FANDOM


Ouroboros

Kampf gegen Ouroboros

Ouroboros (jap. ウロボロス, Uroborosu) ist der Hauptantagonist und Endgegner in Bravely Default. Er wird auch als Gott der Zerstörung oder Gott der Finsternis bezeichnet. Sein Plan ist es, alle Welten in Dunkelheit zu stürzen. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, schickt er Airy, welche Vestalin Agnès Oblige die Kristalle Luxendarcs erwecken lässt.

Ouroboros ist ein riesiges Monster mit mehreren Armen und Tentakeln sowie einem mächtigen Horn auf der Stirn. Er lebt in einer Dimension, die von Finsternis durchtränkt ist und wartet dort auf die Erfüllung seines Traumes, alle Welten zu beherrschen. Seine Grausamkeit zeigt sich im Kampf gegen die Krieger des Lichts, als er aus reinem Vergnügen mehrere Welten auslöscht, um seine Macht zu demonstrieren.

Handlung Bearbeiten

Die Gottheit Ouroboros will unter allen Umständen jede einzelne Welt aufsaugen, um das Himmlische Reich zu erreichen und es nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Er befiehlt seiner Dienerin Airy die vielen Parallelwelten Luxendarcs aufzusuchen und dort die Kristalle zu überstrapazieren. Diese Überbeanspruchung lässt die Grenzen zwischen den Welten verschwinden und ruft den Großen Abgrund in Norende hervor, der eine Art Portal zwischen den Welten darstellt. Airy gelingt es, viele Welten aufzubrechen und kommt ihrem Ziel immer näher.

Jene Agnès, die als erste von Airy manipuliert wurde, sendet eine Warnung durch das Himmlische Reich, die den Rat der Sechs erreicht. Während der Weise Yulyana und Fürst Lester DeRosso versuchen, Agnès nicht zu schaden, sind die restlichen Mitglieder des Rates der Auffassung, dass Airy unter allen Umständen aufgehalten werden muss. Aus diesem Grund versucht der Rat der Sechs in jeder Parallelwelt, Agnès und ihre Begleiter zu töten.

Zu Beginn des Spiels übernimmt der Spieler Kontrolle über die Protagonisten einer Welt, die es noch zu zerstören gilt. Airy muss nur noch fünf Welten einnehmen, um ihren Meister zufrieden zu stellen. Der Gruppe, bestehend aus Agnès, dem Hirten Tiz Arrior, der Marschallstochter Edea Lee und dem früheren Dunkelritter Ringabel, gelingt es, mehr über Airys Pläne zu erfahren. Die Protagonisten finden mit der Hilfe von Yulyana und DeRosso einen Weg, um sie aufzuhalten.

Kurz vor der endgültigen Zerstörung aller Welten besiegen Agnès und ihre Gefährten die Fee Airy. Sie dringen in Ouroboros' Reich ein und konfrontieren den Gott der Zerstörung. Dieser wird zunächst von DeRosso und Yulyana geschwächt und letztendlich dank der göttlichen Kraft in Tiz' Körper besiegt.

Etymologie Bearbeiten

Der Name des Antagonisten ist ebenso der Name eines Bildsymbols, das einen geschlossenen Kreis zeigt und für Unendlichkeit steht.

Musik Bearbeiten

Der Name des Musikthemas im Kampf gegen Ouroboros lautet „The Horizon-Devouring Serpent“. Die Videospiel-Fassung des Liedes ist auf dem offiziellen Soundtrack zu finden. Es handelt sich um eine modifizierte Version des Hauptthemas von Bravely Default, in Kombination mit den Themen der vier Protagonisten. Außerdem ist es als herunterladbarer Inhalt in Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call zu erwerben.

Trivia Bearbeiten

  • Da sich im finalen Kampf gegen Ouroboros die nach innen gerichtete Kamera des Nintendo 3DS aktiviert, liegt es nahe, dass es sich bei dem Göttlichen Reich, das Ouroboros einnehmen will, um die reale Welt handelt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.