Fandom

Final Fantasy Almanach

Pulse-Residuum

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Pulse-Residuum Konzept.png

Das Pulse-Residuum in Bodhum (Konzeptzeichnung)

Das Pulse-Residuum (jap. 下界の異跡, Parusu no Iseki) bezeichnet den Aufenthaltsort des Fal'Cie Anima in Final Fantasy XIII. Es befindet sich zu Beginn der Handlung in der Nähe der Küstenstadt Bodhum in Cocoon, stammt aber ursprünglich aus Pulse, genauer aus Oerba, der Heimat von Fang und Vanille. Es ist ein gewaltiges Monument, das große, weiträumige Hallen beherbergt, die reich und dekorativ verziert sind und aufgrund der linienartigen Architektur einen mystischen Eindruck vermitteln.

Handlung Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Als Ragnarök die Außenhülle Cocoons aufriss und der Krieg kurz darauf endete, beschlossen die Cocoon-Fal'Cie Materialien und Baustoffe aus Pulse für den Wiederaufbau zu verwenden und schafften sie nach Piz Vile. Der oberste Fal'Cie Barthandelus brachte Anima mitsamt seiner Behausung dabei jedoch heimlich nach Bodhum, weil er bereits neue Pläne schmiedete und die sich darin befindlichen Fang und Vanille als seine Spielfiguren verwenden wollte. Das Residuum steht seitdem dort und die Menschen gewöhnten sich mit der Zeit daran. Die Kristallstatuen von Vanille und Fang sowie der Fal'Cie Anima ruhen in seinem Inneren ohne von der Bevölkerung bemerkt zu werden, da alle Zugänge verschlossen sind.

Final Fantasy XIII Bearbeiten

Pulse-Residuum Snow.png

Snow im Inneren

13 Tage vor Beginn der Spielhandlung erwachen Fang und Vanille aus dem Kristallschlaf, wodurch auch Anima seine Ruhephase beendet und die Zugänge ins Innere öffnet. Kurz darauf erkundet Serah Farron das Residuum und wird von Anima zu einer L'Cie gemacht. Fang und Vanille finden sie bewusstlos und tragen sie ins Freie, wo sie nach einiger Zeit erwacht. Serah verheimlicht diesen Vorfall allerdings sowohl ihrer Schwester Lightning, als auch ihrem Freund Snow, weil sie Angst vor den Konsequenzen hat. Aufgrunddessen will sie Snow verlassen, nachdem dieser jedoch nach dem Grund fragt und sie ihm alles beichtet, bleibt er dennoch weiterhin bei ihr und sie verloben sich. Als sie es auch Lightning gestehen will, wird diese wütend, da sie es für einen dummen Scherz hält und Serah rennt betroffen weg. Mittlerweile sind PSIKOM-Soldaten auf sie aufmerksam geworden und jagen sie, weshalb sie und Snow auf einem Fluggerät zum Residuum fliegen, da er Serahs Bestimmung in Erfahrung bringen möchte. Dort angekommen, lässt Snow sie auf einem Vorsprung ab, weil der Gleiter beschädigt wurde. Anima spürt ihre Anwesenheit und zieht sie mithilfe einer silbrig schimmernden Flüssigkeit ins Innere, ehe Snow dies verhindern kann. Kurz darauf stürzt er ab und muss hilflos mitansehen, wie das Residuum abtransportiert wird.

Die Heilige Regierung ruft aufgrund dieses Zwischenfalls die Purgation aus und lässt alle Einwohner Bodhums deportieren, während das Residuum nach Brückland verfrachtet wird. Lightning begibt sich freiwillig in die Purgation, um so ihre Schwester retten zu können. Als der Purgationszug in Brückland ankommt, sabotiert sie ihn und kämpft sich in der Begleitung von Sazh Katzroy bis zum Residuum durch. Mittlerweile formiert Snow die befreiten Zuginsassen zu einer Widerstandsgruppe und stellt sich dem PSIKOM in den Weg. Auch er begibt sich später ins Residuum, um Serah zu finden und wird dabei von Vanille, die sich in der Zwischenzeit von Fang trennte, und dem jungen Hope Estheim verfolgt, weil dieser Snow für den Tod seiner Mutter verantwortlich macht.

FFXIII KristallSeeCoc.jpg

Das Residuum steckt im Bresha-See fest (Konzeptzeichnung)

Lightning und Sazh kämpfen sich durch das Residuum und begegnen hier zum ersten Mal Cie'th, also solchen L'Cie, die ihre Bestimmung nicht erfüllen konnten. Hope und Vanille treffen unterdessen auf Snow, und obwohl Hope ihn abgrundtief verachtet, reisen sie gemeinsam weiter. Beinahe gleichzeitig treffen beide Gruppen bei der bewusstlosen Serah ein. Als Serah in den Armen von Lightning und Snow erwacht, bleiben ihr nur wenige Worte, bevor sie ihre Bestimmung erfüllt und sich in einen Kristall verwandelt. In ihrer Rage beschließt Lightning, den Fal'Cie Anima zu stellen und ihn zu zwingen, Serah freizulassen. Snow versucht es zunächst mit Bitten und Flehen, aber Lightning greift ihn stattdessen offen an.

Sie besiegen ihn, allerdings rekrutiert er sie allesamt vor seinem Tod als seine L'Cie. Eine gewaltige Energieentladung zerstört daraufhin ganz Brückland. Das Residuum stürzt auf den sich direkt unter ihm befindlichen Bresha-See, und eine zweite Entladung lässt diesen vollständig kristallisieren. Das Residuum bleibt in der Oberfläche des Sees stecken.

Galerie Bearbeiten

 
Pulse-Residuum in Brückland.jpg

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki