Fandom

Final Fantasy Almanach

Seymor Obscura

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Seymor Obscura
SeymorObscuraFFX.jpg
Statistik
HP Vernichtende HP MP
70.000 (3.500) 512
AP Vernichtende AP Gil
10.000 (15.000) 6.000
Stärke Magie Abwehr
30 15 40
Z.Abwehr Geschick Treffer
40 38 100
Reflex Glück
0 15
Elementare Eigenschaften
Hitze Strom Nässe Kälte Sanctus
- - - - -
Fundort Berg Gagazet
Beute Elixier
Seltene Beute Elixier
Hinterlässt Lv. 4 Sphäropass
Hinterlässt selten Lv. 4 Sphäropass
Hinterlassene Waffenabilitys Durchschlagen, Blind-Hieb
Hinterlassene Rüstungsabilitys Not-Shell
Bestechungsitem -
Bestechungssumme
Fähigkeiten Destruktionsspeer, Totale Zerstörung, Gnadenstoß, Flare, Erzengel, Shell, Protes, Anti-Z, Reflek
Dragonik
Resistenz Stumm (50%), Gift (90%)
Immunität {{{Immunität}}}
Information Immun gegen Schlaf, Blind, Stein, Gemach, Zombie, Kraftbrecher, Magiebrecher, Panzerbrecher, Geistbrecher, Drohen, Reizen, Todesurteil, Gravitas, Retard, Wegfegen, Tod

Seymor Obscura ist ein Bossgegner in Final Fantasy X und stellt die zweite Verwandlung von Seymor Guado dar, nach Seymor Varia.

StrategieBearbeiten

Am Anfang wird er Protes und Shell auf sich Zaubern und die Gruppe mit Destruktionsspeer attackieren, was den Zustand Zombie hervorruft, der heilende Effekte in Schaden umkehrt. Das ist höchst gefährlich, denn sein Helfer, jetzt unter dem Namen Illumi-Effektor bekannt, wird gelegentlich Erzengel auf einen Kämpfer der Gruppe zaubern.

Etwa drei Runden nach Kampfbeginn wird Illumi-Effektor Kreuzen der Todesklingen anwenden und damit der ganzen Gruppe etwa 2000 Schaden zufügen. Nach einiger Zeit wird Seymor Reflek auf sich selbst zaubern und dann ständig Flare auf die Gruppe spiegeln. Dem kann mit hohen Geschick-Werten oder indem der Spieler Anti-Z auf Seymor zaubert und somit den Reflek-Zustand aufhebt, entgegengewirkt werden. Er wird sich dann zwar selber angreifen, nimmt dadurch jedoch kaum Schaden.

Sein stärkster Angriff ist Totale Zerstörung, der ohne Probleme rund 6000-8000 Schaden an schwachen, und immerhin noch 4000 an stark trainierten Gruppen anrichtet. Die Kraft des Angriffes lässt sich eindämmen, indem der Zauber Shell auf die Gruppe gewirkt wird. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass trotzdem nicht alle Charaktere den Angriff überstehen und so ist es von Vorteil einen Charakter in der Gruppe zu haben, der besonders hohe HP besitzt. Alternativ kann auch eine Bestia beschworen werden, die den Angriff anschließend abfängt.

Allgemein können die Bestia ebenfalls dazu benutzt werden den Gegner zu besiegen. Jedoch ist zu beachten, dass sie jeweils nur eine Aktion ausführen können, bevor Seymor Obscura sie mittels der Attacke Gnadenstoß auslöscht. Unter diesem Aspekt ist es sinnvoll den Kampf mit vollen Ekstase-Leisten bei allen Bestia zu beginnen und jeweils die Ekstase zu nutzen, um dem Boss größtmöglichen Schaden zu erteilen. Weiterhin kann der Spieler auch Yojinbo beschwören und diesen Zanmatou einsetzen lassen, was den Kampf sofort beendet.

EtymologieBearbeiten

Obscura ist lateinisch für "dunkel" oder "finster". Interessant ist, dass ähnlich wie bei LeBlanc die männliche (Le Blanc = Der Weiße), hier die weibliche Form des Wortes (Obscura = Die Dunkle) gewählt wurde.

Ähnliche GegnerBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki