Fandom

Final Fantasy Almanach

Omega (FFXIII-2)

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Omega
FFXIII-2 Omega.jpg
Statistik
TP Stärke Icon LRFFXIII.png Magie Icon LRFFXIII.png
882.500 ? ?
Schockwert Serienresistenz
Keiner 100
Kristallpunkte Gil
1.000 3.000
Schadensanfälligkeit
Feuer Icon FFXIII.png Eis Icon FFXIII.png Blitz Icon FFXIII.png
Normal Normal Schwach
Wind Icon FFXIII.png Physisch Icon FFXIII.png Magisch Icon FFXIII.png
Normal Halbiert Halbiert
Statusanfälligkeit
Deprotes Icon FFXIII.png Devall Icon FFXIII.png Morbid Icon FFXIII.png Gift Icon FFXIII.png Gemach Icon FFXIII.png
Immun Immun Immun Immun -
Pein Icon FFXIII.png Nebel Icon FFXIII.png Fluch Icon FFXIII.png Decourage Icon FFXIII.png Degener Icon FFXIII.png
Immun Immun Immun - -
Exanima Icon FFXIII.png Provozieren Icon FFXIII.png Blut Icon FFXIII-2.png Tod Icon FFXIII.png Bann Icon FFXIII.png
Immun - - - -
Fundort Kolosseum
Hinterlässt Katalysatorsystem
Hinterlässt selten Kaiserklauen
Re­k­ru­tie­rung Brecher (10 %)
Art Spezial
Unterart Fantasie
Fähigkeiten Sequenz Omega, Flammenwerfer, Ionenstrahl, Störwelle, Zentrifugalbeschleuniger, Bombardement, Mehrfachgeschoss

Omega ist ein herunterladbares rekrutierbares Monster in Final Fantasy XIII-2. Dem Spiel zufolge war Omega eine Kriegswaffe, die jedoch so mächtig wurde, dass sie aufgrund ihrer Kraft in eine andere Dimension verbannt wurde.

FähigkeitenBearbeiten

Der Kampf lässt sich in Runden einteilen, die in Anbetracht der von Omega eingesetzten Fähigkeiten nahezu gleich ablaufen. Die jeweilige Runde wird stets eingeleitet von Sequenz Omega. Während dieser Phase setzt der Boss mittels Bombardement schwächere Angriffe ein, die jedoch meist dazu führen, dass die Gruppenmitglieder in ihren Aktionen unterbrochen werden, da Omega sie zeitgleich mit ihrer Ausführung attackiert. Außerdem erteilen viele von Omegas Angriffen Blutschaden, sodass diesbezüglich Heilmaßnahmen in Abständen nötig sein können.

Als nachfolgende Angriffe verwendet Omega häufig physische Angriffe oder Störwelle, welche die Zustände Exanima, Morbid und Fluch auf einen seiner Gegner wirkt. Außerdem kann er seine Gegner an sich heran ziehen, um anschließend seinen Flammenwerfer zu verwenden und größtmöglichen Schaden zu verursachen. Sobald Omega anfängt sich aufzuladen und seine Energie 120% erreicht, wird er den Ionenstrahl, seine stärkste Fähigkeit, einsetzen. Im nachfolgenden Schock-Zustand stellt Omega seine Angriffe nahezu komplett ein und beschränkt sich lediglich auf den Einsatz von Bombardement. Nachdem der Zustand abgeklungen ist, verwendet Omega Mehrfachgeschoss und beginnt anschließend erneut mit Sequenz Omega.

Nachdem ungefähr 75% seiner maximalen TP abgezogen wurden, verwendet Omega Zentrifugalbeschleuniger, welcher ihn mit den positiven Zuständen Flor, Courage, Ener und Vigilant versieht. Weiterhin beschleunigt sich seine Bewegung und er beginnt quer durch die Kampfarena zu laufen.

StrategieBearbeiten

VorbereitungBearbeiten

Omega setzt hauptsächlich auf Angriffe, die physischen oder nicht-elementaren Schaden ausrichten. Einzige Ausnahme bildet der Angriff Flammenwerfer, daher ist es empfehlenswert neben Accessoires, die die physische Verteidigung der Charaktere steigern, auch solche zu verwenden, die eine hohe Feuer-Resistenz beinhalten. Zu diesen zählen unter anderem auch die Flammenringe, welche bei Chocolina im Kolosseum erstanden werden können.

Weiterhin wird vor allem das Paradigma Tresor empfohlen und somit drei Verteidiger. Weiterhin bietet sich das Paradigma Lebensinfonie, bestehend aus zwei Heilern und einem Verteidiger, an, um schnell die TP der Gruppe aufzuladen und somit auch zeitnah in ein Angriffsparadigma zu wechseln. Für den Schock-Zustand des Gegners hingegen erteilen Kerberos (drei Brecher) und Blitzschlag bzw. Sturmkommando den meisten Schaden und sollten daher ebenfalls angelegt werden. Letztere enthalten zwei bzw. einen Verheerer, welcher Omega mit blitzelementaren Angriffen schaden kann.

KampfBearbeiten

Zu Beginn des Kampfes setzt Omega seine schwächeren Angriffe ein, sodass der Spieler Zeit hat, um gegebenenfalls positive Zustände auf seine Gruppe zu wirken oder direkt zum Angriff mittels Blitzschlag oder wahlweise auch Sturmkommando überzugehen. Sobald Heilmaßnahmen nötig sind, sollte umgehend zur Lebensinfonie gewechselt werden. Wenn Omega beginnt seine Energie aufzuladen und die Anzeige erscheint, dass bereits 99% erreicht sind, sollte schnellstmöglich das Paradigma Tresor verwendet werden, da in den folgenden Augenblicken der Angriff Ionenstrahl erfolgt. Nach Abschluss des Angriffes führt Omega nur noch spärlich Attacken aus und befindet sich im Schock-Zustand, was der Spieler nutzen sollte, um zum Kerberos-Paradigma zu wechseln. Weiterhin ist es in dieser Phase möglich den Boss mit den Zuständen Deprotes und Devall zu belegen.

Ist der Schock-Zustand beendet, setzt Omega Mehrfachgeschoss ein, was eventuelle Heilungsmaßnahmen erfordert. Anschließend beginnt die gesamte Prozedur von vorne. Dieses Schema kann bis zum Ende des Kampfes eingesetzt werden, da die Attacken sich stets, wenn auch in wechselnder Reihenfolge, wiederholen. Sobald Omega nur noch 25% seiner maximalen TP besitzt, werden seine Bewegungen schneller und er unterbricht dabei eventuelle Aktionen, die von den Gruppenmitgliedern ausgeführt werden.

Monster-VerbandBearbeiten

Omega ist ein vorzügliches Brecher-Monster. Sein Angriff besteht aus drei separaten Lasern, während sein großflächiger Rundumschlag Omegas Flammenwerfer nutzt und großen Schaden in normalen Kämpfen anrichten kann. Er verfügt zudem über die Passivfertigkeit Empathiewoge, die seine Fähigkeiten steigert sobald seine Empathie-Leiste voll wird.

Trotz der beeindruckenden Offensivwerte, sind Omegas Nachteile vielfältig: Er benötigt sehr viele Monster-Komponente, um sein volles Potential zu erreichen und die Passivfertigkeit Empathiezeche erteilt ihm mehrere negative Zustandsveränderungen, sobald seine Empathie-Fertigkeit aktiviert wird. Außerdem hat er die Passive ATB-Geschwindigk. ↓↓, die die Aufladezeit seiner ATB-Leiste um 70% verlangsamt. Während diese hinderliche Fähigkeit durch entsprechende Monster-Transfusion ausbalanciert werden kann, kann sie dem Spieler dennoch ein Dorn im Auge sein. Neben ATB-Geschwindigk. ↓↓ hat Omega zwei weitere gesperrte Passivfertigkeiten, die dem Spieler bei der Transfusion in die Quere kommen können und Omega einen Teil seiner potentiellen Individualisierung nehmen.

Grundsätzlich gilt Omega als ein starkes Monster, allerdings wird er von anderen Brechern an Effektivität übertroffen.

Monster-Rekrutierung
Rolle Brecher Rekrutierungsrate 10 %
Komponenten-Art Mechanisch Monster-Stufe Monster-Stufe 3.png
Empathie-Angriff Ionenstrahl Ausführung
Kristarium
Technik Typ Stufe Übertragbar
Angreifen Physisch bereits erlernt Nein
Ruin Kommando bereits erlernt Nein
Empathiewoge Passiv bereits erlernt Nein
Empathiezeche Passiv bereits erlernt Nein
ATB-Geschwindigk. ↓↓ Passiv bereits erlernt Nein
Rundumschlag Kommando 3 Ja
Auto 7 Ja
Doppelattacke Auto 12 Nein
Seelenstoß Auto 16 Ja
Anschlag Auto 20 Ja
Physische Angriffskr. +10% Passiv 25 Ja
Schockzerberster Auto 30 Nein
Ruiga Kommando 45 Ja
Physische Angriffskr. +16% Passiv 55 Ja
Physische Angriffskr. +20% Passiv 65 Ja
Auto-Courage Passiv 80 Ja


TriviaBearbeiten

  • Omega stammt in dieser Form ursprünglich aus Final Fantasy V und war dort ebenfalls als optionaler Bossgegner verfügbar. Weiterhin sind seine Angriffe an erwähnten Auftritt angelehnt. So beherrschte Omega bereits im fünten Hauptteil der Final Fantasy-Reihe die Attacken Photonenstrahlen und Flammenwerfer.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki