Fandom

Final Fantasy Almanach

Marquis Halim Ondore IV

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Marquis Halim Ondore IV.jpg

Marquis Halim Ondore IV

Marquis Halim Ondore IV ist ein nicht-spielbarer Charakter aus Final Fantasy XII und das Oberhaupt der Himmelsstadt Bhujerba. Er ist außerdem der Onkel von Prinzessin Ashelia B'nargin Dalmasca und spielt eine bedeutende Rolle im Kampf des Widerstands gegen das Imperium von Archadia. Dank eines Scheinbündnisses mit dem Imperium ist Ondore stets gut informiert über dessen Vorhaben und ergreift Interventionsmaßnahmen, um seiner Nichte unterstützend zu helfen.

Ondore verhält sich die meiste Zeit ruhig, vorausschauend und souverän. Er sucht lieber das Gespräch statt dem Konflikt und verfügt zu diesem Zweck ausgezeichnetes diplomatisches Geschick. Er erkennt aber, dass ein Krieg unausweichlich ist und bereitet sich auf diesen vor.

Die Spielhandlung wird von ihm als Erzähler wiedergegeben, er liest sie an mehreren bedeutenden Punkten aus seinen Memoiren vor.

Handlung Bearbeiten

Er fungierte zwei Jahre vor Beginn der Spielhandlung bei der Kapitulation von Dalmasca als Vermittler. Nach dem Tod von Prinz Raslers von Nabradia verkündete er fälschlicherweise den Tod von Lady Ashe und Hauptmann Basch. Dies war ein Vorschlag von Vayne Carudas Solidor, dem Ondore nachging, weil er damals darin noch keine finsteren Absichten erkannte. Erst im Lauf der Zeit sah er ein, dass Vayne einen Keil zwischen Ashe und Ondore treiben wollte. Seitdem arbeitet er im Verborgenen mit dem Untergrund zusammen und weiß deshalb über Ashes Aktivitäten bescheid.

Bhujerba geht ein Bündnis mit Archadia ein, nach welchem die Unabhängigkeit von Bhujerba gesichert ist, solange Ondore wertvolle Maginite aus den Lhusu-Minen liefert. Ondore zeigt Richter Ghis bei einer Führung die Minen und lässt sich weder von ihm, seinen aggressivem Ton, noch seinen bewaffneten Soldaten einschüchtern, sondern pocht auf seine Unabhängigkeit. Ghis zeigt sich darüber unerfreut, zieht sich aber wieder zurück.

Basch, Balthier, Fran und Vaan arrangieren ein Treffen bei ihm. Ondore erfährt dabei, dass sie Prinzessin Ashe suchen, von der Ondore weiß, dass sie auf dem Schlachtschiff Leviathan festgehalten wird, deswegen lässt er Basch einen Scheinangriff vorspielen, dank dem sie ebenfalls auf das Schlachtschiff gebracht werden können. Er vertraut damit Baschs Fähigkeiten, den er aus der friedlichen Zeit vor Archadias Besetzung kennt.

Basch bringt ihm tatsächlich die Prinzessin zurück. Weil sich Ondore um ihr Schicksal sorgt, möchte er sie in seinem Anwesen verstecken, bis die Zeit reif sei, sie wieder der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Ashe aber geht ihrer eigenen Wege und verlässt ihn, um den Morgen-Splitter zu finden, einen Nethiziten mit gewaltiger Zerstörungskraft. Der Marquis kontaktiert den Freibeuter Reddas, um im Draklor-Laboratorium nach dem Nacht-Splitter zu suchen und diesen für die Zwecke des Widerstands verwenden zu können, doch Reddas scheitert.

Ondore zieht sich unter dem Vorwand plötzlicher Krankheit aus Bhujerba zurück, verbündet sich daraufhin mit dem Großreich Rozarria und lässt zusammen mit der Flotte des Widerstands gemeinsame Kampfesübungen durchführen, um sich für den Krieg gegen Archadia vorzubereiten. Bei einer dieser Übungen bricht ein rozarrianisches Schiff aus seiner Formation und attackiert Schiffe aus Archadia. Für Vayne Solidor, der mittlerweile Archadias neuer Herrscher wurde, ist dies die entscheidende kriegsauslösende Handlung und er zieht in die Schlacht. Marquis Ondore kämpft an Bord der Garland mit seinen Streitkräften in einem offenen Luftkampf über dem Stadtgebiet von Rabanastre.

Während dieser Schlacht gelangt Ashe auf Vaynes Luftfeste Bahamut, obwohl Ondore dies verhindern wollte, weil er sich um sie sorgt. Es gelingt ihr allerdings, Vayne zu stürzen und den Waffenstillstand auszurufen. Ondore zieht deshalb seine Flotte wieder zurück, der Krieg ist somit vorbei.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki