Fandom

Final Fantasy Almanach

Mateus (FFXII)

5.482Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Mateus FFXII.png

Peiniger Mateus ist eine Esper aus Final Fantasy XII. Das repräsentierte Element dieser Esper ist Eis und das Sternzeichen Pisces (lat. Fische). Beides wird durch die blaue Farbe und das fischartige Aussehen deutlich unterstrichen.

Mateus' Name stammt vom Imperator von Palmekia aus Final Fantasy II. Die Hintergrundgeschichte weist ebenfalls Ähnlichkeiten mit der des Imperators auf, so wird im Clan-Bericht erwähnt, dass Mateus von den Göttern in die Hölle verbannt wurde. Dies ist eine Parallele zum Imperator, der von den Protagonisten besiegt wird und daraufhin ebenfalls in der Hölle landet.

"Ein dunkles Überwesen, das einst die Geschöpfe auf Erden schützte und regierte. Sein Gegenpart ist das Lichtwesen Hohepriesterin Lah'bulear.
Vor Begierde schwach, verfinsterte sich sein Herz und er verwandelte sich in einen Dunkelgott. Sodann band er die Göttin des Eises an sich und benutzte sie in seinem Kampf gegen die Schöpfer skrupellos als lebenden Schutzschild. Seine Gegner sahen daher nie seine eigentliche Gestalt, sondern immer nur die körperliche Hülle der Eisgöttin.
Schließlich wurde Mateus von der Allmacht der Götter bezwungen und auf den Grund der Hölle verbannt, wo er nun schreckliche Qualen erleidet."'
Kategorie: Esper
Gattung: Konkupiszenzwesen
—Information aus dem Clan-Bericht

BeschaffungBearbeiten

Gegnerartikel: Mateus (FFXII Boss).

Mateus befindet sich im Miriam-Stillschrein, wo er das von König Raithwall zurückgelassene Schwert der Könige bewacht. Er ist die zweite Esper, die der Spieler während der Handlung erhält. Nach dem erfolgreich beendeten Kampf kann er für 25 Lizenzpunkte auf dem Lizenzbrett erworben werden, wobei die Beschwörung einen Mysth-Pool verbraucht.

KampffähigkeitenBearbeiten

Mateus' ultimative Attacke: Polarlanze
  • Frostlanze: Mateus' eis-elementarer Standardangriff.
  • Wenn der Gegner Eis absorbiert, so setzt Mateus gegen ihn einen normalen Angriff ein.
  • Vitra: Wenn die TP des Beschwörers unter 50 % liegen, heilt Mateus ihn mit diesem Zauber.
  • Polarlanze: Sein ultimativer Angriff, den er bei weniger als 30 % TP oder weniger als 10 Sekunden Restbeschwörungszeit einsetzt. Mateus taucht unter Wasser und wirbelt seinen Dreizack umher, um ihn mit einer bläulichen Eis-Aura zu umgeben. Er schleudert ihn in Richtung Wasseroberfläche, wo er eine riesige Wassersäule hochschießen läßt. Die Wassersäule gefriert, und mit ihr der Bildschirm des Spielers. Dieser "zerspringt" in eisige Scherben und damit wird allen Gegnern in einem bestimmten Radius eis-elementarer Schaden zugefügt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki