Fandom

Final Fantasy Almanach

Yuke

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Yuke.jpg

Die Yuke sind eine der vier Rassen aus der Crystal Chronicles-Reihe. Sie sind zwar körperlich schwach und für den Nahkampf untalentiert, haben aber das magisch größte Potenzial und bedienen sich im Kampf vornehmlich Zaubern, obwohl ihre äußere Erscheinung eigentlich das Gegenteil vermuten ließe - sie tragen am ganzen Körper eine vollständige Rüstung. Tatsächlich jedoch wird diese Rüstung einzig dafür benötigt, um ihrer Seele eine Art Gefäß und eine Hülle zu geben, Yukes sind ansonsten nämlich körperlos. Wenn ihre Rüstung zerbrechen sollte, sterben sie bald darauf. Das Geschlecht lässt sich aber anhand der Rüstung nicht bestimmen, auch nicht durch die kleinen Flügel am Rücken. Manche haben bestimmte Helmformen, die sie als männlich oder weiblich einteilen lassen, zum Beispiel die spitz zulaufende Kinnpartie bei Männern, manchmal jedoch ist dies nicht der Fall. Die Flügel können entweder weiß und fedrig sein oder schwarz und fledermausartig. Jeder Yuke trägt einen eigenen Namen, und keine zwei Yukes können jemals den gleichen Namen tragen.

Final Fantasy: Crystal Chronicles Bearbeiten

Die Yuke sind eine der vier zur Auswahl stehenden Völkergruppen und bedienen sich hauptsächlich magischer Angriffe, kämpfen aber ansonsten mit Stöcken, Stäben und Hämmern. Sie greifen am langsamsten an und haben die geringsten Angriffskraft, weisen umgekehrt aber den höchsten magischen Angriff auf und zaubern auch am schnellsten. Männliche Yukes haben dunkle Schwingen, während sie bei weiblichen weiß und gefiedert sind. Sie sind eine relativ seltene Rasse und lassen sich vermehrt nur in ihrer Hauptstadt Shella treffen. Viele von ihnen versuchen, ihre magischen Talente auch den anderen Rassen beizubringen.

Als vor vielen Jahren die Lilty aufgrund der militärischen Überlegenheit die vorherrschende Rasse waren, konnten ihnen lediglich die Yuke die Stirn bieten und sich nicht unterdrücken lassen. Auch wenn die politische Lage heute harmonischer ist, bleibt dies weiterhin ein Grund für das stark angespannte Verhältnis der beiden Völker.

Final Fantasy Crystal Chronicles: The Crystal Bearers Bearbeiten

Ein langer und schrecklicher Krieg ließ die Yuke aussterben, als die Lilty den Yuke-Kristall zerstörten und seine Splitter fortan als Energiequelle zu nutzen begannen. Bevor dies passieren konnte, belegten die Yuke jedoch den Lilty-Kristall mit einem Fluch, laut dem er zerstört würde, sobald der Yuke-Kristall wieder hergestellt sein würde. Dies würde also das Verhältnis exakt auf den Kopf stellen. Nach dem Bruch des Kristalls verschwanden die Yuke vollständig von der Welt. Ihr Kristall war zwar gebrochen, aber existieren die Splitter weiterhin, und folglich auch das Volk der Yuke, allerdings sind sie seitdem gezwungen, sich in einer Zwischendimension aufzuhalten.

Von dort aus sammelt Amidatelion, eine Kristallträgerin vom Stamm der Yuke, die Energie in den Kristallsplittern und fügt sie nach und nach dem Yuke-Kristall hinzu, den sie in einer Unterirdischen Ruine wieder herzustellen versucht. Sie und Layle kreuzen die Wege, bekämpfen sich und helfen einander allmählich. Er darf auch die Wolkenstadt der Yukes betreten, wo sie seitdem dem Kristallbruch leben. Als Layle vom Fluch des Lilty-Kristalls erfährt, will er zunächst die Zusammenarbeit beenden, weil er ihn als ungerecht empfindet. Gemeinsam finden sie aber mit Hilfe der Prinzessin der Lilty Althea Sol Alfitaria eine Lösung, die alle vier Völker in Einklang weiterleben lässt.

In ihrer Wolkenstadt, also der Zwischendimension, in der sich die Yukes aufhalten, leben männliche und weibliche Yukes, die aber weder am Helm noch an den Flügeln als solche zu erkennen sind. Amidatelion selbst wechselt im Spielverlauf gezwungenermaßen ihre Rüstung und damit sowohl die Helmform als auch die Art der Flügel. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass das Geschlecht anders bestimmt wird, oder sogar, dass Yukes kein Geschlecht als solches besitzen. Anhand von Becken, die mit magischem Wasser gefüllt sind, können die Yukes das Geschehen im Land nach wie vor mitverfolgen und ihre Schritte planen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki