Fandom

Final Fantasy Almanach

Sturzgeier (FFXII)

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sturzgeier
Sturzgeier FFXII.png
#006#007 #008-a
Minimalwerte Maximalwerte
Level Eva. %
27 0
TP MP
4.022 480
Stärke Abwehr
32 17
Magie M. Abw
16 22
Konst. Agilität
45 17
EP CP
1.952 261
Level Eva. %
28 0
TP MP
4.090 489
Stärke Abwehr
33 18
Magie M. Abw
16 22
Konst. Agilität
46 19
EP CP
2.044 311
Elementareigenschaften
Feuer Icon FFXII.png Kälte Icon FFXII.png Elektrizität Icon FFXII.png Wasser Icon FFXII.png
Normal Normal Normal Normal
Wind Icon FFXII.png Erde Icon FFXII.png Schatten Icon FFXII.png Heilig Icon FFXII.png
Normal Schwach Normal Normal
Fundort Ostwüste Dalmascas, Westwüste Dalmascas
Gewonnene LP 2
Hinterlässt sehr häufig Wind-Maginit
Hinterlässt häufig Seife
Hinterlässt selten Riesenfeder
Hinterlässt sehr selten Flammenbogen
Beute häufig Riesenfeder, Feder
Beute selten 120 Gil
Beute sehr selten Taurus-Stein
Häufige „Wildern“-Items Riesenfeder, Feder
Seltene „Wildern“-Items Federlatz, Riesenfeder
Resistenz Stopp, Konfus, Gemach
Beherrschte Fähigkeiten Flug
Zusätzliche Infos Keine

Der Sturzgeier (engl. Dive Talon) ist ein Gegner aus Final Fantasy XII und kommt in der Ost- und der Westwüste Dalmascas vor. Er ist ein Flugmonster und kann mit Kurzstreckenwaffen nicht verletzt werden. Hilfreich sind Bögen, Feuerwaffen oder Granaten. Besitzt man die Technik Fernangriff, kann man ihn auch mit herkömmlichen Waffen besiegen. Alternativ müssen die Charaktere auf Zauber zurückgreifen, um ihn zu bekämpfen. Er ist anfällig gegenüber erd-elementaren Angriffen.

Monster-Katalog Eintrag Bearbeiten

„Ein Monster, das über ausgezeichnete Flugfähigkeiten verfügt, seine Beute in Sekundenbruchteilen erlegt und daher auch "Luftpirat der Vögel" genannt wird. Sein prächtiges Gefieder dient der Abschreckung von natürlichen Feinden wie Drachen. Die Federn sind nicht nur schön, sondern haben auch einen hohen Nutzwert. Sie werden als Grundstoff für Werkzeuge oder zu deren Verstärkung eingesetzt.“

Kategorie: Vogelmonster
Gattung: Sturzgeier
Die Lehren der Weisen Nr. 43/78

Die Nalbina-Festung

„Eine Festung in einer Oase im Grenzraum zwischen dem alten Königreich Dalmasca und dem Königreich Nabradia. Geschützt durch die hohen Berge und die Wüste blieb sie lange von Angriffen verschont. Um die Festung entstand eine Stadt, die seit jeher ein wichtiger Handelsknoten ist. Im Krieg gegen Archadia wurde in der Festung Nalbinas die Zeremonie zur Unterzeichnung des Friedensabkommens gehalten. Doch direkt nach Unterzeichnung des Vertrages wurde der König Dalmascas ermordet. Als Folge fiel das Königreich Dalmasca unter die Herrschaft Archadias. Seit ihrer Besetzung durch die archiadischen Truppen vor zwei Jahren ist die Festung zu einer Bastion gegen Angriffe Rozarrias ausgebaut worden. In der Schlacht gegen Archadia beschädigt, dauern die Reparaturarbeiten noch heute an. Nalbina-Stadt dient unverändert als Handelsplatz. Die Lage zwischen den beiden bedeutenden Städten Rabanastre und Nabudis erlaubt es Nalbina zwar zwangsläufig nur, sich zu einer Zwischenstation zu entwickeln, doch ist der Oasenstadt ein ganz besonderes Flair zu eigen und unter den Waren, die an den Ständen feilgeboten werden, findet sich oft Seltenes und Antikes. Genau deswegen zieht es viele Besucher nach Nalbina.“

—Information aus dem Clan-Bericht

GalerieBearbeiten

 
Sturzgeier.jpg

Verwandte ArtenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki