Fandom

Final Fantasy Almanach

Ort der Erinnerung

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion10 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

ChocoboFeder2.jpg Dieser Artikel wurde zum Artikel des Monats Juli 2012 gewählt. ChocoboFeder.jpg


Ort der Erinnerung Zugang Weltmodus.png

Der Ort der Erinnerung (jap. 記憶の場所, Kioku no basho, engl. Memoria) ist das vorletzte Gebiet in Final Fantasy IX, welches man durchqueren muss, um zum Endgegner vorzudringen. Zugang erhalten Zidane und seine Freunde, indem sie die Invincible benutzen und in die pinke Energiekugel über Iifars Baum fliegen, worauf eine kurze Sequenz folgt. Bei Berührung der Kugel werden sie von einem Kaiserdrachen angegriffen. In diesem Gebiet und der Kristallwelt gibt es keine Mogrys, bei denen man speichern kann. Sie werden stattdessen mit leuchtenden Kugeln ersetzt, an denen zusätzlich noch die Gruppenmitglieder ausgetauscht werden können. Zudem ist es dem Spieler freigestellt, ob er im Ort der Erinnerung Zidane in der Gruppe haben möchte oder nicht, was sonst fest vorgegeben ist. Die Figur, die sich durch die Räume bewegt, wird allerdings nicht verändert.

HandlungBearbeiten

Angekommen im Ort der Erinnerungen sieht man, wie sich ein Schloss im Hintergrund langsam Stück für Stück aufbaut. Daraufhin spricht Garlant zu Zidane und erklärt ihm, dass dieser Ort aus seinen Erinnerungen und denen seiner Freunde erschaffen werde. Die Gruppe stößt weiter vor und wird von Kali attackiert, welche zuvor den Feuerschrein bewacht hatte. Nach dem Sieg über diesen Gegner schreiten die Freunde weiter voran und erleben in einem Raum die Zerstörung Alexandrias mit. Darauffolgend sehen sie das Auge der Invincible, welches Madain Sari zerstört hat. Als sie sich diesem nähern, greift plötzlich Tiamat, der ehemalige Wächter des Windschreins, an.

Bald darauf betreten sie einen Raum, der mit Wasser gefüllt ist und den Ursprung allen Lebens darstellt. Dieser Ort wird, wie früher der Wasserschrein, von Aquadon bewacht. Ebenso kann man hier auf Hades treffen. Nach dem Sieg über diesen optionalen Bossgegner bietet er seine Dienste als Schmied an. Einige Räume weiter wartet der Todbringer, ehemals Wächter des Erdschreins. Die Räume, die er bewacht, stellen den Ursprung der Zeit und der Welt dar. Sie führen in die Kristallwelt.

Symbolik und ErklärungBearbeiten

Ort der Erinnerung äußerer Eingang Vollbild.jpg
Die Bereiche des Ortes der Erinnerung zeigen zwischenzeitlich einige Ereignisse, die die Protagonisten miterlebt haben, weisen jedoch auch Erinnerungen auf, die scheinbar nicht ihnen gehören. Der Ort selbst ist äußerlich wie ein Schloss aufgebaut, verliert diese Erscheinung innerlich aber sehr schnell.

Im Eingangsbereich erinnert die Architektur an die in der Hochburg Ipsen oder des Wüstenpalais. Der Äußere Durchgang zeigt den roten Planeten Terra, der vor kurzem noch existierte und somit als Erinnerung wiedergegeben wird. Im Folgenden wird die Zerstörung Alexandrias im Bereich Ewige Erinnerung wiedergegeben, die Quina, aufgrund seiner Abwesenheit zur damaligen Zeit der Handlung, nicht wahrnehmen kann. Zunächst glaubt die Gruppe dadurch, dass man nur die Erinnerungen sehen kann, die man selbst miterlebt hat. Das Schloss Alexandria ist nach der Sequenz zerstört und befindet sich damit im derzeitigen Zustand.

Beim Betreten des Bereiches Erinnerung der Leute sehen Zidane und Lili zwei Personen, die mit einem Boot fliehen wollen. Zidane versucht diese zu warnen, bemerkt jedoch, dass es sich auch dabei um Illusionen handelt. Lili erklärt ihm, dass es sich um ihre Erinnerung handelt, als sie mit ihrer leiblichen Mutter Madain Sari verlassen hat. Zidane kann jedoch diese Erinnerung auch sehen, obwohl er an dem Tage nicht bei dem Geschehen anwesend war. Garlant, der trotz seines vermeintlichen Todes auf Terra zu Zidane spricht, erklärt ihm, dass er keine fremden Erinnerungen gesehen hat, sondern seine eigenen. Im Zeitintervall wird die Invincible gezeigt, die gerade Madain Sari zerstört.

In den folgenden Abschnitten stehen weniger die Erinnerungen des Einzelnen im Vordergrund, sondern eher die Entwicklung und Erinnerung des Planeten Gaia, der sich besondere Ereignisse "eingeprägt" hat. Beim Betreten des "Auges" wird eine zerstörte Stadt gezeigt, die im Bereich Vergangene Tage noch völlig unbeschadet ist. Es liegt nahe, dass Garlant sie mittels der Invincible beschädigt hat, ebenso wie es auch bei Madain Sari der Fall war, jedoch kann auch durch den Versuch der Fusion von Terra und Gaia dieser Schaden nach und nach entstanden sein. In Begegnung der Sterne wird gezeigt, wie Garlant versuchte Terras Seele in Gaias Kreislauf zu bringen, um das Überleben seines Planeten zu sichern. Der Versuch scheiterte allerdings, da Gaias Kristall zu stark war und Terra abgestoßen hat, wodurch der rote Planet noch weiter geschwächt wurde.

Beim Betreten des Bereiches Portal in die Urzeit wird ein großer zeitlicher Sprung vollzogen und die Gruppe erlebt Erinnerungen aus der Zeit Gaias, als der Planet gerade Leben entwickelt hatte. Anbeginn der Zeit und Das erste Meer zeigen, dass alles Leben dem Wasser entspringt und Gaia selbst früher ein einziges Meer war. Den Protagonisten fällt auf, dass sie alle diese Erinnerung besitzen, obwohl sie noch nicht geboren waren. Zidane schließt daraus, dass früher alles eins war. Er erkennt zu diesem Zeitpunkt, dass alle Existenzen einen Ursprung haben und miteinander verbunden sind, durch ihre Erinnerungen an die Entstehung des Lebens auf Gaia.

Vergänglichkeit steht für den Zeitfluss, der beginnt einzusetzen und Gaias Geburtsstunde zeigt die Entstehung des blauen Planeten. Zuvor gab es nur das Nichts, welches durch das Portal ins Nichts und Wo alles begann symbolisiert wird. Nachdem Zidane und seine Gruppe die Erinnerungen des Planeten erlebt hat, treffen sie in dessen Kern, der Kristallwelt, auf das Kristall, welches das Leben des Planeten darstellt ohne das es keine Erinnerungen gäbe.

Jedoch trägt jede Existenz die Erinnerungen der vorangegangenen Existenzen in sich und somit wird erklärt, dass Zidane auch Ereignisse seiner Freunde und des Planeten sehen kann. Zwar wurde er auf Terra geboren, aber trotzdem kennt er den Ursprung Gaias aus seinen Erinnerungen. Dies könnte daran liegen, dass er erst auf Gaia richtig erwacht ist und von dort an seine erlebten Erinnerungen begannen, womit er mehr mit Gaia als mit Terra verbunden ist. Dafür würde die Tatsache sprechen, dass er fast keine Erinnerung an seinen Geburtsort hat, außer dem blauen Leuchten Gaias, welches die Genome in Bran Barlu beobachtet haben.

SchätzeBearbeiten

Exkaliburbrief.jpg

Versteckte Tetra Master-SpielerBearbeiten

In folgenden Bereichen kann der Spieler auf versteckte Kartenmeister treffen, gegen die er antreten kann:

  • Treppe der Zeit: Kurz nach dem Eingang auf der linken Seite,
  • Erinnerung der Leute: im Gebäude ganz links an dem Vorsprung,
  • Verlorene Erinnerung: rechts in der Ecke am Ende der Treppe,
  • Vergänglichkeit: oberhalb der Treppe auf dem Vorsprung.

Es erscheint zwar immer ein Ausrufezeichen über dem Kopf der Spielfigur, jedoch kann die Kartenpartie, wie gewohnt, nur durch Betätigen der Viereck-Knopf.png-Taste gestartet werden.

Versteckte SpeicherpunkteBearbeiten

Zwischen den Bossgegnern am Ort der Erinnerung gibt es neben normal sichtbaren Speicherpunkten auch unsichtbare, die mittels eines Fragezeichens über der Spielfigur signalisiert werden. Durch Drücken der X-Knopf.png-Taste kann man zwischen den Optionen Speichern, Zelten und Gruppenmitglieder wechseln auswählen. Die Speicherpunkte befinden sich an folgenden Orten:

  • Ewige Erinnerung: rechts am Grabstein in der Mitte des Raumes,
  • Vergänglichkeit: rechts, unter dem Vorsprung.
  • Portal ins Nichts: links, neben der zerbrochenen Säule.

GegnerBearbeiten

 
Ahriman FFIX.jpg
 
Ashur FFIX.png
 
Atradämonica FFIX.png
 
Behemoth FFIX.PNG
 
Chimära FFIX.png
 
Eisengigant FFIX.png
 
Kaiserdrache FFIX.PNG
 
Kali FFIX.png
 
Tiamat FFIX.png
 
Hades FFIX.png
 
Aquadon FFIX.png
 
Aquadon FFIX.png
 
Aquadon FFIX.png
 
Todbringer FFIX.gif

GalerieBearbeiten

Folgende Bildergalerie stellt alle Bereiche des Gebietes bis hin zur Kristallwelt dar.

MusikBearbeiten

[[Datei:{{{Bild}}}|180px]]
Place of Memory
Place of Memory.ogg


Die Hintergrundmusik an diesem Ort heißt "Place of Memory".


TriviaBearbeiten

  • Die vier Bossgegner Kali, Tiamat, Aquadon und Todbringer erschienen schon in Final Fantasy I und wurden als Tribut an dieses Spiel erneut verwendet.
  • Der Ort der Erinnerung und die Kristallwelt sind die einzigen Orte, an denen man nicht bei Mogrys sein Spiel speichern kann.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki