Fandom

Final Fantasy Almanach

Zertenian-Grotten

5.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Zertenian-Grotten.png

Bei den Zertenian-Grotten handelt es sich um ein weit verzweigtes Höhlen-System in Final Fantasy XII, das den westlichen Kontinent Ordalia mit dem südlichen Kerwon verbindet. Das Betreten und Erkunden dieses Ortes, an dem man die Esper Adrammelech bekämpfen und ihre Beschwörungs-Lizenz erhalten kann, ist dabei rein optional.

Durchquert man erstmals die Ogir- und Nam-Yensa-Sandsee, kann man die Zertenian-Grotten erstmals betreten, ebenso wie über einen Zugang im Südwesten der Westwüste Dalmascas. Jedoch ist es zu diesem Zeitpunkt des Spiels noch nicht möglich, das Gebiet vollständig zu erkunden, da Treibsand ein weiteres Vorankommen unmöglich macht. Erst mit dem Erhalt des Morgen-Splitters bietet sich die Möglichkeit, die Grotten zu durchqueren, da man sie nun von Süden her über die Ozmone-Ebene erreichen kann. So kommt man nun an Felsen heran, die sich in den Treibsand befördern lassen und ihn so betretbar machen.

Clan-Bericht Bearbeiten

Die Lehren der Weisen Nr.51/78: „Die Zertenian-Grotten“

Ein weites Höhlensystem unter der Inlandssee, die sich zwischen Ordalia und Kerwon erstreckt. Die Gänge der Grotten sind wirr verstrickt und verbinden die Jakht Yensa mit Dalmasca und Bancour. Die Grotten gleichen einem Irrgarten und werden oft von Verbrechern als Versteck genutzt. An einer Stelle nahe der großen Yensa-Sandsee fließt Sand in die Grotten. Mit etwas Glück stößt man hier auf den Sanddrachen. Je näher man Bancour kommt, desto ausgeprägter wird der Geruch salzigen Wassers. Spalten in den Wänden geben den Blick auf das Meer frei.

—Information aus dem Clan-Bericht, Monster-Katalog-Eintrag Ghul.

Gegner Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki