Fandom

Final Fantasy Almanach

Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call

5.482Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Disambig.png
Alle Artikel zu Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call können in der Kategorie Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call eingesehen werden.
Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call
Theatrhythm Curtain Call Logo.jpg
Entwickler: indieszero Co., Ltd.
Genre: Musikspiel
Veröffentlichungen:
800px-Flag of Japan.png 24. April 2014
800px-Flag of the United States.png 16. September 2014
Europa.png 19. September 2014
Plattformen:
Nintendo 3DS
Medien:
1 Modul, Download (Nintendo eShop)
Spielmodi: Einzelspieler, Mehrspieler
Verfügbare Sprachen: Japanisch, Englisch
Altersfreigabe
USK PEGI
Usk 6.png PEG12.png

Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call ist ein Videospiel für den Nintendo 3DS und stellt die Fortsetzung zu Theatrhythm Final Fantasy dar. Die Spielmechanik sowie die optische Gestaltung des Spiels blieb unverändert und gleicht somit dem Vorgänger. Jedoch wurden neue Charaktere eingeführt und weitere Musikstücke hinzugefügt. Weiterhin existiert in Theatrhythm Final Fantasy: Curtain Call ein sogenannter Versus Mode, dessen Augenmerk auf dem Mehrspieleraspekt liegt und diesem mehr Abwechslung verleiht, sowie andere neue oder überarbeitete Modi.

Das Spiel wird in drei unterschiedlichen Varianten vertrieben; einer normalen Edition, einer Limited Edition und einer Collector's Edition. Letztere enthalten spezielle Soundtracks, nämlich Remix Selections und Best of. Die Collector's Edition beinhaltet zudem fünf CollectaCards und eine Hülle für Nintendo-Handhelds.

Spielmechanik Bearbeiten

Feral Chaos Theatrhythm Curtain Call.jpg

Die Charaktere in einem Kampf

Grundsätzlich ist die Spielmechanik dieselbe des Vorgängers. Wieder werden Musikstücke in drei verschiedene Arten eingeteilt, nämlich Field Music und Battle Music sowie Event Music. Eine zusammengestellte Gruppe aus vier Charakteren tritt in einem gewählten Musikstück an. Je nachdem, wie gut ein Musikstück bewältigt wurde, erhält der Spieler eine gewisse Punkteanzahl und einen passenden Rang. Drei neue Steuerungsvarianten (Tasten, Einhändig, Kombination aus Tasten und Stylus) wurden eingeführt.

Während eines Musikstücks tauchen drei verschiedene Arten von Noten auf, die unterschiedlich zu handhaben sind. Rote Noten werden durch einmaliges Tippen aktiviert, wohingegen gelbe Noten durch Wischen in die Richtung des eingeblendeten Pfeils aktiviert werden. Bei grünen Noten muss getippt und gehalten werden, bis das Ende der Note erreicht ist. Je genauer eine Note getroffen wurde, desto mehr Punkte erhält man dafür. Die Punkte werden am Ende eines Stückes zusammengezählt, und man erhält einen Highscore sowie einen passenden Rang.

Charaktere Bearbeiten

Jeder der spielbaren Charaktere besitzt Stärken, Schwächen und Fähigkeiten, die ihn einzigartig machen. Der Level gibt an, wie stark ein Charakter ist. Durch den Einsatz eines Charakteres in Musikstücken sammelt er Erfahrungspunkte und steigt so auf. Die Health Points geben an, wie viele Fehler der Charakter aushält. Die Werte von Strength und Magic zeigen physische Kampfkraft, die den Gegnern durch das Treffen von Noten zugefügt wird, und magische Kampfkraft, die den Gegnern durch das Aktivieren von Fähigkeiten zugefügt wird. Die Agility zeigt die Schnelligkeit des Charakters, die für Stücke der Field Music wichtig ist. Das Luck beeinflusst verschiedene Dinge, wie etwa die Chance auf ein wertvolles Item. Neue und im Vorgänger noch nicht vorhandene Werte sind Stamina und Spirit, welche physische und magische Verteidigung beeinflussen.

Alle im Vorgänger verfügbaren Charaktere sind auch in Curtain Call wieder spielbar; dies schließt auch die Charaktere aus der iOS-Version des Vorgängers ein. Zusätzlich zu neuen Charakteren, die bereits im Spiel existieren (aber teilweise freigeschalten werden müssen), gibt es nun auch (neue) Charaktere als herunterladbaren Inhalt. Anders als im Vorgänger ist es nun möglich, Charaktere, welche Level 99 erreicht haben, wieder auf Level 1 zu setzen. Sie behalten alle ihre Fähigkeiten, verlieren aber ihre gestärkten Werte; im Gegenzug werden die CP erhöht, damit der Charakter später stärkere Fähigkeiten nutzen kann. Mithilfe von CollectaCards können nun außerdem die Werte der Charaktere jederzeit erhöht werden.

Zu Beginn können vier Charaktere aus insgesamt 12 oder 24 (abhängig von Demo-Zusatzdaten im Speicher des Nintendo 3DS) Charakteren gewählt werden, der Rest muss freigeschalten werden. Die erste Gruppenzusammenstellung wirkt sich auf die Musikstücke aus, die ohne Freischaltung gespielt werden können. Dies bedeutet; wenn die Wahl des Spielers auf Lightning fällt, sind die Musikstücke aus Final Fantasy XIII zu Beginn verfügbar. Nach sechs gespielten Musikstücken werden alle anderen Musikstücke freigeschalten. Die anfangs verfügbaren Charaktere sind die vierzehn Protagonisten der Hauptserie plus zehn Protagonisten der Fortsetzungen und Ableger:

  • Dissidia Final Fantasy: Cosmos
  • Final Fantasy I: Krieger des Lichts
  • Final Fantasy II: Firion
  • Final Fantasy III: Zwiebelritter
  • Final Fantasy IV: Cecil
  • Final Fantasy V: Bartz
  • Final Fantasy VI: Terra
  • Final Fantasy VII: Cloud
    • Final Fantasy VII Advent Children: Tifa
    • Final Fantasy VII Crisis Core: Zack
  • Final Fantasy VIII: Squall
  • Final Fantasy IX: Zidane
  • Final Fantasy X: Tidus
    • Final Fantasy X-2: Yuna
  • Final Fantasy XI: Shantotto
  • Final Fantasy XII: Vaan
  • Final Fantasy XIII: Lightning
    • Final Fantasy XIII-2: Serah
    • Final Fantasy Lightning Returns XIII: Lightning
    • Final Fantasy Type-0: Ace
  • Final Fantasy XIV: Y'shtola
    • Mystic Quest Legend: Benjamin
    • Final Fantasy Tactics: Ramza
    • Final Fantasy Crystal Chronicles: Clavat

Spielbare Charaktere Bearbeiten

Herkunft Wiederkehrende Charaktere Neue Charaktere Herunterladbare Charaktere
Final Fantasy I Warrior of Light
Princess Sarah
Keine Keine
Final Fantasy II Firion
Minwu
Keine Keine
Final Fantasy III Onion Knight
Cid Haze
Keine Keine
Final Fantasy IV Cecil Harvey
Rydia
Kain Highwind
Edge Geraldine Rosa Joanna Farrell
Final Fantasy V Bartz Klauser
Faris Scherwiz
Lenna Charlotte Tycoon
Galuf Halm Baldesion
Krile Mayer Baldesion
Final Fantasy VI Terra Branford
Locke Cole
Celes Chère
Edgar Roni Figaro Keine
Final Fantasy VII Cloud Strife
Sephiroth
Aerith Gainsborough
Tifa Lockhart
Barret Wallace Yuffie Kisaragi
Vincent Valentine
Final Fantasy VII: Advent Children Keine Tifa Lockhart (Advent Children) Cloud Strife (Advent Children)
Crisis Core: Final Fantasy VII Keine Zack Fair Keine
Final Fantasy VIII Squall Leonhart
Seifer Almasy
Rinoa Heartilly
Laguna Loire Keine
Final Fantasy IX Zidane Tribal
Vivi Ornitier
Garnet Till Alexandros XVII.
Eiko Carol Keine
Final Fantasy X Tidus
Yuna
Auron
Jekkt Keine
Final Fantasy X-2 Yuna (Gunner Dressphere) Rikku
Paine
Auron (X-2)
Final Fantasy XI Shantotto
Prishe
Lilisette
Aphmau
Keine
Final Fantasy XII Vaan
Ashe
Balthier
Fran Keine
Final Fantasy XIII Lightning
Snow Villiers
Hope Estheim
Oerba Dia Vanille Keine
Final Fantasy XIII-2 Serah Farron Noel Kreiss Keine
Lightning Returns: Final Fantasy XIII Lightning (Äquilibrium) Keine Keine
Final Fantasy XIV Keine Y'shtola Keine
Final Fantasy Tactics Keine Ramza Beoulve Cidolfus Orlandeau
Final Fantasy Crystal Chronicles Keine Clavat Keine
Mystic Quest Legend Keine Benjamin Keine
Final Fantasy Type-0 Keine Ace
Machina Kunagiri
Rem Tokimiya
Keine
Dissidia: Final Fantasy Cosmos Chaos Keine

Musikstücke Bearbeiten

Alle im Vorgänger verfügbaren Musikstücke sind auch in Curtain Call verfügbar, allerdings sind einige davon verändert worden, etwa wurden die im Vorgänger verfügbaren EMS in FMS oder BMS umgewandelt. Zudem sind viele neue Musikstücke hinzugefügt worden; besonders die Haupttitel der Serie stehen im Mittelpunkt und können mit etwa je zehn Liedern aufwarten. Doch auch auf Spin-offs und andere Werke von Square Enix wurde Wert gelegt. So ist sogar Mystic Quest Legend vertreten, das seit der Veröffentlichung bis zum Erscheinen von Curtain Call 21 Jahre lang keine Erwähnung in Spielen fand. Weitere Beispiele für Spin-offs, die in diesem Spiel vertreten sind, sind Dissidia: Final Fantasy sowie Final Fantasy Tactics und Final Fantasy Type-0. Auch der Animationsfilm Advent Children und die Reihe Final Fantasy Crystal Chronicles sind vertreten. Inhalte für Spiele wie Final Fantasy Legend und Bravely Default sowie Chrono Trigger und Secret of Mana können per DLC erworben werden.

GalerieBearbeiten

 
TFFCC Poster.png
 
TFFCC Cast1.PNG
 
TFFCC Cast2.PNG
 
Chocobos Mogry TFFCC.PNG
 
Gegner TFFCC.PNG
 
Gegner2 TFFCC.PNG
 
Theatrhythm Field Music.png
 
Theatrhythm Battle Music.png
 
Theatrhythm Event Music.png

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki