mit Lani von Königin Brane angeheuert, um Zidane und Vivi auszuschalten und den Schatzkristall, den Garnet entwendet hat, wieder zu beschaffen. Er nimmt die Aufgabe zwar an, hat jedoch nur Interesse daran gegen Zidane zu kämpfen. In Madain Sari durchkreuzt er schließlich Lanis Pläne und hilft der Gruppe kurzzeitig dabei Eiko zu retten. Lani ergreift die Flucht und Mahagon fordert Zidane erneut heraus. Dieses Mal kommt es zum Kampf, den Letzterer für sich entscheiden kann. Angesichts der Schande seiner Niederlage möchte Mahagon, dass Zidane ihm den Gnadenstoß versetzt. Dieser verweigert es, da es ihm reicht zu wissen, wer der Stärkere ist. Vorerst zieht sich Mahagon zurück, taucht jedoch wieder auf, als die Protagonisten das Dorf Madain Sari verlassen. Nun schließt er sich der Gruppe an, um Zidanes Handlungsweise verstehen zu können. Am Baum Iifars wird er von Zidane gebeten eine wildlebende Gargantula zu fangen, damit die gesamte Gruppe zur Baumkrone gelangen kann. Daraufhin nimmt er Vivi und Eiko und trägt sie nach oben. Zidane folgt ihm mit Garnet. Zusammen sehen sie, wie Kuja und Königin Brane einander bekämpfen, was Mahagon zweifeln lässt, ob die Gruppe stark genug ist, um es mit Kuja aufzunehmen. Schließlich verliert die Königin den Kampf und Kuja verschwindet mit Bahamut, den er sich zuvor unterworfen hat. Die Gruppe kehrt mit einem alexandrischen Schiff auf den Kontinent des Nebels zurück.

Während des Kartenturniers in Treno, nach der Krönung von Prinzessin Garnet zur neuen Königin Alexandrias, kann der Spieler in einigen ATEs beobachten, wie Mahagon Freia etwas über seine Vergangenheit erzählt. Außerdem versucht Gilgamesh ihn zu erpressen, indem er Eiko als Geisel nimmt, dies wird jedoch immer wieder durch unvorhergesehene Zufälle verhindert. Als Kuja in der Nacht nach der Krönungszeremonie Alexandria angreift, reist er zusammen mit der Gruppe dorthin zurück.

Mahagon Artwork.jpg

Später sucht die Gruppe einen Weg nach Terra und gelangen durch einen Hinweis von Großherzogin Hilda zur Alten Hochburg Ipsen. In dieser sollen sich die Schlüssel befinden, die den Weg nach Terra freigeben. Mahagon fordert Zidane erneut heraus, da er der Ansicht ist, dass dessen Gefährten nur unnötiger Ballast sind. Zudem kann er Zidanes Handlungsweise immer noch nicht verstehen und fragt sich, ob er nicht doch seinen eigenen Weg gehen sollte. Er verlässt die Gruppe und beginnt ein Wettrennen mit Zidane, das derjenige gewinnen soll, der die Schlüssel zuerst findet, und welches Mahagon für sich entscheiden kann. Nachdem die Gruppe im hinteren Raum der Burg auf ihn trifft, verrät er, dass die dort angebrachten Spiegel scheinbar die Schlüssel seien. Seiner Meinung nach habe er Zidane bewiesen, dass seine eigene Handlungsweise die richtige sei und verabschiedet sich. Zidane und seine Freunde lassen ihn ziehen, nehmen die Spiegel an sich und verlassen die Hochburg. Draußen angekommen berichten die Gefährten, die vor der Burg gewartet haben, dass Mahagon noch nicht wieder raus gekommen sei. Zidane macht sich daraufhin alleine auf den Weg, um Mahagon zu finden. Dieser liegt schwer verwundet in einem der Räume und nimmt Zidanes Hilfe als Kamerad an. Von diesem Zeitpunkt an hinterfragt er nie wieder dessen Handlungsweise und die Notwendigkeit von Freunden.

Mahagon bildet daraufhin mit Freia ein Team, da alle vier Spiegel zur gleichen Zeit in den jeweiligen Schreinen eingesetzt werden und sich die Gefährten in Zweiergruppen aufteilen müssen. Obwohl ihm das anfangs nicht passt, lässt er sich von Zidane mehr oder minder dazu überreden. Im Feuerschrein angekommen treffen die beiden auf Kali, die Wächterin des Feuers, welche sie besiegen und anschließend den Feuerspiegel in den Schrein einsetzen. Nach ihrer Ankunft in Terra erkennt Mahagon, dass Zidane sich seltsam verhält und beobachtet, wie sein Kamerad ins Pandämonium aufbricht. Zusammen mit Eiko und dem Rest der Gruppe folgt er Zidane und hilft ihm zusammen mit Freia beim Kampf gegen einen Amdusias. Er erinnert Zidane an die Kameradschaft, die beide verbindet, was diesen jedoch nicht davon abhält allein gegen Garlant kämpfen zu wollen. Erst nachdem ihn Garnet zur Vernunft bringen kann, vereint sich die Gruppe erneut und kämpft gegen Garlant und Kuja.

Später nach der Zerstörung Terras begleitet Mahagon die Gruppe weiter zum Ort der Erinnerung und schließlich in die Kristallwelt. Er taucht bei der Erinnerung an den Planeten auf, als Zidane und Steiner den neugeborenen Planeten Gaia erblicken, hüllt sich allerdings in Schweigen. Er hilft dabei Trance-Kuja und Ewiges Dunkel zu besiegen und flüchtet anschließend mit dem Rest der Gruppe vom Baum Iifars, während Zidane versucht Kuja zu retten. Im Abspann des Spiels macht Mahagon sich auf den Weg nach Alexandria und trifft dabei am Südentor auf Lani, die ihm folgt. Während des Theaterstückes Deine Taube möcht' ich sein enthüllt sich der Schauspieler in der Rolle des Marcus und gibt sich als Zidane zu erkennen. Im Folgenden erscheint eine Zwischenszene, in der Mahagon, Freia und Quina Zidane und Garnet applaudieren.

KampfeigenschaftenBearbeiten

Rotschopf Mahagon FFIX.gif
Hauptartikel: Enigma und Werfen.
Hauptartikel: Mahagons Waffen.

Er benutzt im Kampf unter anderem den Befehl Werfen, mit dem er Gegenstände und Waffen auf die Gegner schleudern kann. Mit seinen Mönchstechniken ist es ihm einerseits möglich dem Feind zu schaden und andererseits den Verbündeten zu helfen. Im Trance-Zustand wird der Enigma-Befehl zu X-Teks und die Kommandos wirken im Flächenvisier.

Hauptartikel: Rotschopf.

Ferner muss Mahagon einmal in einem Pflichtkampf in Madain Sari besiegt werden. Bei dieser Begegnung trägt er den Namen Rotschopf.

GalerieBearbeiten

 
Mahagon Coral FFIX Konzept.jpg
 
Freia quina mahagon.jpg

TriviaBearbeiten

  • Sobald Mahagon der Gruppe beitritt, verwendet er zunächst keine Siegespose am Ende eines Kampfes. Erst nach seiner Rettung in der Hochburg Ipsen erscheint eine Siegespose.
  • Außerdem ist er der einzige Hauptcharakter in Final Fantasy IX, den man nie als aktive Spielfigur außerhalb des Kampfes steuern kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki