FANDOM


Oberst Carway

Oberst Carway ist ein nicht-spielbarer Charakter aus Final Fantasy VIII. Er ist gegen Ende von CD 1 eine Zeit lang der Auftraggeber der SEEDs und gibt ihnen den Auftrag, ein Attentat auf die Hexe Edea auszuüben.

Familie Bearbeiten

Oberst Carway ist Rinoas Vater und der Ehemann von Lagunas einstiger Liebe Julia. Er verliert seine Ehefrau durch einen Autounfall, als Rinoa fünf Jahre alt ist. Seitdem ist er bemüht, sowohl seine Tochter allein großzuziehen, als auch seinen Beruf pflichtgemäss auszuüben. Genau dies beschert ihm jedoch Probleme, weil Rinoa eine Rebellengruppe namens "Waldeulen" gegründet hat und sich Carway permanent widersetzt. Dies geht soweit, dass er sich als Vater genötigt sieht, während der Parade von Edea in Deling-City seine Tochter in der Villa einzusperren, weil er ihr Leben in Gefahr wähnt.

Schlüsselfigur beim Attentat auf Edea Bearbeiten

Oberst Carway erteilt Squall und dessen Team den Befehl, ein Attentat auf die Hexe Edea zu verüben. Er bespricht sich mit der Party in seiner Villa, dann führt er die Gruppe durch die Stadt und erklärt den genauen Verlauf der Parade. Im Präsidentenpalast zeigt er den SEEDs eine kitschige Spieluhr, die zum krönenden Abschluss der Parade aufsteigen wird. Von dort aus soll der Meisterschütze Irvine Kinneas auf die Hexe schiessen. Nachdem das Attentat misslungen ist, kann Carway sich aus der Sache rausreden und kehrt in seine Villa zurück.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki