FANDOM


Stille Ebene (Konzept)

Die Stille Ebene war 1.000 Jahre lang der Schauplatz des Kampfes gegen Sin

Die Stille Ebene (engl. The Calm Lands) ist ein Ort in Final Fantasy X und X-2. Die weitläufige Graslandschaft ist teilweise von hohen Felswänden eingeschlossen und erstreckt sich vom Nordende des Macalania-Wald bis hin zum Fuße vom Berg Gagazet. Da es jenseits der Ebene keine von Menschen bevölkerten Ortschaften mehr gibt, endet die Straße hier und führt nicht weiter über die Ebene, die wegen dieser Bevölkerungsarmut den traditionellen Schauplatz für den Kampf eines Mediums gegen Sin darstellt. Während der Al Bhed-Stützpunkt in der Mitte der Ebene der einzige Hinweis auf Zivilisation ist, leben hier vor allem wilde Chocobos, die, nachdem sie zugeritten wurden, als Transportmittel dienen.

Wurden alle Schwarzen Bestia besiegt erscheint der Richter als auswählbares Ziel im Flugschiff. Der stärkste Gegner des Spiels schwebt dabei über der Stillen Ebene.

ÖrtlichkeitenBearbeiten

Die Stille Ebene liegt im nördlichen Teil Spiras und ist eine der letzten Hürden, die ein Medium bewältigen muss, um nach Zanarkand zu gelangen. 1.000 Jahre vor den Ereignissen in Final Fantasy X war die Ebene ein Schauplatz des Kriegs zwischen Bevelle und Zanarkand. Nach den Kampfhandlungen verödete die Ebene vollends und wurde zu einer menschenleeren Wildnis, in der die Media den geeigneten Ort für ihren letzten Kampf gegen Sin sahen. Ein Medium, das die Hohe Beschwörung erlangt hat, erwartet ihn hier, um ihn zu besiegen und Spira damit die Stille Zeit zu bringen - daher rührt auch der Name des Gebietes. Während der vielen Kämpfe, die hier im Laufe der Zeit ausgetragen wurden, wurde auch der Boden in Mitleidenschaft gezogen. Er weist stellenweise tiefe Gräben und Furchen auf, die umgangen werden müssen. Besonders signifikant ist eine tiefe Erdspalte, die vor 400 Jahren entstand, als Sins Krallen sich während des Kampfes mit dem Hohen Medium Gandoph in den Boden gruben.

Aufgrund ihrer Weitläufigkeit und der mangelnden Straße, verlaufen sich viele Media auf der Ebene oder brechen ihre Reise ab, bevor sie den Berg Gagazet im Norden und das dahinterliegende Zanarkand erreichen. Zudem sind vor allem im Nordwesten der Ebene besonders starke Monster, wie etwa der Morbol anzutreffen. Etwa in der Mitte der Ebene befindet sich ein kleines Lager der Al Bhed, in dem sich auch ein Geschäft befindet.

Stilleebene FFX

Chocobos sind das bevorzugte Transportmittel

Überall auf der Ebene lassen sich wild lebende Chocobos finden, die von der Chocobo-Trainerin, die sich zunächst im nordwestlichen Teil der Ebene, später jedoch in der Nähe des Geschäftes in der Mitte befindet, zugeritten werden. Der Spieler kann sie dabei unterstützen, indem er eines ihrer Trainings absolviert. Das Training umfasst dabei vier Übungen, deren Schwierigkeitsgrad ansteigt, während die grundsätzliche Mechanik unverändert bleibt: Es gilt jeweils einen der Wildvögel über einen Parcours zu steuern. Das Tier läuft dabei automatisch, muss jedoch in die richtige Richtung gelenkt werden, was es nicht willenlos mit sich geschehen lässt. Außerhalb des Trainings lässt sich ein Chocobo, der bei der Trainerin kostenlos geliehen werden kann, jedoch vollkommen normal steuern. Um von ihr die Erlaubnis zu erhalten, einen der Vögel zu reiten, muss das erste Training einmal erfolgreich absolviert werden.

Folgende Übungen werden von der Trainerin angeboten:

  • Eiereier Chocobo: Der bockige Chocobo muss innerhalb des Zeitlimits über die Ziellinie gelenkt werden. Nach dem erfolgreichen Absolvieren dieses Trainings können Chocobos als Transportmittel genutzt werden. Zudem erhält der Spieler ein Elixier als Prämie, bei jedem neuen Rekord, der aufgestellt wird verschenkt die Trainerin eine X-Potion.
  • Ausweich Chocobo: Auf dem Weg zum Ziel fliegen dem Chocobo nun Bälle entgegen, denen es auszuweichen gilt, während das Ziel nachwievor innerhalb eines Zeitlimits erreicht werden muss. Als Prämie für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren winkt ein Lv. 1 Sphäropass, für einen verbesserten Rekord erhält man eine Mega-Potion.
  • Super Ausweich Chocobo: Zusätzlich zu den Bällen muss man nun auch noch Vögeln ausweichen. Für den ersten erfolgreichen Durchgang erhält man einen Lv. 2 Sphäropass, für jeden neuen Rekord einen Äther.
  • Fang Fang Chocobo: Die Trainerin selbst tritt gegen den Spieler in einem besonderen Wettrennen quer über die Ebene an. Sieger ist dabei nicht zwangsläufig derjenige, der die Ziellinie zuerst überquert sondern derjenige mit der niedrigeren Zeit. Auf der Rennstrecke fliegen den Chocobos Vögel entgegen, die den Chocobo bei einem Zusammenstoß kurz aufhalten und eine Zeitstrafe von 3 Sekunden nach sich ziehen. Die Ballons, die überall auf der Rennstrecke stehen geben hingegen einen Zeitbonus von 3 Sekunden. Die Verteilung der Ballons erfolgt dabei zufällig; erscheinen die ersten fünf auf der Seite der Trainerin ist ein Neustart empfehlenswert. Beim Erreichen der Ziellinie werden die getroffenen Vögel und gesammelten Ballons auf die benötigte Zeit angerechnet und auf diese Weise der Sieger ermittelt. Gewinnt der Spieler so verlässt der Posten im Nordwesten der Stillen Ebene seinen Platz und gibt den Weg zu TidusUltima-Schwert. Beendet man das Rennen mit einer Gesamtzeit von weniger als 0 Sekunden erhält man das Solar-Siegel. Ansonsten verschenkt die Trainerin einen Lv. 3 Sphäropass für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren und einen Turbo-Äther für jede neue Bestzeit.

Im mittleren Teil der Ebene kann Belgmene erneut zu einem Kampf der Bestia gefordert werden, bei dem sie Shiva in die Schlacht schickt. Unabhängig vom Ausgang des Kräftemessens erhält man das wichtige Item Bestia-Seele, das es einem ermöglicht mittels Großziehen die Statuswerte der Bestia zu erhöhen.

In Final Fantasy X-2 hat sich die Stille Ebene zu einem Vergnügungsort mit zahlreichen Minispielen entwickelt. Zwei Unternehmen konkurrieren um die Gunst des Publikums. Das Möwenpack kann in einer Nebenaufgabe für eines der Unternehmen in ganz Spira werben und damit dessen Ausbau vorantreiben.

Tempel RemiumBearbeiten

Hauptartikel: Tempel Remium.

Der geheime Tempel, der die Asthra des Magus Trios beherbergt, ist nur mithilfe eines Chocobos zugänglich. Um zum Tempel zu gelangen muss die Chocobo-Feder, die östlich des Zugangs zum Macalania-Wald auf dem Boden liegt, vom Rücken eines Chocobos untersucht werden. Der Tempel selbst ist vom naheliegenden Gebirge umgeben und über eine lange Hängebrücke zugänglich. Besitzt man die Knospelkrone und die Blumenkrone öffnet sich die Kammer der Asthra. Außerdem lässt sich beim Chocobo-Rennen am Tempel der Nebelspiegel gewinnen, der in Macalania zum Solaris-Spiegel aufgewertet werden kann und notwendig ist, um die Waffen des Solaris zu erhalten.

In Final Fantasy X-2 ist der Zugang zum Tempel durch einen Felsen blockiert.

MonsterfarmBearbeiten

Hauptartikel: Monsterfarm.

Die Monsterfarm liegt im Osten der Stillen Ebene und wurde ursprünglich von Lord Mi'hen als Trainingslager für die Bürgerwehr gegründet. Grundsätzlich ist es hier möglich, alle Arten von Monstern, die es in Spira gibt, zu bekämpfen. Zunächst ist die Farm jedoch verlassen, da sämtliche Bestien ausgebrochen sind. Der Spieler hat nun die Möglichkeit mittels spezieller Waffen, die über die Ability Käfig verfügen, überall in Spira Monster zu fangen. Insgesamt können zehn Exemplare von jedem Gegner gefangen werden. Wenn bestimmte Kombinationen von Gegnern gefangen wurden, züchtet der Farmbesitzer besonders starke Monster, unter anderem Deus, einen der stärksten Gegner im Spiel. Für eine neue Züchtung erhält der Spieler zudem Prämien in Form von seltenen Items.

In Final Fantasy X-2 ist die Monsterfarm verlassen, doch wenn man die richtigen Vorkehrungen trifft, gründet Clasko hier seine Chocobofarm. Die hier gezüchteten Chocobos können ausgesandt werden und so einige neue Dungeons in ganz Spira entdecken.

TalgrundBearbeiten

An diesem Ort bekämpfte das Hohe Medium Gandoph Sin, nachdem dieser die breite Erdspalte in die Ebene gerissen und sie beide hinunter in den Talgrund gestürzt hatte. Für die Bürgerwehr hat der Talgrund als Trainingsort von Sir Yocun, einem weiteren hohen Medium, eine große Bedeutung. Hier lässt sich auch das Alte Schwert finden, welches die Grundlage für Aurons Solariswaffe Masamune darstellt. Am Talgrund befindet sich außerdem der Zugang zur Vergessenen Höhle, in der die Asthra der Bestia Yojinbo aufbewahrt wird.

HandlungBearbeiten

Die Überquerung der Stillen Ebene ist eine der letzten Stationen auf der Pilgerreise eines jeden Mediums. So machen sich auch Yuna und ihre Garde auf den Weg über die Ebene, wobei Tidus ihr zuvor verspricht, einen Weg zu finden, Sin ohne das Opfer von Yunas Leben zu besiegen. Am Eingang der Ebene trifft die Gruppe auf Mei'Chen, der ihnen etwas zur Geschichte dieses Gebietes erzählt. Als die Gruppe nach der Hälfte der Strecke im Lager der Al Bhed eine Rast einlegt, werden sie von einem Priester, den Lulu und Wakka als Meister Zook vorstellen, aufgesucht. Ursprünglich war Zook ebenfalls ein Medium und wurde von Lulu und Wakka begleitet. Er brach seine Reise jedoch in der Stillen Ebene ab und wurde Priester im Tempel von Bevelle. Er ist der Gruppe freundlich gesinnt und berichtet ihnen, dass Erzprimas Mika das Gerücht verbreiten lässt, Yuna und ihre Garde hätten Primas Kinoc ermordet. Mit dieser Anschuldigung geht die Aufforderung, die Ketzer hinzurichten einher. Obwohl der Orden nach außen die Fassade bewahrt, berichtet Zook von Unruhen innerhalb des Ordens und dem Austritt des Primas Kerc Ronso. Er wünscht der Gruppe noch viel Glück auf ihrer weiteren Reise, die sie schließlich in den Nordosten der Ebene und damit in Richtung des Berges Gagazet führt. Bevor sie diesen jedoch erreichen, stellen sich ihnen zwei Guado in den Weg, die den Auftrag haben, sie zu Seymor Guado zu bringen. Dabei spielt es für den Primas jedoch keine Rolle, ob sie unversehrt bei ihm eintreffen. Da sich die Gruppe weigert, die Guado zu begleiten, schicken diese ihnen den Golemwächter entgegen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki