Fandom

Final Fantasy Almanach

Perutata-Porutata-Prompta

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Peta.PNG
Perutata-Porutata-Prompta ist ein Hauptcharakter der Buchreihe zu Final Fantasy XI von Miyabi Hasegawa. Da ihr Name ziemlich lang ist, wird die Tarutaru meist Peta genannt. Aus ihrem Alter macht sie ein Geheimnis, jedoch kann davon ausgegangen werden, dass sie um einiges Älter ist, als Alfred, da sie oft mit ihrem Wissen prahlt. Dagegen spricht lediglich ihr zeitweise kindisches Verhalten. Außerdem ist sie sehr abenteuerlustig, etwas vorlaut und neugierig. Ihren ersten Auftritt hat sie in Final Fantasy XI: Das Lied des Sturms, wo sie Alfred und Iris zusammen mit Gerald begegnet. Sie ist eine Schwarzmagierin und später auch Beschwörerin, die aus Windurst stammt und dort eine angesehene Gelehrte ist. Sie und Professorin Shantotto wetteifern oft miteinander, wenn es darum geht, wer mehr Wissen und Können an den Tag legt.

HandlungBearbeiten

Das Lied des SturmsBearbeiten

Peta und Gerald treffen in Bastok auf Alfred und Iris, als diese sich für den Feldzug gegen das Palborough-Bergwerk anmelden wollen. Da sie jedoch kein festes Bündnis besitzen, zweifeln sie, ob sie angenommen werden. Gerald und Peta bekommen dies mit und bieten ihnen an sich zu einem Bündnis zusammen zu schließen. Dabei wird Alfred zum Bündnisführer, da er als einziger ein Signet von Bastok besitzt und somit nur er den Auftrag der dortigen Regierung entgegen nehmen darf. Gemeinsam begeben sie sich in ein Mog-Haus und besprechen ihre Vorgehensweise. Da Al und Iris noch sehr unerfahren sind, bieten Peta und Jed ihnen an, beim Training behilflich zu sein. Als der Feldzug schließlich beginnt, begeben sie sich in das Bergwerk und Als Bündnis gelangt in einen Stollen, nachdem sich die Gruppen nach und nach aufgeteilt haben. Das Bündnis begegnet einigen Tiermenschen, welche sie jedoch besiegen und tiefer in den Stollen voranschreiten. Als sie eine Rüstung sehen und diese berühren wollen, werden sie von Shera abgehalten, die der Gruppe heimlich gefolgt ist. Jed bemerkt daraufhin einen seltsamen Geruch, den Peta als Pulver identifiziert. Die Mithra klärt die Gruppe auf, dass es sich um eine Sprengstoff-Falle handelt, welche sich aktiviert, wenn sie erschüttert wird. Shera bringt die Falle aus sicherer Entfernung zum explodieren und die Gruppe entdeckt eine geheime Tür. Dieser folgend treffen sie schließlich auf drei Quadavs, die sie nach einem harten Kampf besiegen können. Sie finden daraufhin sehr viele Fässer, gefüllt mit Pulver und einen unterirdischen Fluss vor, welcher direkt nach Bastok führt. Damit ist der Feldzug für sie beendet und sie kehren in die Hauptstadt zurück.

Dort angekommen erfahren sie, dass der gleichzeitig stattgefundene Feldzug gegen das Fort der Tiermenschen in Beadeaux nicht sehr erfolgreich verlaufen ist. Sie beschließen ihren eigenen Sieg zu feiern und verbringen den Abend in einer Kneipe. Alfred wundert sich dabei, wie viel Alkohol Peta trinken kann, ohne betrunken zu wirken oder gar zu lallen. Peta bietet Al außerdem an, sie, Jed und Shera nach San d'Oria zu begleiten, da dies ihr nächstes Ziel sein wird.

GalerieBearbeiten

 
Maximus und Peta Cover Kapitel 1 Die Flügel der Ferne.png

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki