Fandom

Final Fantasy Almanach

Träne des Mondes

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Final Fantasy VIII - Disc 3 - Lunar Cry01:07

Final Fantasy VIII - Disc 3 - Lunar Cry

Die Träne des Mondes

Die Träne des Mondes (jap. 月の涙後, Tsuki no Namida) bezeichnet ein Phänomen in Final Fantasy VIII, bei dem Monster in regelmäßigen zeitlichen Abständen vom Mond auf die Erde fallen. Der Final Fantasy VIII Ultimania zufolge begann dieser Zyklus vor zehntausenden von Jahren. Jedesmal wenn sich auf der Mondoberfläche eine Unzahl an Monstern angesammelt hat, prescht dieser hervor und stürzt sich in Richtung des Planeten. Die Monster können dann bei ihrem Aufprall genug Schaden anrichten, um ganze Nationen auszulöschen, wie das Beispiel Centra zeigt. Die natürliche Fauna und Flora kann sich als Folgeerscheinung eines Einschlags zudem drastisch ändern; es wird auch erwähnt, dass Kreaturen sich verändern, wenn sie mit Monstern des Mondes in Berührung kommen.

HandlungBearbeiten

Wenn die Lunatic Pandora perfekt mit dem Mond ausgerichtet ist, kann eine Träne des Mondes stattfinden und somit Monster entfesseln, die ein höllisches Chaos anrichten. Cifer, der unter der Kontrolle von Artemisia steht, platziert die Lunatic Pandora über dem Tears Point, um so eine Träne des Mondes auszulösen und damit den Sarg der Hexe Adell zurück auf die Erde zu bringen. Dadurch wird Esthar mit einer Unmenge von Monstern überschwemmt, die über das Land und die Stadt Esthar herfallen, was massive Verluste verursacht und eine Rotverfärbung des Himmels bedingt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki