Fandom

Final Fantasy Almanach

Verheißenes Land

5.482Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Das verheißene Land ist ein Ort aus einer Cetra-Sage in Final Fantasy VII, ein Land, das "höchste Glückseligkeit" verspricht. Da der Begriff aus einer Sage stammt, ist weder eindeutig zu klären, ob dieser Ort wirklich existiert, noch welche Glückseligkeit er tatsächlich verspricht.

Da das verheißene Land nicht eindeutig beschrieben ist, haben sich im Laufe der Zeit mehrere Theorien herausgebildet.

TheorienBearbeiten

Der Nordkrater als verheißenes LandBearbeiten

Die Shin-Ra glauben, dass das verheißene Land ein Ort voller Mako-Energie ist, der ihnen auf diese Weise mehr Reichtum und damit mehr "Glückseligkeit" bringt. Für sie liegt dieses Land irgendwo in der Welt versteckt, weshalb sie das Land finden und bevölkern wollen. Auf ihrer Suche nach Sephiroth bezeichnet Rufus den Nordkrater als das verheißene Land, da sich dort extrem viel Mako-Energie und Substanz befinden.

Das verheißene Land für die CetraBearbeiten

Für die Cetra hingegen ist das verheißene Land kein festgelegter Ort, sondern ein Stück Land, das sich jeder Cetra selbst auswählt. Da die Cetra ein Nomadenvolk waren, reisten durch die ganze Welt bis ein Cetra einen Ort gefunden hatte, der für ihn besonders war. In diesem Land konnte der Cetra nach einem langen Leben voller harter Arbeit im Augenblick seines Todes Ruhe finden und gelangte damit zu "höchster Glückseligkeit".

Der Lebensstrom als verheißenes LandBearbeiten

Einige glauben, dass es sich bei dem verheißenen Land um den Lebensstrom des Planeten handelt. Stirbt ein Mensch, so geht seine Seele in den Lebensstrom ein und durchwandert den Planeten. Die Seele verliert dabei während der Wanderschaft nach und nach ihr menschliches Bewusstsein sowie ihre Erinnerungen, ihr "Gewissen" wird also gereinigt und die Seele gelangt zu "höchster Glückseligkeit". Die Seele eines Cetra hingegen behält, wie im Fall von Aerith, ihr Bewusstsein und erlangt somit in gewisser Weise ewiges Leben und damit "höchste Glückseligkeit".

Das Verheißene Land als PlanetBearbeiten

Eine weitere, jedoch sehr spekulative, Theroie vermutet, dass die Cetra ähnlich wie Jenova fremde Planeten bereisten. Sie reisten von Planet zu Planet, um ihn zu kultivieren und ihn so "lebendig" zu machen. Kurz vor seinem Tod reist ein Cetra dann auf einen speziellen Planeten, die letzte Ruhestätte seines Volk, und wird in dem verheißenen Land beigesetzt.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki