Fandom

Final Fantasy Almanach

Zeitkomprimierung

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Zeitkomprimierung, auch Zeitkompression genannt, ist ein wiederkehrender Begriff in der Welt von Final Fantasy VIII, welcher im späteren Spielverlauf mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Im Spiel gilt es, die Kompression der Zeit zu verhindern, damit alles Leben, wie es entstanden ist und gelebt hat, weiterhin in dieser Form überleben kann.

Hierbei handelt es sich um eine der verwirrensten Ereignisse im Final Fantasy-Universum, denn kaum jemand kann wirklich sagen, was es mit dem Ziel der Zeitkompression auf sich hat.

BedeutungBearbeiten

Der weitverbreitetste und von den meisten anerkannteste Erklärungsversuch ist dieser:

Die Zeitkompression sieht vor, dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verbunden werden. Dies hätte zur Folge, dass das gesamte Zeitspektrum außer Kontrolle geraten würde und nichts mehr existieren könnte, da es keine Zeitform gibt. Lediglich die Antagonistin Artemisia ist in der Lage, in dieser Zeitlosen Welt existieren zu können. Dies hätte zur Folge, dass sie als Göttin über Raum und Zeit frei verfügen würde und dementsprechend auch das Leben beeinflussen könnte.

Artemisia selbst kommt aus der Zukunft. Sie kann nur im Körper von anderen Hexen in der Vergangenheit oder Gegenwart präsent auftreten. Werden jedoch diese drei zeitlichen Perioden miteinander verbunden, hat sie die Macht in allen drei Dimensionen präsent zu sein, ohne sich eines fremden Körpers zu bedienen. Damit hätte sie den totalen Einfluss auf das, was geschehen ist, was geschieht und was geschehen wird.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki