Fandom

Final Fantasy Almanach

Pompa Sancta

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Pompa Sancta ist ein Paradezug in der Vergnügungsarkologie Nautilus. In dieser wird die Geschichte zum Transgressionskrieg beschrieben, wobei man es aus der Sicht Cocoons erzählt wird, da ihre Helden positiver dargestellt werden wie die aus Pulse.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy XIIIBearbeiten

Sazh und Vanille sind in Nautilus, um dem Sanktum zu entkommen. Dort sehen sie sich den Paradezug an. Sazh kommentiert dieses Geschehen. Vanille jedoch erinnert die Pompa Sancta an ihre Bestimmung und sich selbst. Sie glaubt, dass ohne ihre Verwandlung damals in Ragnarök nicht so viele Menschen hätten leiden können.

AblaufBearbeiten

Pompa Sancta 1.png

Der Paradezug beginnt

Eine Uhr zählt die Zeit ab. Die Menschen unter ihr warten nur darauf und als es schließlich los geht, sind alle vollkommen aufgeregt.


Langsam fallen Karfunkel-Discs runter, die beim Auffangen einen kleinen Karfunkel e
Pompa Sancta 2.png

Karfunkel erscheint

rscheinen lassen. Dieser bringt Sazh und Vanille zum Lachen. Danach schweben alle in die Luft hoch und vereinen sich. Sie breiten eine blaue schimmernde Oberfläche aus, die wie Wasser aussieht.



Pompa Sancta 3.jpg

Siren zupft ihre Harfe

In der Mitte taucht aus diesem Wasser eine Harfe spielende Frau auf, Siren. Dazu tauchen weitere tanzende Frauen auf. Sie stellen die Menschen dar. Alle zusammen verkörpern die Harmonie und den Frieden Cocoons.


Pompa Sancta 4.jpg

Ifrit attackiert Cocoon

Jedoch wird das Wasser rot und weitere rote Tänzerinnen erscheinen. Diese attackieren die blauen und zerstören sie. Damit beginnt der Angriff auf Cocoon aus Grand Pulse. Nun erscheint die Esper Ifrit zusammen mit seinem L'Cie aus Pulse, der schwört Cocoon zu vernichten.


Pompa Sancta 7.png

Ramuh, als ehrenhafter Esper

Doch Cocoon will sich nicht vernichten lassen und so taucht die Esper Ramuh mit seinem L'Cie auf. Die Esper und L'Cie kämpfen, doch gibt es keinen klaren Sieger.


Um seine Bestimmung zu erfüllen, verwandelt sich der L'Cie aus Pulse in
Pompa Sancta 6.png

Valefor zieht in den Kampf

Ragnarök und will Cocoon vom Himmel fegen. Doch Cocoon sieht nicht tatenlos zu und so verwandelt sich auch dessen L'Cie in ein Ungetüm, Valefor. Beide greifen sich an und als sie aufeinandertreffen, explodieren beide und nur feiner Kristallstaub bleibt zurück. Cocoon ist sicher.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki